Mittwoch, 16. September 2020

Operation Red Snake - Band of Sisters

Operation Red Snake - Band of Sisters
ist eine französische Filmproduktion, bei welcher Caroline Fourest die Aufgabe an der Regie übernommen hatte und in ihrem Element einen feministischen Kriegsfilm aus dem Ass zauberte, der nun am 17. September 2020 auch im deutschsprachigen Raum durch die Koch Media Films GmbH erstmalig in Form einer DVD, einer BluRay, sowie aber auch digital als VOD erscheinen wird. Selbst haben wir bis vor kurzem noch nicht viel über diese Veröffentlichung gehört, jedoch haben wir bereits seit einigen Tagen bereits ein Exemplar der BluRay-Variante bei uns vorliegen, sodass wir es uns nicht nehmen haben lassen, hier vorab für euch in diesen Film hineinzusehen und euch in gewohnter Manier die wichtigsten Informationen betreffend des Inhalts, sowie auch der technischen Seite dieser Veröffentlichung zusammenzufassen, damit auch ihr euch vorab ein wenig darüber informieren könnt. Für die Geschichte dieses Films begeben wir uns irgendwo an die Grenzen zwischen der Türkei, Syrien und dem Irak, Bomben, Zerstörung und der Tod sind dem Gebiet bereits vertraut und es vergeht kaum ein Tag ohne neue Opfer. Zaran (Dilan Gwyn) wird von einer Gruppe von Menschenhändlern entführt, von welchen ihr glücklicherweise jedoch die Flucht gelingt. So schließt sie sich einer internationalen Brigade aus Frauen an, welcher auch Kenza (Camélia Jordana) und Yaël (Esther Garrel) erst kürzlich beigetreten sind. Die Brigade unterstützt die kurdischen Widerstandskämpfer, sodass nun auch die Kriegerinnen sowohl dem IS als auch der syrischen Regierungs-Miliz den Kampf angesagt haben. Obwohl die Kulturen der Frauen unterschiedlicher Herkunft sind, könnte das Miteinander und der Zusammenhalt kaum besser Sein. Zaran erhält eine Einweisung an den Waffen und auch der Rest der Truppe versucht seine Fähigkeiten zu perfektionieren, bevor es weiter ins Risikogebiet geht, wo sie ihren Feinden schon bald furchtlos gegenüberstehen. Die weibliche Brigade hat sich dem Kampf gegen den Terror verschrieben und so rücken sie in vereinter Stärke vor um den gefährlichen Gesellen, die sozusagen an jeder Ecke lauern den Gar auszumachen. Für viele verfeindete Kämpfer ist es eine Schande und absolut schreckliche Vorstellung vom schwächeren Geschlecht ins Jenseits geschickt zu werden. Wie man sich vermutlich vorstellen kann, ist dieser Film sehr nah an der Realität dran, denn der Kampf gegen den IS und die Streitigkeiten im dortigen Grenzgebiet zählen zur jüngsten Vergangenheit beziehungsweise auch immer noch zur Gegenwart. Die Darstellerinnen leisten in der Umsetzung ihrer Figuren vollste Überzeugung und so wirkt hier auch alles sehr authentisch. Optisch bekommt man hier sehr schöne kräftige, aber dennoch sehr natürlich wirkende Farben zu sehen. Der Kontrast wurde darauf gut angeglichen und auch an der Sehschärfe kann man sich absolut nicht beklagen. Die Tonspur ist hier in den Sprachen Deutsch und Französisch verfügbar und bietet in beiden Varianten einen ausgezeichneten DTS-HD MA 5.1-Klang bei welchem die Geräusch-Kulisse gut zur Geltung kommt. Dennoch erhält man hier auch deutschsprachige Untertitel, die sich für all jene die den Bedarf danach haben optional zuschalten lassen. Der Hauptfilm hat eine Gesamtlaufzeit von fast zwei Stunden zu bieten und bringt auch zusätzlichen Bonus mit sich. Diesem gehört ein Audiokommentar der Regisseurin, einige geschnittene Szenen sowie einen Trailer-Show an. Alles in allem ist Operation Red Snake – Band Of Sisters der erste weibliche Kriegsfilm, welcher überraschend gut gelungen ist und sowohl dem männlichen als auch dem weiblichen Publikum auf jeden Fall Abwechslung in diesem Genre beschert. Zudem eröffnet dieser weiblichen Schauspielerinnen neue Möglichkeiten, denn wie man sieht müssten Filme dieser Art nicht unbedingt immer mit Männern gedreht werden, denn auch im Krieg sind genügend weibliche freiwillige Vertreten. Alles in allem erhält dieser Titel von uns acht unserer möglichen zehn Bewertungspunkte, sodass wir euch diesen auf jeden Fall auch gerne weiterempfehlen können.


Gewinnspiel: Wir verlosen 1x1 BluRay von Operation Red Snake, wenn ihr uns in einem kurzen Mail verratet, warum gerade ihr diesen Film haben müsst. Schickt uns eure Zuschriften, gemeinsam mit eurem Namen und eurer Anschrift an redaktion.theworldssociety@blogspot.com und mit ein wenig Glück gehört dieser Film schon bald einem von euch. Teilnahmeschluss ist am 27. September 2020. Eine Barablöse ist ausgeschlossen. Eure Daten werden vertraulich behandelt, werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen lediglich der Gewinnermittlung. 

Dienstag, 15. September 2020

Immer Ärger Mit Grandpa

Kevin Allein Zuhaus war gestern denn nun gibt es Immer Ärger Mit Grandpa. Diese US-amerikanische Film-Komödie ist im Laufe des vergangenen Jahres unter der Regie von Tim Hill entstanden, in welchem Robert De Niro in die Rolle eines konsequenten Großvaters schlüpft, der den kriegerischen Feldzug seines Enkels gnadenlos mitmacht. Aufgrund der zahlreich geschlossenen Kinos hat man sich dazu entschlossen diesen Film letztendlich direkt als Heimkino-Veröffentlichung ins Rennen zu schicken. So erschien dieser am 10. September 2020 durch die EuroVideo Medien GmbH in Form einer DVD, als BluRay sowie auch digital als VOD. Auch uns liegt seit kurzem ein Exemplar dieses Films im BluRay-Format vor, sodass auch wir sehr gerne hier vorab für euch hineingesehen haben um euch eine kleine Zusammenfassung rund um den Inhalt sowie auch die technische Seite dieses Films liefern zu können. Erst sechs Monate ist es her, dass Grandpa Ed (Robert De Niro) seine geliebte Frau für immer loslassen musste. Seither klammert er sich an Erinnerungen und verlässt nur für das notwendigste das Haus und befindet sich das eine oder andere Mal in einer unangenehmen Situation, wie in jener in welcher einen Supermarkt einfach ohne zu bezahlen verlässt und sich eine Auseinandersetzung mit dem Sicherheitsangestellten liefert. Grund genug für seine Tochter Sally (Uma Thurman) sich Sorgen um ihren Vater zu machen, woraufhin sie ihn dazu überredet bei ihrer Familie einzuziehen. Die Enkelkinder sind begeistert, bis zu jenem Zeitpunkt als Peter (Oakes Fegley) erfährt, dass er dafür sein Zimmer aufgeben und auf den unheimlichen Dachboden des Hauses ziehen muss. Peter liebt seinen Großvater, doch was zu viel ist ist zu viel und so erklärt er diesem kurzerhand den Krieg. Und wenn schon Krieg dann richtig, denn kurz nachdem die beiden tatsächlich ein Kriegsabkommen unterzeichnet haben schenken sich die beiden absolut nichts. Immer dann, wenn Peter versucht ihm den Aufenthalt im Haus so unangenehm wie möglich zu gestalten, schlägt Grandpa mit umso härteren Methoden zurück. Auf besonders schonungslose Art und Weise will einer den anderen zum Aufgeben zwingen, doch möglicherweise ist die Sache schon längst außer Kontrolle geraten sodass ein Begraben des Kriegsbeils schon nahezu unmöglich scheint. Was sich einem hier Darbietet ist eine sehr unterhaltsame Komödie die zum einen aus mehreren Generationen an Schauspielern besteht und zum anderen mit Sicherheit auch unterschiedliche Generationen vor den Bildschirmen vereinen wird. Robert De Niro spielt seine Rolle als kriegerischer Großvater brillant, sodass man sich hier sehnlichst einen zweiten Teil herbeiwünscht in welchem sich Grandpa und sein Enkel gegen ein paar böse Gesellen an Peters Schule zusammenschließen könnten oder dergleichen. Hier hätten wir gerade einige lustige Ideen im Kopf die man mit filmisch bestimmt auf diese humorvolle Art und Weise gut umsetzen könnte. Alles in Allem bietet sich einem hier neben einer sehr gut erzählten Handlung auch ein sehr schönes Bild, bei welchem die Farben kräftig, aber dennoch natürlich erscheinen. Auf diese wirkt der Kontrast sehr ausgewogen und auch an Schärfe mangelt es dem Bild in der BluRay-Auflage keineswegs. Die Tonspur ist hier in Deutsch (DTS-HD Master 5.1) sowie auch in Englisch (DTS-HD Master 5.1) enthalten und liefert in beiden Varianten einen sehr guten Allgemein-Klang der die Räumlichkeiten sehr gut ausführt und alles jederzeit gut zu verstehen ist. Dennoch hat man hier auch noch die Möglichkeit sich hier Untertitel in deutscher Sprache zuzuschalten. Der Film hat eine Laufzeit von etwa eineinhalb Stunden und bringt zusätzlich lediglich eine Trailer-Vorschau als Extra mit sich. Etwas Schade, denn hier wären Outtakes, Making-Of und ähnlich durchaus wünschenswert gewesen. Alles an sich hat uns dieser Film sehr gut unterhalten, sodass wir euch diesen auf jeden Fall ans Herz legen möchten und schwer empfehlen können. In unserer Gesamtwertung gibt es hierfür insgesamt neun unserer möglichen zehn Bewertungspunkte.


Gewinnspiel: Wir verlosen 1x1 BluRay von „Immer Ärger Mit Grandpa“ wenn ihr uns folgende Gewinnfrage richtig beantworten könnt: „Wie alt ist Schauspieler Robert De Niro im heurigen Jahr geworden?“ Wenn ihr die richtige Lösung wisst, so schickt uns diese gemeinsam mit eurem Namen und eurer Anschrift an redaktion.theworldssociety@gmx.at und mit ein bisschen Glück gehört das eine Filmexemplar schon bald euch. Teilnahmeschluss ist am 25. September 2020. Eine Barablöse des Gewinns ist ausgeschlossen. Eure Daten werden vertraulich behandelt, nicht an Dritte weitergegeben und dienen lediglich der Gewinnermittlung.

Montag, 14. September 2020

Filmklassiker der Schlagerstars

Schlager gibt es bereits seit vielen Jahrzehnten und gerade jetzt ist dieser vor allem auch bei jüngeren Hörern wieder voll und ganz im Trend. Wo wir gerade von Trend schreiben – früher dürfte es so üblich gewesen sein, dass Schlager-Stars nebenher auch noch als Schauspieler diverser deutsch-österreichischer Filmproduktionen angeheuert wurden. So bekam man unter anderem des Öfteren Größen wie Peter Alexander, Roy Black, Chris Roberts, Hansi Hinterseer oder um auch mal einen etwas jüngeren zu nennen auch Florian Silbereisen in verschiedenen Fernsehfilmproduktionen zu sehen, die selten aber doch auch heute noch ab und zu im Sonntagsprogramm einzelner Sender wie beispielsweise dem ORF2 gezeigt werden. Am 18. September 2020 erscheint durch die MCP Sound & Media GmbH eine schlanke DVD-Box , welche insgesamt fünf auserwählte Filme der oben genannten Stars zu bieten hat. Da auch uns kürzlich ein Exemplar der Box erreicht hat, haben auch wir uns für alle Schlagerfans unter unseren Lesern gerne die Zeit genommen, um hier vorab hineinzusehen, um euch ein wenig über diese Veröffentlichung sowohl Inhaltlich als auch auf technischer Ebene erzählen zu können. Der erste Film dieser Box trägt den Titel Hochwürdens Ärger Mit Dem Paradies, in welchem Hansi Hinterseer als einer der Hauptdarsteller zu sehen ist. In diesem hat es der Bürgermeister auf das Schloss Moosburg abgesehen, welches er sich gerne selbst unter den Nagel reißen möchte um dorthin seinen Club „Paradies“ hin zu übersiedeln. Hochwürden jedoch hat andere Pläne, denn er will aus dem Schloss ein Kinderheim machen, wobei ihm sein Erbe Kinderarzt Dr. Seefellner (Johann Ernst Hinterseer) behilflich sein soll. Doch die Sache hat einen kleinen Haken, denn um das Erbe annehmen zu können muss der Kinderarzt noch bis Monatsende in den Bund der Ehe treten. Sowohl für den Pfarrer (Hans Clarin) als auch für Seefellners verlobte soweit kein Problem. Doch um seine Pläne umsetzen zu können versucht ihn der Bürgermeister einen Strich durch die Rechnung zu machen. In Zusammenarbeit mit der hübschen Lisa (Eva Habermann), welche sich in den Arzt verliebt hat versucht dieser die bevorstehende Hochzeit zu verhindern. König Der Herzen ist definitiv der jüngste Film dieser Box in welchem Florian Silbereisen die Hauptrolle von Florian König einnimmt, der mit seinen zwanzig Jahren noch bei seiner Mutter lebt. Dieser versucht ihr in allen möglichen Lebenslagen zu helfen wo er kann. Als Redakteur berichtet er in der Zeitschrift „Alt Ausseer Bote“ über ein Findelkind, welches im Ortsansässigen Krankenhaus abgegeben wurde, woraufhin er von seinem Chefredakteur Anton Grimmeisen (Michael Lerchenberg) kurzerhand entlassen wird. Als die Herausgeberin des Magazins Frau Moosbichler (Ilse Neubauer) davon erfährt, verlangt sie die unmittelbare Wiederbeschäftigung von Florian. Sie findet die Geschichte recht spannend, mutig und lobenswert, weshalb sie ihn darum bittet die Recherchen weiter voranzutreiben. So wird bald klar, dass es keine Abschiebung aus Überzeugung sondern vielmehr aus Verzweiflung war. Florian kommt der Liebschaft zwischen Jutta Lechner (Pauline Kopf) und Thomas Gschnitzer (Andreas Tobias) auf die Spur, von welchen auch das Findelkind stammen soll. Beide Familien sind bereits seit langem miteinander zerstritten, was dem Liebesglück und auch dem Kind letztendlich im Weg standen. Thomas ist nach Kanada ausgewandert, um dort neue Gedanken zu fassen. Florian gelingt es diese Story derart gut in einem Artikel zu verfassen, sodass die beiden Familien ihre Streitigkeiten endlich beiseitelegen und dieser als König der Herzen seine eigene Kolumne in der Zeitschrift erhält. Bel Ami 2000 ist der Dritte Film, der sich in dieser Box befindet. Das Bel Ami ist eine der am meistgelesenen Erotik-Zeitschriften der Welt, das gerade über Computer den Mann des Jahres für seine neueste Ausgabe zu ermitteln versucht. Aufgrund eines Fehlers, wird unter den rund zweitausend Bewerbern der schüchterne Buchhalter Peter Knolle (Peter Alexander) ausgewählt. Das sich der Fehler nicht irgendwie bereinigen lässt wird also dieser kurzerhand nach Paris und im Weiteren auch um die Welt geschickt, um zusammen mit den hübschesten Mädchen Modell zu stehen. Begleitet wird Peter mitunter auch von dem Reporter Boy Schock (Renato Salvatori) – einem Macho sondergleichen. Doch Boy ist nicht der einzige Reporter, denn so ist unter anderem auch Vera (Antonella Lualdi) die für die Frauenzeitschrift Bettina tätig ist hinter dem Duo her, um aufzudecken, was für ein fataler Fehler hier vorliegt und welche Missstände hier vorliegen. Doch ihr Vorhaben ist bald schon zweitrangig, denn sie beginnt sich in den falschen Frauenhelden zu verlieben. Des Weiteren findet man hier auch den Film Unser Doktor Ist Der Beste Vor. Hier zeigt sich der unvergessene Roy Black von seiner besten Seite. Als Kinderarzt Dr. Lennie Sommer (Roy Black) wird er in einer Privatklinik mit einem Handwerker verwechselt und in weiterer Folge auch als ungeliebtes Protektionskind behandelt. Chefarzt Dr. Janssen (Joachim Hansen) überlässt ihm sowie Schwester Loni (Helga Anders) im vollsten Vertrauen die Kinderstation. Da diese jedoch schon bald den letzten Patienten genesen nach Hause schickt, denkt Dr. Janssen bereits wieder darüber nach, die unzureichend ausgelastete Kinderstation in eine Forschungsstation umzuwandeln, was soviel heißt, dass Dr. Sommer keinen Job mehr hätte. Ehe man sich versieht und noch bevor die Idee ins Laufen gerät wird das Krankenhaus nahezu überrannt von kranken Kindern, die nur darauf warten von Dr. Sommer und Schwester Loni behandelt zu werden. Zu Guter Letzt wäre da dann auch noch der Streifen Unsere Pauker Gehen In Die Luft, in welchem Petra (Wencke Myhre) an ihrer Schule vor allem ihren Lehrer Dr. „Hannibal“ Nolte (Peter Weck) ärgert. Petra möchte unbedingt den Pilotenschein machen, nachdem dort aber Frauen nicht zugelassen sind, verkleidet sie sich kurzerhand in einen Jungen und verliebt sich dort aber in den Fluglehrer Garry Brandt (Chris Roberts). Zur gleichen Zeit erscheint in der Piloten-Schule auch Harry Weber (Georg Thomalla), der seinem Zwillingsbruder, den Schuldirektor Oskar Weber (Georg Thomalla) zum Verwechseln ähnlichsieht und wodurch es folgeschweren Irritationen kommt. Eine vermeintliche Affäre mit einer Tänzerin (Christiane Rücker) bringt es sogar so weit, dass die Ehe seines Zwillingsbruders kurz vor dem Scheitern steht. Nachdem die beiden Zwillingsbrüder endlich wieder persönlich zueinander finden klären sich die Missverständnisse auf und die Wogen glätten sich. Garry hingegen hat auch Petras Geheimnis als Flugschülerin bereits durchschaut, die sich nun nach der bestandenen Prüfung endlich nicht mehr zu verkleiden und verstecken braucht. Optisch sind diese Filme sowie deren Darsteller wohl fast alle nicht mehr die jüngsten sodass sich in technischer Hinsicht sowohl inhaltlich als auch in der Verarbeitung zwischenzeitlich einiges getan hat. Dennoch Wissen diese fünf hier enthaltenen Filme dennoch zu unterhalten, und werden vermutlich eher das ältere Semester unserer Leser ansprechen. Die Tonspur bietet sich in allen fünf Streifen in Dolby-Digital 2.0 Stereo Klangqualität an, sodass man Dialoge zu jederzeit gut Verstehen kann. Neben siebeneinhalb Stunden Laufzeit bekommt man hier keinerlei Extras, dafür jedoch eine umfassende Laufzeit historischer österreichischer (Heimat-)Filme zu sehen. Alles in Allem bekommt man als Schlager-Fan hier doch einiges für sein Geld geboten, sodass man hier doch beherzt zugreifen darf. In unserer Gesamtwertung erhält diese Zusammenstellung der Filme in der Box Filmklassiker der Schlagerstars sieben unserer möglichen zehn Bewertungspunkte.