Montag, 12. November 2018

Mamma Mia 2 – Here we go again

Weltweit feierten Abba mit ihren Songs große Erfolge. Selbst nach ihrer Auflösung in den achtziger Jahren sind die Werke auch Jahrzehnte danach noch zu hören und nicht nur das, denn der Band zu Ehren wurden eigene Musicals geschrieben und auch eine musikalische Komödie produziert, die zu einem wahren Kassenschlager wurde. Aufgrund des Erfolges hat man sich letztendlich auch dazu entschlossen eine weitere Geschichte aus dem Universum von Mamma Mia! zu erzählen. In Mamma Mia! – Here We Go Again bekommt man neben einer Geschichte aus der Gegenwart immer wieder auch Rückblickende Szenen zu sehen, in welchen die Geschichte seinerzeit ihren Anfang nahm.  Dieser Streifen wurden den ganzen Sommer über in den deutschsprachigen Kinos ausgestrahlt und erzielte weltweit ein zufriedenstellendes Einspielergebnis. Wohl kaum hätte jemand damit gerechnet, dass auch die Fortsetzung des Kino-Hits so erfolgreich werden könnte. Diese US-amerikanische Produktion wurde unter der Leitung des britischen Regisseurs Ol Parker gedreht, der schon einiges an Erfahrung vorzuweisen hat. Am 22. November 2018 erscheint dieser Film durch die Universal Pictures Germany GmbH schließlich in Form einer DVD, als BluRay, als BluRay4K und selbstverständlich auch als VOD. Auch wir haben bereits ein Exemplar der fertigen BluRay bei uns vorliegen und haben es uns somit auch nicht nehmen lassen, bereits vorab für euch in diesen hineinzusehen, um euch auch hier wieder die Details zu Inhalt und Technik zusammenzufassen. Wie viele bereits wissen, erzählt der erste Film davon, dass Sophie heiratet und zu diesem Anlass nicht nur ihre Mutter Donna (Meryl Streep) sondern auch jenes Männer-Trio, bestehend aus Harry (Colin Firth), Bill (Stellan Skarsgard) und Sam (Pierce Brosnan), welches als Sophies Väter in Frage kamen auf die Insel Kalokairi in Griechenland eingeladen hatte. Nun lädt Sophie ein weiteres Mal zum Fest, und diesmal ist es weder eine Hochzeit, noch eine Scheidung – nein diesmal hat sich bei Sophie nachwuchs angekündigt. Zu ihrer Unterstützung lädt Sophie die Jugendfreundinnen und Bandkolleginnenihrer Mutter Rosie (Julie Walters) und Tanya (Christine Baranski) ein. Bevor es auch hier zum musikalischen und gesangsreichen Höhepunkt kommt, erzählen sie der werdenden Mutter Geschichten von früher, aus den wilden siebziger Jahren, als Donna selbst noch jung war und diese Insel in Griechenland für sich entdeckte. Auch Sophies Großmutter (Cher) ist diesmal unter den Gästen. Da diese etwas früher angereist war, hat auch sie einige Geschichten zu erzählen. So zum Beispiel auch jene Geschichten wie Donna die drei Kerle Sam (Jeremy Irvine), Harry (Hugh Skinner) und Bill (Josh Dylan) kennenlernte. Bis die Feierlichkeiten beginnen können, gibt es jede Menge zu tun, denn zu ehren ihrer Mutter möchte Sophie auch das Hotel weiterführen und es in neuem Glanz erstrahlen lassen. Die Geschichte an sich ist sehr gut geworden, jedoch müssen wir Zugeben, dass der Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit ganz schön verwirrend sein kann. Wir denken, dass man hieraus glatt zwei Filme machen hätte können, einen mit der Vorgeschichte und einen mit der Fortsetzung. Dieses Mal rücken viele unbekanntere Stücke von Abba in den Mittelpunkt. Selbstverständlich dürfen aber auch hier Klassiker wie „Waterloo“, „I Have A Dream“, „Mamma Mia“, oder „Dancing Queen“ nicht fehlen. Ohne den großen Hits wäre der Film einfach nicht das was er ist – ein musikalisches Highlight. Optisch liefert die BluRay ein sehr schönes Bild mit warmen aber stets natürlichen Farben, bei denen auch der Kontrast stets ausgeglichen wirkt. Was die Bildschärfe anbelangt, so muss man hier zwar mit minimalen schwächen Rechnen, jedoch kann man sich auch hier im Großen und Ganzen doch sehr zufriedengeben. Die Tonspur ist hier in Deutsch (Dolby Atmos 7.1), Englisch (Dolby Atmos 7.1) und Italienisch (DD 7.1) vorhanden und liefert in allen drei Versionen einen sehr gut verständlichen Klang bei dem sowohl die Dialoge als auch die Gesangseinlagen und sonstigen Geräusche ausgezeichnet zur Geltung kommen. Ebenso bekommt man hier auch Untertitel in den Sprachen Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch und Griechisch geboten, sodass Hörgeschädigte oder Fremdsprachige Menschen hier optional die Möglichkeit haben diese zuzuschalten um ebenso in den Genuss dieses Films kommen zu können. Neben einer Laufzeit von beinahe zwei Stunden hat auch diese BluRay wieder zahlreiche Extras zu bieten. Darunter findet man unter anderem Filmkommentare mit dem Produktionsteam, unveröffentlichte und Erweiterte Songs und Szenen, einige verbesserte Sing-Alongs, zahlreiche Features, „Dancing Queen: Aufbau einer Szene“, im Gespräch mit den Darstellern und vieles mehr. Auch hier lohnt es sich noch ein wenig Zeit zu nehmen und im Falle von Interesse an diesem Film und dessen Hintergründe hineinzusehen. Mamma Mia ist ein Film, der uns seinerzeit sehr gut gefallen hat und auch Mamma Mia! – Here We Go Again, bietet eine sehr interessante Geschichte, die bis auf den Schwank zwischen der Gegenwart und Vergangenheit auch ganz gut erzählt wird. Hierfür vergeben wir insgesamt sieben unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und so sind wir durchaus auch bereit euch diesen Film zu empfehlen.

Samstag, 10. November 2018

Das Traumschiff 5

Das Traumschiff ist eine der langlebigsten Serien die das ZDF hervorgebracht hat und immer noch produziert und ausstrahlt. Beinahe vier Jahrzehnte ist es mittlerweile her, dass der Luxus-Kreuzer MS Deutschland über die deutschen Bildschirme über die Weltmeere schippert. Diese deutsche Serien-Produktion erfreut sich auch heute noch enormer Beliebtheit und spricht mittlerweile die unterschiedlichsten Altersklassen an. Vorwiegend jedoch die ältere Generation, die bereits seit Anfang an mit dabei sind und auch heute noch für großartige Einschaltquoten sorgen, wenn nach langem wieder einmal eine Episode in Spielfilmlänge ausgestrahlt wird. Durch den enormen Zuspruch, der auch heute noch herrscht, gibt es bislang noch keinerlei Anzeichen dafür, dass die Serie in absehbarer Zeit ihr Ende findet. Ganz im Gegenteil, denn die Nachfrage ist groß und so werden seit einigen Monaten in regelmäßigen Abständen die Folgen in Form von mehreren DVD-Boxen zum Teil in erneuter, zum Teil aber auch in erster Auflage in den Handel gebracht. Durch die Studio Hamburg Enterprises GmbH wird am 16. November 2018 schließlich auch DVD Box 5 im Handel erscheinen, welche sechs weitere Episoden auf drei DVDs mit sich bringt. Diesmal zieht es das Kreuzfahrtschiff von Mauritius über Sidney bis hin nach Hawaii und in die sonnige Karibik. Diese Reiseroute kommt bei den Passagieren besonders gut an und so gehen auch dieses Mal wieder zahlreiche Gäste an Board der MS Deutschland, welches auch diesmal wieder von Kapitän Hansen (Heinz Weiss) und dem Team unter seiner Hostess Beatrice (Heide Keller) geleitet wird. Auch diesmal warten wieder einige Abenteuer auf die Passagiere sowie die Besatzungsmitglieder. Einige Menschen durchleben an Board die schönsten aber auch die traurigsten Phasen des Lebens und der zwischenmenschlichen Beziehungen. Wieder einmal bieten sich auch hier atemberaubende Kulissen der Welt an, die man am liebsten selbst gerne bereisen möchte. Paradiesischen Strände, märchenhafte Landschaften und wundervolle Sehenswürdigkeiten bekommt man hier zu sehen. Auch die Prominenz wird hier wieder in großartigen Gastauftritten auf dem Kreuzfahrtschiff begrüßt. Darunter befinden sich unter anderem Klausjürgen Wussow, Joachim Fuchsberger, Evelyn Haman, Sigmar Solbach, Rufus Beck, Bernd Herzsprung, Anja Kling und Anja Kruse. Die hier dargebotene Unterhaltung ist eher kurzweilig denn tiefsinnig ausgefallen, dennoch ist dies aber auf jeden Fall ausreichend um ein paar unbeschwerte Stunden mit gut konzipierten und sehr ansehnlich gefilmten Szenen zu genießen. Die Optik der Episoden ist auch dieses Mal wieder sehr hochwertig und kommt bei jeder dieser drei DVDs sehr gut zur Geltung. Vor allem die gut eingefangenen Naturaufnahmen der Kulissen kommen hier farblich sehr gut zur Geltung und versetzten einen regelrecht ins Staunen und lassen einen selbst vom nächsten Urlaub träumen. Das Bild ist zudem sehr scharf und kontrastreich ausgefallen, sodass man hier durchaus einen guten Eindruck bekommt. Der Ton ist liefert in deutscher Sprache einen sehr guten Klang (Dolby Digital 2.0), wobei vor allem die Dialoge im Vordergrund stehen. Ab und zu sind die natürlichen Umgebungsklänge etwas zu leise gedreht sodass diese inmitten der atmosphärischen Musik und den klaren Dialogen ein wenig untergehen. Auch Untertitel für hörgeschädigte Menschen können diesmal wieder optional zugeschalten werden. Die Zusammenstellung der DVD Box ist auch diesmal wieder sehr gut gelungen und auch die Verarbeitung der Box ist sehr schön geworden. Für Sammler und Kenner ist diese Box dieser Serie schon viel Wert, da man nun erneut die Möglichkeit bekommt, die komplette Serie in kleinen Schritten zusammenzutragen um am Ende die Gesamtausgabe von Das Traumschiff im Regal stehen zu haben. In unserer Gesamtwertung gibt es für Box 5 dieser Serie auch diesmal wieder sieben unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und daher empfehlen wir diese auch sehr gerne weiter.

Episodenübersicht:
Mauritius
Tasmanien
Syndney
Singapur
Hawaii
Karibik

Escape Plan 2 - Hades

Nach den großartigen Erfolgen von Escape Plan hat sich Sylvester Stallone dazu hinreißen lassen, ein weiteres Mal in die Rolle des talentierten Berufs-Ausbrechers. Schauspielkollege Arnold Schwarzenegger ist diesmal nicht mehr mit von der Partie, jedoch konnte für eine weitere Hauptrolle Dave Bautista gewonnen werden. Die Fortsetzung von Escape Plan wurde nicht in den Kinos gezeigt und ist also eine reine Heimkino-Veröffentlichung. Für dieses erscheint der Film in Form einer DVD, als BluRay und selbstverständlich auch als VOD. Durch die KSM Film GmbH wird dieser am 15. November 2018 in den Handel gebracht. Auch wir haben bereits ein Exemplar der BluRay bei uns vorliegen und so wollten wir es uns nicht nehmen lassen in diesen zum Teil in den USA und zum anderen in China produzierten Streifen hineinzusehen. So werden wir auch euch selbstverständlich mit dem Inhalt sowie den technischen Details vertraut machen. Die Hauptfigur ist auch dieses Mal wieder Ray Breslin (Sylvester Stallone) der nach wie vor darauf spezialisiert ist aus den sichersten Gefängnissen der Welt auszubrechen und dort Menschen zu befreien. Hierfür steht ihm ein erfahrenes Team zur Seite. Etwas komplizierter wird es, als ausgerechnet Breslins bester Agent Shu Ren (Xiaoming Huang) entführt wird. Wie sollte es auch anders sein, wird dieser in einem der neuesten High-Tech-Gefängnisse der Welt festgehalten. Einen modernen Knast wie diesen hat man bislang noch nicht gesehen und selbst für Ray Breslin, der schon viele Haftanstalten von innen gesehen hat trifft hier auf völliges Neuland. Breslin sieht kaum Hoffnung darin, seinen Mitarbeiter aus dem Gefängnis zu bringen, denn die Konstruktion ändert ständig seine Form, sodass es keinen Plan gibt. Dennoch gibt er sich weiterhin festentschlossen seinen Partner zu befreien, koste es was es wolle und hierzu zieht er sich den Technik-Experten Hush (Curtis Jackson) zur Hilfe. Optisch liefert die BluRay ein sehr schönes Bild mit warmen aber stets natürlichen Farben, bei denen auch der Kontrast stets ausgeglichen wirkt. Was die Bildschärfe anbelangt, so muss man hier zwar mit minimalen schwächen Rechnen, jedoch kann man sich auch hier im Großen und Ganzen doch sehr zufriedengeben. Die Tonspur ist hier in Deutsch (DTS-HD MA 5.1) als auch in Englisch (DTS-HD MA 5.1) vorhanden und liefert in beiden Varianten einen sehr gut verständlichen Klang bei dem sowohl die Dialoge als auch die sonstigen Geräusche sehr gut zur Geltung kommen. Ebenso besteht die Möglichkeit hier auch optional Untertitel in Deutsch hinzuzufügen, sodass auch hörgeschädigte Menschen hier auf ihre Kosten kommen können. Der Action-Thriller ist inhaltlich gut gelungen, ist jedoch unserer Meinung schon ein wenig schwächer als der erste Teil, weshalb wir auch nachvollziehen können, dass dieser nicht im Kino gezeigt wurde. Dennoch kann man hiermit unterhaltsame eineinhalb Stunden vor dem Bildschirm verbringen und wir können euch empfehlen hier zumindest hineinzusehen und den Inhalt ein wenig auf euch wirken zu lassen. Innerhalb einiger Minuten ist man in der Story drin und möchte natürlich auch wissen wie es mit der Geschichte weitergeht. Neben dem Hauptfilm bringt die BluRay außerdem ein paar Extras mit sich, in die man durchaus hineinsehen kann. Hierzu zählen ein Making-Of, die Features „Der Bau Des Roboters“ und „Der Film Look“, ein Originaltrailer, weitere Trailer sowie auch eine Bildergalerie. Vor allem das Making-Of bietet einen interessanten Einblick hinter die Kulissen des Films und ist sehr sehenswert. Mit Escape Plan 2 bekommt man einen durchschnittlich guten Action-Thriller zu sehen, den man sich durchaus ansehen kann und welchen wir in unserer Gesamtwertung mit sieben unserer möglichen zehn Punkte benoten möchten.


Gewinnspiel: Wir verlosen 1x1 DVD von „Escape Plan 2“ wenn ihr uns folgende Gewinnfrage richtig beantworten könnt: „Wie heißt die Figur die Arnold Schwarzenegger im ersten Teil von Escape Plan verkörperte?“. Wenn ihr die richtige Lösung wisst, so schickt uns eure Antworten gemeinsam mit eurem Namen und eurer Anschrift an redaktion.theworldssociety@gmx.at und mit ein wenig Glück gehört die DVD bald schon einem von euch. Teilnahmeschluss ist am 18. November 2018

Freitag, 9. November 2018

Seiler & Speer - (Waun I Daun) Ala Bin

Es ist noch gar nicht so lange her, dass Seiler & Speer ihren ersten Vorboten zum kommenden Album ins Rennen geschickt haben. Bereits mit „Ois Ok“ lieferten sie einen potentiellen Ohrwurm, der nicht nur die Fans sondern auch die Wiener Städtische begeisterte, bei welcher dieser im aktuellen Werbe-Spot auf und abläuft. Die beiden können es scheinbar kaum erwarten weitere Werke aus dem bald erscheinenden Studioalbum auf die Hörer loszulassen und so erscheint heute am 09.11.2018 die zweite Nummer, eine gefühlvolle Ballade, die mindestens genauso viel Ohrwurm-Charakter besitzt wie das vor wenigen Wochen vorgestellte Stück. Hierzu gesellte sich auch Austropop-Urgestein und Komponist Christian Kolonovits, der für die Aufnahmen mit einem kleinen Orchester angereist war um diesem Titel einen ganz besonderen Klang einzuhauchen. So werden Gitarre und Gesang zusätzlich außerdem noch von Streich-Instrumenten begleitet, die zusätzlich für einen Atemberaubenden Klang sorgen. Nicht nur einmal machte sich bei uns bereits beim ersten Probehören Gänsehaut breit und wir müssen sagen, dass uns dieses Werk wirklich sehr berührt hat. „Ala Bin“ ist auf jeden Fall ein Song der aufgrund seines eingängigen Refrains im Kopf hängen bleibt und auf jeden Fall klanglich als auch inhaltlich sehr überzeugend ist. Bestimmt werden wir diesen demnächst auf verschiedenen Radio-Kanälen auf und ab laufen hören und wir sind uns ziemlich sicher, dass es Christopher Seiler und Bernahrd Speer damit sogar wieder gelingen könnte in die Top 10 wenn nicht sogar in die Top 3 der österreichischen Singlecharts einzusteigen. Die nächste Möglichkeit diesen Song vermutlich erstmals Live zu hören besteht am 17. November 2018 an welchem sich die beiden in der Marx Halle in Wien mit dem Musik-Duo The BossHoss ein einzigartiges Musik-Duell liefern werden. „Ala Bin“ macht auf jeden Fall Lust auf mehr und so bleibt zu hoffen, dass das neue Studio-Album nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt. Wir würden es sehr begrüßen, wenn dieses möglicherweise sogar noch vor der Jahreswende in den Regalen stehen würde. Da es bislang jedoch noch keinen festen Termin dafür gibt, kann man sich so kurz vor Weihnachten schlicht und einfach einmal überraschen lassen, wann es letztendlich dann so weit sein wird.

Mittwoch, 7. November 2018

Ein legendäres Wochenende

Ein legendäres Wochenende ist eine Komödie ganz im Stil von Filmen wie Brautalarm oder Hangover und ist bereits vor sieben Jahren produziert worden. Erst jetzt jedoch hat dieser den Weg in die deutschsprachige Region gefunden. Produziert wurde dieser Streifen, wie soll es auch anders sein in den USA. Regie führten hierbei Alex Gregory sowie auch Peter Huyck, die alles daran gesetzt hatten hier einen unterhaltsamen Blockbuster zu erschaffen. Der Film wurde am 12. Oktober 2018 durch die 3L Vertriebs GmbH & Co. KG in Form einer DVD sowie auch als BluRay in den Handel gebracht und ist seither also auch bei uns erhältlich. Wir haben ebenso ein Exemplar des Films erhalten, weshalb wir es uns natürlich auch hier nicht nehmen haben lassen, in diesen Vorab für euch hineinzusehen und so werden wir auch euch nicht länger vorenthalten, was dieser inhaltlich als auch in seiner technischen Verarbeitung so zu bieten hat. Die Handlung des Films erzählt von Eric (Jason Sudeikis) sowie seinen Freunden, welche bereits seit sieben Jahren nahezu jedes Wochenende in der Sommerresidenz seines Vaters verbringen und dort die wildesten Partys veranstalten. Doch so gut die Veranstaltungen innerhalb des Freundeskreises auch ankommen, genauso sehr werden die Feierlichkeiten von Erics Vater verachtet und so entschließt sich dieser kurzerhand dazu die Unterkunft zu verkaufen. Bevor es allerdings so weit kommt, möchte Erics das wilde Party-Leben in der Hütte in aller Würde zu beenden und so lädt er ein letztes Mal als Gastgeber zu einem Fest. Eine richtige Orgie, die das Haus sowie die gesamte Region noch nicht gesehen haben soll hier stattfinden. Diese Idee wird jedoch zu Beginn noch nicht zu gut aufgenommen wie gedacht, doch nach und nach gesellen sich immer mehr Freunde dazu die an dem Projekt einer finalen Party in dem Anwesen gefallen finden. Eric ist eifrig am planen und organisieren, doch währenddessen kommen ihm immer wieder auch Zweifel auf, ob es denn tatsächlich ein solch legendäres Wochenende werden würde wie er es sich letztendlich erhofft. Was man hier zu sehen bekommt ist eine gut gelungene Komödie die inhaltlich doch schon sehr mit Teenager-Komödien der neunziger Jahre oder moderneren Filmen wie Hangover und dergleichen zu vergleichen ist. Aufgrund der doch eher Low-Budget-Produktion blieb der große Erfolg jedoch aus und da gelang es nicht einmal bekannteren Gesichtern die Werbetrommel für diesen Streifen richtig anzukurbeln. Optisch liefert die BluRay ein sehr schönes Bild mit warmen aber stets natürlichen Farben, bei denen auch der Kontrast stets ausgeglichen wirkt. Was die Bildschärfe anbelangt, so muss man hier zwar mit minimalen schwächen Rechnen, jedoch kann man sich auch hier im Großen und Ganzen doch sehr zufriedengeben. Die Tonspur ist hier in Deutsch (Dolby Digital 5.1) als auch in Englisch (Dolby Digital 5.1) vorhanden und liefert in beiden Varianten einen sehr gut verständlichen Klang bei dem sowohl die Dialoge als auch die sonstigen Geräusche sehr gut zur Geltung kommen. Dieser Film verfügt über eine Laufzeit von eineinhalb Stunden und bietet zusätzlich einen Original-Trailer, einen deutschen Trailer sowie auch eine Trailer-Show auf weitere Produktionen des Verlages zu sehen, in die man nach Lust und Laune durchaus hineinsehen kann. Insgesamt wird man hier ganz gut Unterhalten und wir denken, dass man hiermit schon einen ganz lustigen Abend vor dem Bildschirm verbringen kann. In unserer Gesamtwertung vergeben wir hierfür sieben unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und empfehlen euch diesen Film ganz gerne für den einmaligen Gebrauch sehr gerne weiter. Wer den Film jedoch gesehen hat, wird sich diesen wohl eher unwahrscheinlich in kurzem Abstand ein wiederholtes Mal ansehen.

Gewinnspiel: Wir verlosen 1x1 BluRay von „Ein Legendäres Wochenende“ wenn ihr uns folgende Frage richtig beantwortet: „Wo findet die legendäre Party in diesem Film statt?“. Wenn ihr die richtige Antwort wisst, so schickt uns diese gemeinsam mit eurem Namen und eurer Adresse an redaktion.theworldssociety@gmx.at und mit ein wenig Glück gehört diese BluRay schon bald einem von euch. Teilnahmeschluss ist am 14. November 2018

Samstag, 3. November 2018

Bud Spencer & Terence Hill - 20x Haudegen-Action

Auch zweiundfünfzig Jahre nach dem ersten großen gemeinsamen Kino-Abenteuer von Bud Spencer und seinem Freund und Schauspielkollegen Terence-Hill ist der Ansturm auf deren kultigen Western-Action-Komödien ungebrochen. Nach wie vor werden unzählige Filme oder Merchandise-Artikel zu den beiden Film-Legenden verkauft. Das tragische daran ist, dass Spencer vor rund zwei Jahren friedlich im Alter von 86 Jahren verstorben ist und den Trend um seine Filme nicht mehr miterleben darf. Terence Hill hingegen ist trotz seines hohen Alters immer noch sehr fit und aktiv. Kürzlich stand er für sein selbstproduziertes Filmdrama „Mein Name Ist Somebody“ vor der Kamera, welches in den verschiedensten Kinos in ganz Europa anlief. Er selbst begab sich auch auf eine Ausgiebige Kino-Tour um den Film in den verschiedenen Ländern seinen Fans auch persönlich vorzustellen. Diesem Film widmet er vor allem Bud Spencer, mit welchem er seine größten Erfolge seinerzeit feierte. Zeit dafür die vergangene Zeit wieder hervorzuholen und wir könnte man dies besser machen als sich die alten Spielfilme der beiden Helden noch einmal anzusehen. Hierfür wurden zwanzig der besten Filme am 02. November 2018 in Form einer BluRay-Box durch die 3L Vertriebs GmbH & Co. KG in erneuter Auflage in den Handel gebracht. Diese beinhaltet zwanzig Slim-Cases mit ausgewählten Klassikern, die vermutlich ohnehin jedermann bekannt sind. Diese sind allesamt in einem schicken und äußerst stabilen Papp-Schuber eingeordnet. Unter diesen zwanzig Filmen befinden sich diesmal jene Filme die mittlerweile schon längst den Kult-Status erreicht haben. Hierzu zählen „Das Krokodil und sein Nilpferd“, „Die Miami Cops“, „Die Rechte und die Linke Hand des Teufels“, „Vier Fäuste Für ein Hallelujah (Comedy-Fassung)“, „Vier Fäuste Für ein Hallelujah (Kino-Fassung)“, „Vier Fäuste gegen Rio“, „Zwei Asse Trumpfen auf“ , „Zwei ausser Rand und Band“, „Zwei Bärenstarke Typen“, „Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle“,  „Zwei sind nicht zu bremsen“, „Banana Joe“, „Bud, der Ganovenschreck“, „Der Bomber“, „Der Dicke ist nicht zu bremsen“, Der Große mit seinem Außerirdischen Kleinen“, „Auch die Engel essen bohnen“, „Der Supercop“, „Django und die Bande der gehenkten“ und natürlich auch „Joe, der Galgenvogel“. Mit diesen Filmen haben Spencer & Hill das europäische Kino maßgeblich geprägt und so wurden sie schon bald zu den ganz großen Helden vieler Menschen die es in der Nachkriegszeit gegeben hat. Sicherlich wurden die beiden mittlerweile durch jüngere Schauspieler in den Kinosälen überholt, dennoch ist die Leistung der beiden jedoch unerreicht und sicherlich auch einzigartig. Diese Streifen wurden vor einigen Monaten und Jahren neu aufbereitet und digital auch restauriert, und nach und nach veröffentlicht. Auch diesmal hat man wieder eine hochwertige BluRay Box zusammengestellt, welche zwanzig der besten Filme der beiden Haudegen beinhaltet. Die Filme sind vor allem hier im deutschsprachigen Raum einem sehr breiten Publikum bekannt, welches mittlerweile aus unterschiedlichen Generationen besteht. Natürlich haben wir in die Streifen, die uns zum Teil bereits bekannt waren hineingesehen um diese auch qualitativ unter die Lupe zu nehmen. Optisch bieten diese ein sehr schönes Bild mit sehr natürlichen Farben auf die der Kontrast sehr gut angepasst wirkt. Die Schärfe ist aufgrund des Alters der Filme nicht immer zu einhundert Prozent gegeben, jedoch wurde auch hieran versucht ein wenig nachzubessern, sodass zum heutigen Stand der Technik garantiert das Bestmögliche herausgeholt wurde, sodass diese Filme einer BluRay auf jeden Fall gerecht werden. Die Tonspur ist hier vorrangig in Deutsch (DTS-HD MA 2.0 – Mono) wiedergegeben. Vereinzelt kann es zwischen den Filmen hier auch zu Abweichungen kommen. Ebenso bekommt man bei allen dieser Filme auch einen deutschen Untertitel dazu, den man nach Bedarf auch zuschalten kann. Bei dem Film „Vier Fäuste Für Ein Halleluja“ muss man jedoch gänzlich darauf verzichten. Diese Box hat eine Gesamtlaufzeit von über dreiunddreißig Stunden und bietet zusätzlich außerdem von BluRay zu BluRay interessante Extras wie „Making Ofs“, Audiokommentare, Einblicke in die Dreharbeiten und vieles mehr, worauf man als Fan keinesfalls verzichten sollte. Bud Spencer war bereits zu Lebzeiten eine Legende und machte sich an der Seite seines Schauspiel-Kollegen Terence Hill bereits seinerzeit zu einer unsterblichen Legende. Wer sich für actionreiche Filme mit einem Hauch von Komik interessiert, der kommt um die Filme der beiden nicht drum herum und daher finden wir es großartig, dass diese immer wieder aufs Neue im Handel zugänglich gemacht werden. Wir haben von dieser BluRay-Box einen sehr positiven Eindruck erhalten, sodass wir dieser in unserer Gesamtwertung sehr gerne neun unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und empfehlen euch diese zehn Filme sehr gerne weiter. Wir hoffen natürlich, dass auch weitere weniger bekanntere Titel der beiden, sowie auch jene Filme in denen die beiden nur Einzeln auftreten ebenso bald in einer schicken Sammelbox erscheinen werden.




Gewinnspiel: Wir verlosen 1x1 BluRay-Box „20x Haudegen-Action“ wenn ihr uns folgende Gewinnfrage richtig beantworten könnt. „Wie heißt der kürzlich in den Kinos gezeigte Film, welchen Terence Hill seinem Freund Bud Spencer widmet?“ Wenn ihr die richtige Lösung wisst, so schickt uns diese gemeinsam mit eurem Namen und eurer Anschrift an redaktion.theworldssociety@gmx.at und mit ein wenig Glück seid ja ihr der Gewinner dieser schicken und hochwertigen Film-Box. Teilnahmeschluss ist am 16. November 2018

Samstag, 27. Oktober 2018

Max von Milland - Bring Mi Hoam

Es ist bereits das dritte Studio-Album, welches der Südtiroler Musiker Max Von Milland unter dem Titel „Bring Mi Hoam“ am 12. Oktober 2018 veröffentlichte. Dieses geschah unter seinem eigenem gegründeten Label 0472-Records, wobei die Zahl schlicht und einfach für die Telefonvorwahl seiner Heimat Brixen steht.  Auf seinem neuesten Tonträger, der in Form einer CD sowie auch als MP3-Download erschienen ist, befinden sich elf neue Werke, abgehalten in feinstem Mundart-Pop, sodass auch hier ein weiterer Künstler dem Erhalt der ländlichen Sprachkultur dient. Auch wir wurden kürzlich auf den Sänger aufmerksam, sodass wir es uns nicht nehmen lassen wollten, in dieses Album hineinzuhören und werden euch ebenso nun kurzerhand davon berichten, was dieses inhaltlich als auch klanglich so zu bieten hat. Eröffnet wir die Scheibe durch den gleichnamigen Titel „Bring Mi Hoam“. Hierbei handelt es sich um einen sehr überzeugenden Pop-Song der es durchaus verdient hat auf den übrig gebliebenen Musik-Sendern wie MTV, GOTV und ähnlichen Formaten gespielt zu werden. Durchaus wäre dieser auch fürs Radio als eigenständige Single zu begrüßen, denn hier erkennen wir durchaus Potential, dass sofern dieses Stück entdeckt wird auch einen Chart-Erfolg in den Top 20 erzielen könnte. Im Anschluss an dieses folgt das Werk „Toal von ins“ welches inhaltlich sehr gelungen ist und in welchem sehr viel Gefühl steckt. Auch dieser ist sowohl melodisch als auch gesanglich eine wahre Bereicherung für diese Platte und absolut hörenswert. „A Plotz für di“ ist eine sehr beeindruckende Nummer die klanglich sehr gelungen ist und sich sehr gut in diese Scheibe einfügt. Auch hier sollte man auf jeden Fall hineingehört haben, da sich auch diese sehr eingängig gestaltet und bestimmt auch Live sehr gut zur Geltung kommt. Direkt danach folgt „Lass Los“, einem sehr gelungenen Song, den wir uns durchaus als Single vorstellen könnten. Auch hiermit wird Max bestimmt seine Erfolge feiern. Einen wunderschönen Klang sowie einen großartigen Inhalt hat „Perfekt“ zu bieten. Besser könnte man auch den Inhalt sowie die Umsetzung von diesem nicht beschreiben, als einfach perfekt. Ein sehr empfehlenswertes und äußerst schwungvolles Stück bietet sich hier mit „Tage Ihrer Kindheit“ an. Dieser gefällt uns sehr gut und passt unserer Meinung nach sehr gut auf dieses Album. Bestimmt werden wir uns diesen noch einige weitere Male anhören und in unserer persönlichen Playlist mitaufnehmen. Der Song „Herz über Bluat“ wurde bereits im Mai im Vorfeld als erster Bote für dieses Album ins Rennen geschickt. Dieser ist klanglich als auch gesanglich sehr gelungen und äußerst eingängig. Zudem darf man sich hier auch über Chorgesang von den Mittelschülern des Vinzentinums Brixen freuen, der diesem einen ganz besonderen Flair verleiht. Eine ruhige Nummer findet man hier mit „... und im Kühlschrank meine Schuach“ wieder, welche melodisch ganz gut geworden ist, jedoch hat uns diese inhaltlich insgesamt nicht so ganz von sich überzeugt. „So weit war i no nia“ ist ein Werk in welchem wir uns von Anfang an verloren haben. Inhaltlich als auch Klanglich gestaltet sich dieses sehr eingängig und schafft es vor allem mit seinem eingängigen Refrain auf jeden Fall von sich zu überzeugen. Eine sehr schöne ruhige Melodie mit großartigem Text bietet sich mit dem vorletzten Song „Ja, i will“ an. Zu guter Letzt wäre da noch einmal eine Reprise Version von „Bring Mi Hoam“, die mindestens genauso gut gelungen ist wie die reguläre Album-Version und dieses Album mit sanften Klängen in aller Würde ausklingen lassen. Insgesamt ist es eine sehr schöne Veröffentlichung die Max von Milland hier mit seinem dritten Album an den Tag legt, welche man sich keinesfalls entgehen lassen sollte. In unserer Gesamtwertung vergeben wir hierfür insgesamt sieben unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und empfehlen euch dieses sehr gerne weiter. Wer sich auch Live davon überzeugen möchte, sollte auch bei einem der untenstehenden Termine vorbeischauen.




Live-Termine:
11.01.2019 - BAD REICHENHALL (D) - Magazin 4 *
16.01.2019 - INNSBRUCK (A) - Treibhaus **
17.01.2019 - WIEN (A) - Local **
18.01.2019 - KUFSTEIN (A) - Kulturfabrik **
24.01.2019 - MÜNCHEN (D) - Strom ** 
25.01.2019 - BRUNECK (I) - UFO **
31.01.2019 - GERSTHOFEN (D) - Ballon-Museum *
16.02.2019 - OBERHAUSEN (D) - Stroblwirt *
22.02.2019 - HEMHOF (D) - Hubbi *
23.02.2019 - HÖGLING (D) - Bartl *
03.04.2019 - REGENSBURG (D) - Heimat **
04.04.2019 - SALZBURG (A) - Rockhouse **
05.04.2019 - FREISING (D) - Lindenkeller **
14.11.2019 - MÜNCHEN (D) - Schlachthof *

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Bud Spencer & Terence Hill - 20 Mal Bud Spencer & Terence Hill

Binnen nur weniger Tage werden einige Filme von Bud Spencer und seinem Drehpartner und Freund Terence Hill in erneuter Auflage sowohl in einer DVD Box sowie auch als BluRay Box in den Handel gebracht. Die DVD Box hat uns vor wenigen Tagen erreicht, sodass wir auch hier die Gelegenheit genutzt haben, auch hier hineinzusehen, um euch zumindest vor Augen rufen zu können, wie es mit den technischen Einzelheiten dieser Box aussieht und welche Filme der beiden diese beinhaltet. In den Handel gebracht wurde diese am bereits am 12. Oktober 2018 durch die 3L Vertriebs GmbH & Co. KG. Eine BluRay-Box wird ebenso Anfang November mit fast identischen Filmen erscheinen. Da wir die alten Klassiker mit Bud Spencer und Terence Hill bereits schon seit unserer Kindheit immer wieder im Fernsehen mitverfolgen, wollten wir selbstverständlich auch auf diese Sammelbox nicht verzichten, in welche wir mit großem Vergnügen bereits vorab für euch hineingesehen haben, und euch nun in gewohnter Art und Weise schildern, was diese inhaltlich so zu bieten hat. Diese beinhaltet zehn Doppel-Slim-Cases mit ausgewählten Klassikern, die vermutlich ohnehin jedermann bekannt sind. Diese sind allesamt in einem schicken und äußerst stabilen Papp-Schuber eingeordnet. Unter den hier enthaltenen zwanzig Filmen befinden sich diesmal jene Filme wovon die Meisten mittlerweile schon Kult-Status erreicht haben. Hierzu zählen „Das Krokodil und sein Nilpferd“, „Die Miami Cops“, „Die Rechte und die Linke Hand des Teufels“, „Vier Fäuste Für ein Hallelujah (Comedy-Fassung)“, „Vier Fäuste Für ein Hallelujah (Kino-Fassung)“, „Vier Fäuste gegen Rio“, „Zwei Asse Trumpfen auf“ , „Zwei außer Rand und Band“, „Zwei Bärenstarke Typen“, „Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle“,  „Zwei sind nicht zu bremsen“, „Banana Joe“, „Bud, der Ganovenschreck“, „Der Bomber“, „Der Dicke ist nicht zu bremsen“, Der Große mit seinem Außerirdischen Kleinen“, „Auch die Engel essen bohnen“, „Der Supercop“, „Der Dicke und das Warzenschwein“ und natürlich auch „Joe, der Galgenvogel“. Mit diesen Filmen haben Spencer & Hill das europäische Kino maßgeblich geprägt und so wurden sie schon bald zu den ganz großen Helden vieler Menschen die es in der Nachkriegszeit gegeben hat. Sicherlich wurden die beiden mittlerweile durch jüngere Schauspieler in den Kinosälen überholt, dennoch ist die Leistung der beiden jedoch unerreicht und sicherlich auch einzigartig. Diese Streifen wurden vor einigen Monaten und Jahren neu aufbereitet und digital auch restauriert, und nach und nach veröffentlicht. Auch diesmal hat man wieder eine hochwertige DVD Box zusammengestellt, welche zwanzig der besten Filme der beiden Haudegen beinhaltet. Optisch bieten diese ein sehr schönes Bild mit sehr natürlichen Farben auf die der Kontrast sehr gut angepasst wirkt. Die Schärfe ist aufgrund des Alters der Filme nicht immer zu einhundert Prozent gegeben, jedoch wurde auch hieran versucht ein wenig nachzubessern, sodass zum heutigen Stand der Technik garantiert das Bestmögliche herausgeholt wurde. Die Tonspur ist hier vorrangig in Deutsch (DTS-HD MA 2.0 – Mono) wiedergegeben. Vereinzelt kann es zwischen den Filmen hier auch zu Abweichungen kommen. Ebenso bekommt man bei allen dieser Filme auch einen deutschen Untertitel dazu, den man nach Bedarf auch zuschalten kann. Diese Box hat eine Gesamtlaufzeit von über dreiunddreißig Stunden und bietet zusätzlich auf den einzelnen DVDs interessante Extras wie „Making Ofs“, Audiokommentare, Einblicke in die Dreharbeiten und vieles mehr, worauf man als Fan keinesfalls verzichten sollte. Bud Spencer war bereits zu Lebzeiten eine Legende und machte sich an der Seite seines Schauspiel-Kollegen Terence Hill bereits seinerzeit zu einer unsterblichen Legende. Wer sich für actionreiche Filme mit einem Hauch von Komik interessiert, der kommt um die Filme der beiden nicht drum herum und daher finden wir es großartig, dass diese immer wieder aufs Neue im Handel zugänglich gemacht werden. Wir haben von dieser DVD-Box einen sehr positiven Eindruck erhalten, sodass wir dieser in unserer Gesamtwertung sehr gerne neun unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und empfehlen euch diese zehn Filme sehr gerne weiter. Wir hoffen natürlich, dass auch weitere weniger bekanntere Titel der beiden, sowie auch jene Filme in denen die beiden nur Einzeln auftreten ebenso bald in einer schicken Sammelbox erscheinen werden. Wer die BluRay Variante dieser Filme in Form einer Box bevorzugt, der muss sich jedoch noch wenige Tage gedulden.





Gewinnspiel: Wir verlosen 1x1 DVD-Box „20x Bud Spencer & Terence Hill“ wenn ihr uns folgende Gewinnfrage richtig beantworten könnt. „Welche ist die Leibspeise der beiden, die in den Filmen immer wieder zu sehen ist?“ Wenn ihr die richtige Lösung wisst, so schickt uns diese gemeinsam mit eurem Namen und eurer Anschrift an redaktion.theworldssociety@gmx.at und mit ein wenig Glück seid ja ihr der Gewinner dieser schicken und hochwertigen Film-Box. Teilnahmeschluss ist am 13. November 2018

Montag, 22. Oktober 2018

Weihnachten, die Liebe und meine Schwiegereltern

Wie auch bereits im vergangenen Jahr werden auch heuer bereits schon im Oktober wieder neue Filme rund um das Weihnachtsfest vorgestellt, sodass man den ganzen November und Dezember, gemeinsam mit seinen liebsten kuscheligen Abenden vor dem Fernseher verbringen kann. Einen davon möchten auch wir euch bereits vorstellen. Dieser nennt sich Weihnachten, die Liebe und meine Schwiegereltern der am 18. Oktober 2018 durch die KSM Film GmbH in Form einer DVD erschienen ist. Es handelt sich um eine romantische Liebes-Komödie die in den USA entstanden ist. Regie hierbei führte Jake Helgren der mit inbegriffen diesem bereits sechs Filme sozusagen sein Eigen nennen kann und so schon einiges an Erfahrung mitgebracht hat. Vor wenigen Tagen hat uns ein Exemplar dieser DVD erreicht, sodass auch wir bereits schon etwas verfrüht in den ersten Weihnachtsfilm hineingesehen haben um euch bereits vorab auch diesmal wieder einige Infos zum Inhalt und dessen technische Verarbeitung liefern zu können. Die Geschichte dieser Romanze dreht sich rund um Lucas (Nick Bateman) und Hallie (Andrea Brown) welche kurz vor Weihnachten mitten in den Vorbereitungen zu ihrer Hochzeit stehen. Natürlich soll diese etwas ganz Besonderes sein und nach Hallies Vorstellungen so in den warmen Tropen stattfinden. Die Planungen laufen auf Hochtouren, denn in nur einer Woche sollen die Feierlichkeiten bereits stattfinden. Ausgerechnet so kurz davor, legt sich allerdings die Familie quer, die der Tropen-Hochzeit absolut gar nichts abgewinnen kann. So müssen sich die beiden kurzfristig nach einer Alternative umsehen und so stoßen Lucas und Hallie letztendlich auf das Winter-Chalet von Lucas Eltern. Dieses liegt mitten in den Bergen und hat auch zur Geschichte der beiden einen ganz besonderen Stellenwert, denn dort hatten sich die beiden seinerzeit lieben gelernt. Hallies Mutter jedoch funkt dieses Mal dazwischen, welche die Pläne einer sommerlichen Hochzeit für ihre Tochter unbedingt wahr werden lassen möchte. Trotz ihres guten Willens stellt sich dies jedoch als Belastung für die beiden verliebten dar, denn hierdurch entsteht ein furchtbarer Familienzwist, den es bis zur Hochzeit wieder gerade zu bügeln gilt, damit die Feierlichkeiten letztendlich nicht überhaupt ins Wasser fallen. Zu sehen bekommt man hier einen turbulenten Liebesfilm in winterlicher Landschaft, welcher sich nicht nur um das Weihnachtsfest, sondern auch um den Bund der Liebe dreht. Was hier ziemlich romantisch klingt ist in Wahrheit jedoch ziemlich chaotisch. Die Geschichte an sich hat uns ganz gut unterhalten und wir denken, dass sich diese ganz gut für einen gemütlichen herbstlichen oder winterlichen Filmabend in den eigenen vier Wänden mit dem Partner oder mit Freunden sehr gut eignet. Optisch liefert die DVD sehr schöne Farben die hier sehr natürlich wirken und bei denen auch der Kontrast sehr gut angepasst und ausgeglichen wurde. Die Schärfe des Bildes ist ebenso ganz gut gelungen, sodass man sich auch hier durchaus mit minimalen Schwächen zufriedengeben kann. Die Tonspur ist hier in Deutsch (Dolby Digital 5.1) und auch in Englisch (Dolby Digital 5.1) enthalten und liefert in beiden Fassungen einen sehr guten Klang bei welchem vor allem die Dialoge sehr gut zur Geltung kommen. Weihnachten, die Liebe und meine Schwiegereltern bietet eine Laufzeit von rund eineinhalb Stunden und hat als kleine Draufgabe ein paar Trailer des Verlages sowie auch eine Bildergalerie zum Film zu bieten, die man sich nach Lust und Laune noch ansehen kann. Jedoch ist zu erwähnen, dass wenn man hier nicht hineinsieht auch nicht wirklich viel zu versäumen hat. Insgesamt bekommt man hier einen recht netten Streifen zu sehen, den man sich durchaus ansehen kann und welchen wir mit sechseinhalb unserer möglichen zehn Bewertungspunkte bewerten möchten.

Sonntag, 21. Oktober 2018

Conchita Wurst & Wiener Symphoniker – From Vienna With Love

Conchita Wurst ist so ziemlich die ungewöhnlichste Kunstfigur, welche dieses Land so zu bieten hat. Unter der Fassade einer halb männlich, halb weiblichen Figur steckt Tom Neuwirth, der einst bei der Talentshow Starmania mitgemacht hatte, bis auf weiteres jedoch unentdeckt bliebt. In einer weiteren Casting-Show präsentierte er sich dem Publikum als bärtige Lady unter dem Künstlernamen Conchita Wurst und nahm als diese in weiterer Folge beim Eurovision Song Contest teil und belegte hierbei für Österreich sogar den ersten Platz. Seither ist Conchita Wurst aus der Medienwelt nicht mehr wegzudenken – ganz egal ob als Sänger(in) oder Moderator(in) – Conchita ist trotz anfänglicher Aufregung in jeder Form gerne gesehen. In den letzten Monaten bekam man in den Schlagzeilen zu lesen, dass aus Conchita immer mehr der männliche Part von Tom Neuwirth zum Vorschein kommt und die weibliche Kunstfigur immer mehr in den Hintergrund gedrängt wird. Kürzlich haben wir selbst mitbekommen, dass Conchita zwar nicht verschwinden soll, jedoch durchaus für Veränderungen offen ist, denn wie man bekanntlich ja weiß ist das Leben an sich Veränderung. Nichts desto trotz möchten wir nun jedoch wieder zum musikalischen Thema zurückwechseln, denn am 19. Oktober 2018 veröffentlichte Conchita Wurst gemeinsam mit den Wiener Symphonikern ihr neues Album „From Vienna With Love“, auf dem sich zwölf neue oder auch Neu-Interpretierte Nummern befinden, in welche wir sehr gerne für euch hineingehört haben. Zu Beginn dieses Albums bekommt man den Song „Writings On The Wall“ zu hören, der sowohl melodisch als auch gesanglich sehr gut umgesetzt wurde und uns sehr überzeugt hat. Zudem hat uns dieser einen Gänsehaut-Moment beschert, den auch ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Im Anschluss daran bietet sich einem der Titel „Have I Ever Been In Love“ an, dem es klanglich als auch gesanglich an nichts fehlt. Auch hier harmonieren die Symphoniker sehr gut mit Conchitas Stimme. Auch hier werden wir garantiert noch einige weitere Male hineinhören, da hier wirklich sehr viel Gefühl darin steckt, das auf jeden Fall auf einen überspringt. Ein wunderschönes Stück findet man auf dieser Platte mit „Colors Of The Wind“ wieder, welches einen sehr gelungen Inhalt mit sich bringt und auch hier stimmlich als auch auf melodischer Ebene auf jeden Fall überzeugt. „The Sound Of Music“ ist gesangliche Höchstleistung – es ist bewundernswert, welche Höhen Conchita hier erreicht, denn damit hat sie auch uns sehr beeindruckt, sodass wir uns hierfür regelrecht verneigen. Ein sehr gefühlvolles Werk bietet sich mit „Get Here“ an, welches wir sehr gerne als eigenständige Single in den Charts sehen beziehungsweise auch hören möchten. Dieses ist durchwegs auch fürs Radio geeignet und sollte dort auf jeden Fall auch gespielt werden. Auch von „Where Do I Begin“ sind wir auf Anhieb sehr überzeugt gewesen. Unserer Meinung nach hat auch dieser Song es auf jeden Fall verdient eigenständig in den Charts zu landen, denn hier harmoniert einfach alles perfekt miteinander und zudem ist hier auch sehr viel Gefühl vorhanden, womit man uns auf jeden Fall berührt hat. Selten hört man ein solch gelungenes Cover von „All By Myself“ wie hier auf diesem Tonträger. Hiermit haben sich schon viele talentierte Sängerinnen bei diversen Casting-Shows versucht, doch keiner kam auch nur annähernd an das Original heran. Anders jedoch bei Conchita, denn diese Version ist unfassbar gut. Gesanglich als auch instrumental sehr hochwertig und absolut zu empfehlen. Wunderschön bietet sich auch das nachfolgende Stück „The Way We Were“ an welches hervorragend auf dieses Album passt. Selbstverständlich darf auch das Siegerlied des Song-Contests nicht fehlen und so findet man auch hier noch einmal „Rise Like A Phoenix“ vor, welches auch in der Variante mit den Wiener Symphonikern einen ausgezeichneten Klang zu bieten hat. „Moonraker“ hat uns auf Anhieb sehr gut gefallen, auch in dieses werden wir gewiss noch ein paar weitere Male hineinhören und so können wir auch euch dieses sehr gerne auch empfehlen. Sehr überzeugend wirkte der Song „Uninvited“ auf uns, in welchem es klanglich hoch hergeht. Auch hier sollte man zumindest einmal hineingehört haben. Abschließend bekommt man hier mit „Für Mich Solls Rote Rosen Regnen“ schließlich auch einen deutschsprachigen Klassiker zu hören, welcher schon lange nicht mehr so glamourös interpretiert wurde wie in dieser Version.  Diese steht dem Original um nichts nach und so ist auch diese als sehr hörenswert zu bewerten. Insgesamt hat uns das Album regelrecht in seinen Bann gerissen. Selten, dass wir eine Scheibe zu hören bekommen in welcher es mit so viel Gefühl zur Sache geht wie hier, denn absolut jede dieser Nummern hat uns wirklich berührt oder zumindest verzaubert. Wieder einmal mehr zeigt sich, dass der einstige Songcontest-Sieg kein Zufall gewesen ist und Conchita Wurst definitiv zu den talentiertesten und außergewöhnlichsten Künstlern der Welt zählt. Wir fühlten uns sehr gut unterhalten, was dieses Album anbelangt und möchten hierfür gerne achteinhalb unserer möglichen zehn Bewertungspunkte vergeben und empfehlen euch, hier zumindest einmal hineingehört zu haben.


Livetermine:
02.12.18 - Orpheum - Graz
03.12.18 - Posthof - Linz
04.12.18 - Szene - Salzburg
05.12.18 - Treibhaus - Innsbruck
08.12.18 - Museumsquartier Halle E - Wien

Ian Gillan - Ian Gillan & the Javelins

Dass Ian Gillan auch ohne seiner Band Deep Purple hervorragende Musik machen kann, stellte der Künstler bereits mehrfach unter Beweis. Ein besonders gelungenes Projekt seinerseits ist jenes mit der Band The Javelins mit welcher er bereits in den neunziger Jahren zusammengearbeitet hatte und es nun wieder getan hat. Gemeinsam mit den Jungs hat der erfahrene Rock-Musiker, wie sollte es auch anders sein, ein neues Rock & Roll Album aufgenommen, welches auf den schlichten Titel „Ian Gillan & the Javelins“ hört und gleich sechzehn neue und äußerst schwungvolle Nummern mit sich bringt. Dieses wurde zwar bereits am 31. August 2018 veröffentlicht, jedoch hat es ein Weilchen gedauert, bis dieses auch bis zu uns durchgedrungen ist beziehungsweise seinen Weg in unsere Musikanlage gefunden hat. Dennoch haben wir auch hier sehr gerne wieder vorab für euch hineingehört um euch auch hier ein wenig über das neue Album von Ian Gillan erzählen zu können. Den Anfang auf dieser Scheibe macht der Song „Do You Love Me“ – ein gelungenes Rock’n’Roll Cover, welches klanglich als auch gesanglich dem Original kaum um etwas nachsteht und einem hier regelreicht zum mitbewegen animiert. Wir behaupten einmal, dass es vermutlich kaum jemanden geben wird, der hier wirklich ruhig sitzen bleiben kann. Es folgt „Dream Baby (How Long Must I Dream)“ welches uns melodisch als auch gesanglich sehr gut gefallen hat. Auch hierbei handelt es sich um ein großartiges Cover einer ebenso fantastischen Künstlerin. Chuck Berry wird mit dem Stück „Memphis Tennessee“ gewürdigt. Auch dieses gestaltet sich äußerst hörenswert, sodass wir euch nur sehr empfehlen können hier hineinzuhören, sofern ihr auf den klassischen Rock der 50er Jahre steht. Die Nummer „Little Egypt (Ying-Yang)“ fügt sich ebenso sehr gut in dieses Album ein, eine typisch amerikanische Rock-Nummer auf die man auf keinen Fall verzichten möchte. Was vor allem die jüngere Generation nicht mehr weiß ist, dass es sich bei „High School Confidential“ um eine Werk von Rock-Legende Jerry Lee Lewis handelt. Auch dieser wäre vermutlich ziemlich stolz, wenn er dieses in dieser Form hören würde. Deutlich bekannter ist „It's So Easy!“ welches auch heute noch auf verschiedenen Radio-Sendern gespielt wird. Auch hier haben Ian Gillan und die Javelins hervorragende Arbeit geleistet. „Save The Last Dance For Me“ integriert sich sehr gut in diese Scheibe und ist uns auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Ein unumgänglicher Klassiker ist hier mit Chuck Berry’s Stück „Rock And Roll Music“ enthalten welche auf keinem guten Rock-Sampler fehlen sollte. Auch für dieses Album ist das Cover eine wahre Bereicherung und wurde klanglich als auch gesanglich sehr gut umgesetzt. Die zweite Hälfte dieses Albums wird durch „Chains“ eröffnet, welcher vermutlich der eine oder andere schon einmal gehört haben könnte. Abgesehen davon liefert dieses Stück einen sehr guten Klang. Auch die beiden Nummern „Another Saturday Night“ und „You're Gonna Ruin Me Baby“ fügen sich hier sehr gut in diese Scheibe ein und sind insgesamt ganz gut geworden. Sehr positiv beeindruckt wurden wir von „Smokestack Lightnin'“ welches ähnlich wie auch das Original melodisch so einiges auf dem Kasten hat. Auch einen Song von Ray Charles findet man hier mit „Hallelujuah I Love Her So“ wieder. Auch hierbei fühlten wir uns sehr gut unterhalten und müssen zugeben, dass uns dieses fast sogar schon ein bisschen besser als das weltberühmte Original gefällt. Nicht unbeachtet sollte man auch den Titel „Heartbeat“ lassen, der sehr gut zur übrigen Setlist dieses Albums passt und sich auf jeden Fall hören lassen kann, da die instrumentale mit der gesanglichen Ebene sehr gut harmoniert. Als vorletztes Stück hat dieses Album „What I'd Say“ von Ray Charles zu bieten. Auch dieses weiß zu gefallen und findet sich hier sehr gut zurecht. Zu guter Letzt wäre da dann auch noch die Nummer „Mona (I Need You Baby)“ welche gesanglich als auch klanglich sehr gut geworden ist. Ein besseres Ende als wie mit diesem Titel hätte man wohl kaum finden können um dieses Album würdevoll enden zu lassen. Wie bereits erwähnt haben wir von diesem Solo-Projekt von Ian Gillan einen sehr positiven Eindruck erhalten und wir finden auch, dass diese Platte mit verschiedenen Cover der Rock-Geschichte sehr gelungen und äußerst Hörenswert ist. Aus diesem Grund vergeben wir hier in unserer Gesamtwertung auch acht unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und empfehlen euch diese Scheibe mit dem größten Vergnügen auch gerne weiter.


Live Termine Ian Gillan 2019:

27.02.2019 - Dreiländerhalle, Passau
01.03.2019 - Olympiahalle, München
02.03.2019 - Arena Nürnberger Versicherung, Nürnberg
03.03.2019 - Jahrhunderthalle, Frankfurt am Main
06.03.2019 - Hallenstadion, Zürich
07.03.2019 - brose Arena, Bamberg
08.03.2019 - Donau-Arena, Regensburg
09.03.2019 - Saturn Arena, Ingolstadt
10.03.2019 - Tempodrom, Berlin
12.03.2019 - bigBOX Allgäu, Kempen
14.03.2019 - ratiopharm arena, Neu-Ulm
15.03.2019 - s. Oliver Arena, Würzburg
16.03.2019 - MHPArena, Ludwigsburg
17.03.2019 - RuhrCongress, Bochum

Georg Breinschmid & Thomas Gansch – Bransch (Live at Wiener Konzerthaus)

„Bransch“ nennt sich das gemeinsame Projekt der beiden universellen Musiker Georg Breinschmid und Thomas Gansch, mit welchem sie lange Zeit auf Tour waren und auch in regelmäßigen Abständen zu anderen Solo-Projekten auch weiterhin sind. Da die beiden hervorragend miteinander harmonieren, haben sich diese dazu entschlossen ein gemeinsames Live-Album unter dem Titel „Bransch (Live At Wiener Konzerthaus)“ zu veröffentlichen auf welchem man zwölf unterschiedliche Werke befinden, welche vom Publikum bei den Konzertabenden sehr positiv aufgenommen wurden. Diese Scheibe erscheint am 16. November 2018 im Vertrieb durch Preiser Records und wird in Form einer CD, sowie auch als MP3-Download erhältlich sein. Da wir seit einigen Tagen bereits jetzt schon ein fertiges Exemplar des Albums bei uns vorliegen haben, haben wir hier selbstverständlich vorab für euch hineingehört und es uns nicht nehmen lassen auch hier vorab für euch unsere hier gewonnenen Eindrücke niederzuschreiben. Eröffnet wird diese Scheibe durch den Titel „Schönberg Stomp“, einer sehr gelungenen Einleitung die auf jeden Fall Lust auf mehr macht und zu gefallen weiß. Im Anschluss folgt „Schnabulescu Bandini“, einem Song, der mehr als doppelt so lang wie sein Vorgänger ist. Auch hierbei handelt es sich um ein rein instrumentales Stück, welches melodisch viel herzugeben hat. Hier empfiehlt es sich, sich einfach zurückzulehnen und dieses zu genießen. „Text und Musik müssen eine Einheit bilden“ ist klanglich sehr gut geworden. Der Text hierzu wird auf humoristische Art und Weise vorgetragen, wodurch das Publikum und auch wir sehr gut unterhalten wurden. Auch hier sollte man auf jeden Fall hineingehört haben. Direkt danach folgt „Konzert für Trompete und Kontrabass (1. Satz)“, welches uns auf Anhieb sehr von sich überzeugt hat, und sofern man dieses schon nicht im Radio zu hören bekommt, wären wir auf jeden Fall sehr dafür, dass man dieses im Fernsehen beim Wetter-Panorama als Begleitmusik mit einbaut. Ein zehnminütiges Stück bietet sich hier mit „Tirana“ an. Klanglich ist dieses sehr vielfältig und Abwechslungsreich, sodass hier keineswegs Langeweile aufkommt. Man hat hier sogar irgendwie den Drang dieses bis zum Ende durchzuhören, da dieses sehr gut interpretiert wurde. „Konzert für Trompete und Kontrabass (2. und 3. Satz)“ lockert dieses Album zwischendurch wieder auf humorvolle Art und Weise der beiden Künstler auf. Hierzu hätten wir sehr gerne ein Bild vor Augen gehabt, woran wir allerdings auch nicht mehr kritisieren können, als dass dem Tonträger kein Bildmaterial in Form einer DVD beiliegt. Die Nummer „Flying“ ist ganz gut geworden, jedoch für unseren Geschmack etwas zu eintönig, sodass wir hierbei schnell die Freude am hören verloren haben. Im zweiten drittel von diesem wird es ein wenig Abwechslungsreicher und schwungvoller, jedoch hat uns diese irgendwie dennoch nicht so ganz von sich überzeugt. „Edeltraud“ ist klanglich als auch gesanglich sehr gut gelungen und erscheint uns zudem als sehr hörenswert. Sofern man dieses Album in irgendeiner Art und Weise zu hören bekommt sollte man hier auf jeden Fall hineinhören. Wieder ein deutlich längeres Stück bekommt man mit „Ouvertüre zu Die diebische Elster“ zu hören. Auch dieses gefällt uns von seiner Melodie her sehr gut, sodass wir dieses auf jeden Fall empfehlen würden. Das letzte viertel dieser CD wird mit „Pharmatanz“ eingeläutet, einem sehr gelungenen Stück mit großartiger Instrumental-Ebene und humoristischen Text, welcher hervorragend mit dem Klang harmoniert. Auch hier wird man sehr gut unterhalten, weshalb man sich diesen keineswegs entgehen lassen sollte. Schließlich geht diese Scheibe mit den beiden Werken „Andi“ und „Störsender“ zu Ende, mit welcher sowohl jener Konzertabend, welcher aufgezeichnet wurde als auch dieses Album langsam mit sanfteren Klängen und viel Gerede schließlich sein würdevolles Ende findet. Insgesamt bietet diese CD, welche irgendwo zwischen Jazz und Klassik angesiedelt ist zwölf großartige Nummern, welche sehr gut Unterhalten und bestimmt auch Live sehr Unterhaltsam sind und bestimmt noch besser auf das Publikum übergehen als es auf diesem Tonträger vermittelt wird. Dennoch lohnt es sich für alle Jazz-Fans hier auf jeden Fall hineinzuhören, denn was Georg Breinschmid & Thomas Gansch hier musikalisch auf die Beine gestellt haben ist wirklich großartig geworden. In unserer Gesamtwertung vergeben wir hierfür insgesamt sieben unserer möglichen zehn Bewertungspunkte.


Nächste Konzerttermine als Duo:
06.11.2018 - Geschlossene Veranstaltung - Wien (A)
09.11.2018 - First Strings On Mars mit Florian Willeitner (vl) & Igmar Jenner (vl) Jazz Linard - Lavin (CH)
23.11.2018 - Mit Vahid Khadem-Missagh (vl) & Veronika Trisko (p) - Musikverein, Brahmssaal
Wien (A)

The Black Widows - Rache auf Finnisch - Die komplette Serie

Eine der erfolgreichsten finnischen Serien ist kürzlich auch bei uns in Form einer DVD-Box erschienen, welche beide Staffeln, bestehend aus insgesamt vierundzwanzig Episoden auf sechs DVDs beinhaltet. Erschienen ist diese am 11. Oktober 2018 durch die Koch Media GmbH. Drehort hierfür war wie bereits erwähnt in Finnland wo die Regisseure Janic Heen, Carsten Myllerup und Per Hanefjord in den Jahren zwischen 2015 und 2016 ihr Bestes gegeben haben um hier etwas Erfolgreiches auf die Beine zu stellen. In Deutschland wurden die Folgen ebenso im Pay-TV im Sony Entertainment Television gezeigt. Natürlich hat auf diesen Sender nicht jedermann Zugriff, weshalb sich nun einige bestimmt freuen werden, dass es diese nun endlich auch zu kaufen gibt. Auch uns liegt seit kurzem ein Musterexemplar dieser Box vor, in welches wir selbstverständlich auch diesmal wieder kurz für euch hineingesehen haben um euch die technische Verarbeitung sowie den Inhalt von dieser etwas näher zu bringen. Nach Sex And The City und Desperate Housewives steht nun also auch die nächste Serie die gezielt für das weibliche Publikum ausgelegt ist in den Startlöchern um auch endlich im deutschsprachigen Raum in Form einer DVD veröffentlicht zu werden. Drei Ehemänner, welche bereits das eine oder andere krumme Ding in ihrer Vergangenheit abgezogen haben und ihre Frauen zudem auch immer wieder vernachlässigt haben, werden schon bald ihr blaues Wunder erleben, denn die drei unglücklichen Frauen Veera, Johanna und Kirsi haben sich zusammengetan und wollen ihrem grausamen Alltag endlich ein Ende bereiten. So platzieren sie kurzerhand eine Bombe auf jener Yacht, mit welcher sie ihre Gatten hinaus aufs Wasser schicken. Diese haben natürlich keine Ahnung und so kommt es, dass das Boot tatsächlich mitsamt seinen Passagieren in Stücke gerissen wird. Der erste Schritt ist getan, nun müssen es die drei Neo-Witwen nur noch wie ein Unfall aussehen lassen, doch es gibt einige Indizien, die gegen die drei Sprechen und so ist es vorerst fraglich ob es ihnen tatsächlich gelingt mit dem dreifach-Mord durchzukommen. Durch unverhoffte Besucher und einem überraschenden Fund kommt die trauernde Witwen-Truppe jedoch schon bald in das Visier der Ermittler, welche die drei des Mordes bezichtigen. Schon bald müssen sich die drei Freundinnen damit herumplagen, dass ihnen jemand nach dem Leben trachtet. Und auch die Kriminalpolizei will aufgrund der bisherigen Ermittlungsergebnissen den Fall einfach nicht einstellen. Inhaltlich bringt die Serie jede Menge an schwarzem Humor ans Licht und genau das ist es, was die Serie weit über Finnlands-Grenzen hinweg auch erfolgreich gemacht hat. Sogar in den USA ist man bereits darauf aufmerksam geworden, wo man bereits fleißig an einem Remake arbeitet. Das Original umfasst zwei Staffeln und dreht sich rund um die Liebe mit dramatischer Handlung sowie dem nackten Wahnsinn dreier unverstandenen Frauen. Optisch bietet die DVD ein sehr schönes, klares Bild welches warme aber dennoch natürlich verarbeitete Farben beinhaltet. Der Kontrast wurde darauf sehr gut abgestimmt und auch mit der Bildschärfe kann man bei der DVD-Komplettbox durchwegs zufrieden sein. Die Tonspur ist hier in Deutsch (Dolby Digital 5.1) sowie auch in Finnisch (Dolby Digital 5.1) enthalten und liefert in der synchronisierten Fassung als auch im Original einen sehr guten Klang bei welchem die Dialoge sehr gut zur Geltung kommen. Auch Untertitel in Deutsch sind hier enthalten, die man nach Bedarf oder Lust optional zuschalten kann. Insgesamt hat uns die Serie an sich schon recht gut gefallen, jedoch müssen wir auch zugeben, dass das Ende nach der zweiten Staffel bereits auch eine kluge Entscheidung gewesen ist, denn alles andere wäre sicherlich zu langwierig gewesen. So finden wir hat die Serie genau die richtige Länge für was Neues zwischendurch und so können wir euch diese Serie auch sehr gerne weiterempfehlen. Hier wird man für wenig Geld doch sehr unterhalten. In unserer Gesamtwertung vergeben wir für The Black Widows – Die Komplette Serie insgesamt sieben unserer möglichen zehn Bewertungspunkte.