Mittwoch, 20. Mai 2015

Joschi Schneeberger Quintett - Live

Das Joschi Schneeberger Quintett ist eine größtenteils instrumentale Jazzband bestehend aus Aaron Wonesch am Piano, Joschi Schneeberger am Bass, Anton Mühlhofer am Percussion, Diknu Schneeberger an der Gitarre und Martin Spitzer ebenso an der Gitarre. Vermutlich gibt es hier gerade jede Menge Fragezeichen, wenn ihr den Artikel vor euch seht, aber Joschi Schneeberger zählt heute zu den gefragtesten Bassisten der österreichischen Jazzszene. Gemeinsam mit seiner Band hat der Meister des Viersaiters eine neue Platte aufgenommen die sich schlicht und einfach „Live“ nennt und ab 12. Juni 2015 erhältlich sein wird. Eröffnet wird dieses Scheibe durch den Titel „Abenteuer Erde“ welcher klanglich einiges zu bieten hat und dieses Album somit gelungen eröffnet. Auch „Swing De Vienna“ ist melodisch sehr gut gelungen und hat uns auf Anhieb von sich überzeugt. Auch wenn dieses Stück ebenso nur instrumental ist so kann man hiermit dennoch recht viel anfangen. Ganz ähnlich sehen wir das bei dem Werk „One für Barbara“, welches tolle Klänge liefert die bei uns einen guten und bleibenden Eindruck hinterlassen haben. In „Jackson Checker“ geht es im Vergleich gleich viel Schwungvoller zu. Leute die sich gerne zu einer schnelleren Rhythmik bewegen werden hieran auf jeden Fall viel Freude haben und ordentlich ins Schwitzen kommen. Der sogenannte „Blues Für Thomas“ ist ein gut gelungenes Stück welches wir auf jeden Fall nur sehr empfehlen können. Jazz-Fans werden hieran auf jeden Fall viel Freude haben. Mit dem Titel „Puppi“ erreichen wir die Halbzeit dieses Albums. Auch diesen können wir euch nur sehr nahelegen und sollte beim Probehören keinesfalls übersprungen werden. „Servas Koarl“ und „Sandro and Celina“ sind zwei wundervolle Nummern die sich sehr gut in diese Scheibe integrieren und welche man auf jeden Fall gehört haben sollte. Der Song „Für Data“ ist rhythmisch etwas schneller und insgesamt recht gut gelungen und uns eine Empfehlung wert. „Joschi Der Bär“ erinnert ein wenig an die Begleitmusik zum beliebten Computerspiel „Die Sims“. Hierin könnte man diesen Titel sicherlich gut vermarkten, da dieser eine angenehme Begleitung zu solche einem Simulations-Spiel wäre. Sehr gut gelungen ist auch „Catch The Cat“ an welchem wir recht schnell Gefallen gefunden haben und im Anschluss gleich ein weiteres Mal gehört haben. Zu guter Letzt haben die fünf Musiker noch das Stück „Jaci“ zu bieten, welches melodisch wie auch die meisten darauf enthaltenen Werke sehr gut gelungen ist und die Platte würdevoll ausklingen lässt. Es überrascht uns nicht, dass Joschi Schneeberger einer der gefragtesten Jazz-Bassisten Österreichs ist, denn was man hier auf dieser Live-Cd zu hören bekommt ist wirklich einmalig gut geworden. Sollte es unter unseren Lesern tatsächlich auch Jazz-Fans geben, so können wir euch nur empfehlen euch diese Scheibe zu kaufen, denn diese ist ihr Geld auf Jeden Fall wert. Hier bezahlt man keinen Cent zu viel und man bekommt klanglich jede Menge geboten. Natürlich kann man sich auch Live davon überzeugen (Termine im Anhang) und dabei mal wieder ordentlich das Tanzbein schwingen. Wir vergeben für das Album „Live“ vom Joschi Schneeberger Quintett in unserer Gesamtwertung acht von möglichen Bewertungspunkten und hoffen, dass diese auch bei einigen Lesern Zuspruch finden wird.

Livetermine:
30.05.2015 – 21:00 im Jazzland Wien
12.09.2015 – 17:00 bei Jazz im Park in Vöcklabruck

Keine Kommentare:

Kommentar posten