Sonntag, 29. Juli 2018

Werner – 1-5

Werner – Eine Comic-Figur die bereits seit Jahrzehnten Kultstatus erlangt hat, denn sei es nun die Comics, das Merchandise oder die Filme – insgesamt verkauften sich die Artikel rund um den Charakter sehr gut. Der letzte Film liegt mittlerweile acht Jahre zurück, jedoch sind zwischenzeitlich zumindest einige neue Comic-Bücher von Schöpfer „Brösel“ Rötger Feldmann erschienen. Zwischen Ende August und Anfang September des heurigen Jahr ist in Deutschland ein ganz besonderes Spektakel geplant – Werner – Das Rennen soll in dieser Form zum ersten Mal stattfinden, wo sich mithilfe des Wacken-Festival-Veranstalters  Holger Hübner, das Gelände des „Fluchplatz Haatenholm“ wieder in ein buntes Eventgelände für ganze vier Tage verwandeln soll. Zahlreiche Fans werden sich dieses Spektakel gewiss nicht entgehen lassen und tatsächlich werden mindestens um die 35.000 Besucher erwartet. Bis es allerdings so weit ist, muss man sich noch irgendwie die Zeit totschlagen und wie könnte man dies besser als die kultigen fünf Werner Filme anzusehen. Diese gibt es nun in erneuter und äußerst schlanken DVD-Auflage, welche am 26. Juli 2018 durch Constantin Film in den Handel gebracht wurde. So hat man die Möglichkeit alle fünf Teile auf einen Schlag nach Hause zu holen, sofern man diese nicht ohnehin schon in seiner Sammlung hat. Auch der Preis ist überraschend niedrig gehalten, was auch viele Nichtkenner der Filmreihe anlocken könnte. Auch uns hat dieser Tage ein Exemplar dieser fünffach-DVD-Box erreicht, in welche wir selbstverständlich auch diesmal wieder hineingesehen haben sodass wir euch ein wenig über Werner und die technischen Einzelheiten dieser Streifen erzählen können. „Werner – Beinhart!“ war der erste in den Kinos gezeigte Streifen. Nicht nur die Einspielergebnisse waren gut, was an den liebevoll gezeichneten Charakteren und den kultigen Sprüchen liegt die diese während des Films auf die Zuschauer loslassen. Ein wahrer Brüller. Inhaltlich wird quasi die Entstehungsgeschichte zu diesem Film auf die Leinwand gebracht, also von Brösels ersten Kritzeleien bis hin zur animierten Figur. Es ist eine Mischung zwischen Real- und Animationsfilm. Zudem beteiligte sich auch hier hohe Prominenz am Soundtrack. Torfrock landeten mit ihrem Song „Beinhart“ einen Megahit der auch den Weg in die Charts geschafft hat. Auch Farin Urlaub und Bela B. von den ärzten lieferten mit „Wir Brauchen Werner“ einen tollen Beitrag zum Film. „Werner – Das Muss Kesseln!!!“ war die Fortsetzung dieses Films und konnte an den Erfolg des ersten Filmes auf jeden Fall anknüpfen. Zahlreiche Fans wollten diesen Teil sehen und stürmten die Kinos. Auch diesmal muss sich Werner wieder mit dem TÜV sowie Bölkstoff auseinandersetzen. Doch das sind auch diesmal nicht sie einzigen Dinge die das Leben des begeisterten PS- und Bier-Fanatikers erschweren. Teil Drei nennt sich „Werner – Volles Rooäää!!!“ welcher kurz vor der Jahrtausendwende im Kino erschien. Hierin muss Werner sein Wohnviertel vor einem Baulöwen bewahren. Dieser Plant nämlich aus dem Viertel ein Einkaufszentrum zu erschaffen. Dies bedeutet, dass alle mittlerweile liebgewonnenen Charaktere die Gegend verlassen müssten, doch da hat der Baumeister wohl nicht mit Werner gerechnet, der seine Pläne mit allen Mitteln verhindern möchte – sodass ihm das (Ab-)Wasser regelrecht bis zum Hals steht. „Werner – Gekotzt Wird Später!“ ist jener Film der zum Teil bereits die nächste Generation für sich aufmerksam gemacht hatte. In diesem macht Werner die Straßen mit einer amerikanischen Karre die Straßen im deutschen Schleswig-Holstein unsicher. Natürlich macht er sich damit nicht nur Freunde, was eine sehr ereignisreiche Handlung und vor allem Reise im Film mit sich zieht. Der bisher letzte und jüngste Streifen der Filmreihe nennt sich „Werner – Eiskalt“. Dieses Mal wird die lebenslange Rivalität zwischen Werner und Holgi thematisiert. Schon im Babyalter lieferten sich die beiden in ihren Kinderwägen heftige Rennduelle. Aufgrund der besseren Ausstattung seines Kinderwagens war Holgi Werner immer etwas voraus. Das kann und will Werner nicht einfach so auf sich sitzen lassen. Einige Jahre später will der in armen Verhältnissen aufgewachsene Klempner endlich Revanche. Mit den fünf Werner Filmen wird man einige Stunden sehr gut unterhalten und bestens bei Laune gehalten. Die kultigen Sprüche tragen dazu bei, dass bei jedem dieser Streifen einige Szenen enthalten sind, die zum schmunzeln oder gar zum lachen anregen. Obwohl der älteste Film bald drei Jahrzehnte zurück liegt ist dieser immer noch ganz nett anzusehen. Dadurch, dass zwischen dem ersten und dem bisher letzten Teil zwanzig Jahre liegen hat sich im Laufe der Jahre natürlich auch die Technik um einiges verbessert. So wirkt im ersten Teil das Bild noch etwas verwaschen und etwas ausgebleicht – im letzten ist dies genau das Gegenteil. Insgesamt bekommt man hier sehr schöne, bunte Farben zu sehen, die im Kontrast sehr ausgeglichen wirken. Schärfe bekommt man hier in unterschiedlichen Qualitäten geboten – von Flop bis Top ist hier alles dabei. Der Ton wurde für diese Wiederveröffentlichung natürlich ebenso aufbereitet sodass man die hier enthaltene deutsche Tonspur wahlweise in Dolby Digital 5.1 oder Dolby Surround 2.0 auswählen kann. Auch deutsche Untertitel sind hier optional zuschaltbar. Alles in allem erhält man hier fünf großartige Filme in einer platzsparenden DVD-Box die sich auf jeden Fall sehen lassen kann. Wir sind mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis absolut zufrieden und vergeben für die Box Werner 1-5 insgesamt acht unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und empfehlen euch diese sehr gerne auch weiter.





Samstag, 21. Juli 2018

Dieses Bescheuerte Herz

Im vergangenem Jahr wurde mit Dieses Bescheuerte Herz eine Komödie mit dramatischem Hintergrund in den Kinos ausgestrahlt. Ein Streifen der unter der Regie von Marc Rothemund im Auftrag von Constantin Film in Deutschland produziert wurde. In der Hauptrolle des Filmes steht der Publikumsliebling Elyas M’Barek, den so mancher von Filmen wie Türkisch Für Anfänger oder der Fack Ju Göthe Reihe vermutlich auch kennt. Auch zeittechnischen Gründen war es uns leider nicht möglich diesen Film im laufe des letzten halben Jahres in den Kino-Sälen anzusehen, dennoch wollten wir uns diesen Streifen nicht entgehen lassen, weshalb wir es uns zu Nutze gemacht haben, dass Dieses Bescheuerte Herz am 26. Juli 2018 durch Constantin Film in Form einer DVD, als BluRay sowie auch als digitale VOD-Variante veröffentlicht und somit für jedermann im Handel zugänglich gemacht wurde. Da uns bereits ein Exemplar des Films vorliegt haben wir es uns auch nicht nehmen lassen, bereits in diesen hineinzusehen, um das versäumte schnellstmöglich nachzuholen. So haben wir euch natürlich in gewohnter Art und Weise den Inhalt sowie auch alle technischen Einzelheiten hiervon zusammengefasst. Im Mittelpunkt des Geschehens steht hier Lenny (Elyas M’Barek), dem mittlerweile dreißigjährigen Sohn eines Herzspezialisten, welcher bisher ein unbeschwertes Leben geführt hatte. Natürlich steht für ihn unter anderem auf der Tagesordnung mal so richtig die Sau raus zu lassen sodass er absolut nichts und niemandem nachsteht. Im Mittelpunkt seines Tages stehen Geld ausgeben und einfach nichts zu tun, denn sein bisheriges Leben hatte ihn sein Vater (Uwe Preuss) finanziert. Bis jetzt, denn dieser sperrt ihn kurzerhand seine Kreditkarte. Möglicherweise ist das die einzig richtige Entscheidung, damit Lenny wieder zurück ins richtige Leben findet. Nicht nur das, denn zusätzlich bekommt er die Aufgabe zugeteilt, sich um den schwer herzkranken fünfzehnjährigen David (Philip Noah Schwarz) zu kümmern. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein. Lenny ist in reichen Verhältnissen aufgewachsen, David hingegen ist das völlige Gegenteil. Dennoch verbringen die beiden viel Zeit miteinander und Lenny unternimmt mit David jene Dinge, die dieser immer schon einmal machen wollte. Hierzu zählen mitunter einen luxuriösen Sportwagen zu fahren oder Shoppen zu gehen ohne auf ein bestimmtes Limit achten zu müssen. Zwischen den beiden entwickelt sich nach und nach eine richtige Freundschaft und Lenny erkennt, dass er an dem todgeweihten Teenager hängt. Weitaus mehr als er es selbst für möglich gehalten hätte und ihm ursprünglich lieb war. Die Geschichte wird hier sehr gut erzählt und hat einen witzigen und gleichzeitig zu tränen rührenden Inhalt zu bieten. Elyas M’Barek schafft es auch diese Rolle überzeugend zu Spielen und auch Philip Noah Schwarz. Optisch liefert dieser Film sehr schöne natürliche Farben die auch im Kontrast sehr gut abgestimmt wurden. Auch an Schärfe mangelt es dem Bild überhaupt nicht. Klanglich darf man sich hier mit einer deutschen Tonspur in DTS-HD 5.1 Klang zufrieden geben, welche den Raum sehr gut ausfüllt. Alternativ kann man hier aber auch auf die etwas mindere deutsche Dolby-Digital 2.0 Stereo Spur zurückgreifen, die den Ton sehr gut durch die Front wiedergibt. Der Film hat eine Laufzeit von über eineinhalb Stunden zu bieten und liefert nebenher auch noch das eine oder andere Extra. Hierzu zählen ein Making-Of, einige Outtakes, ein paar großartige Interviews sowie auch einen Premieren-Clip. Auch hier lohnt es sich unseres Erachtens hineinzusehen, und auch der Film hat uns inhaltlich wirklich sehr von sich überzeugt. So sind wir bereit dem Streifen Dieses Bescheuerte Herz insgesamt neun unserer möglichen zehn Bewertungspunkte zu geben.

Dienstag, 17. Juli 2018

Forsthaus Falkenau - Staffel 5

In regelmäßigen Abständen haben wir euch bereits über die ersten Folgen der beliebten Familien-Serie Forsthaus Falkenau berichtet. Die aus insgesamt vierundzwanzig Staffeln bestehende Serie wird nach und nach in Form von schicken Einzel-Staffeln in Form einer DVD neu aufgelegt. Auch die fünfte  Staffel hiervon ist am 15. Juni 2018 durch die Studio Hamburg Enterprises GmbH in den Handel gebracht worden. Auch diese beinhaltet wieder dreizehn weitere Episoden, die sich hier auf vier Discs verteilen und für rund zehn Stunden Unterhaltung sorgen. Diese deutsche Serien-Produktion wurde bereits von unterschiedlichen Fernsehsendern ausgestrahlt. Nicht nur der ZDF sondern auch der ORF oder der Heimatkanal haben diese Episoden bereits dargeboten. Dennoch gibt es immer noch einige, die erst kürzlich auf diese Serie aufmerksam wurden oder sich gerne ältere Folgen ins Gedächtnis rufen möchten und genau hier kann man sich mit der Wiederveröffentlichung dieses Serien-Klassikers Abhilfe verschaffen. Auch uns liegt seit einigen Tagen ein Exemplar dieser DVD Box vor und so haben wir auch diesmal die Gelegenheit nicht ausgelassen, vorab für euch in diese schicke und äußerst platzsparende Serienbox hineinzusehen. Was euch diese Staffel auf inhaltlicher als auch technischer Ebene so zu bieten hat, haben wir euch hier grob zusammengefasst. Nachdem Martin Rombachs (Christian Wolff) Ehefrau Angelika (Anja Kruse) verstorben ist, zieht sich dieser im Schloß Bernried zurück, da er die Erinnerungen im Forsthaus einfach nicht erträgt. Währenddessen übernimmt Herta (Bruni Löbel) dort die alltäglichen Dinge, versucht jedoch Martin umzustimmen und wieder an eine neue Frau zu bringen. Dafür ist ihr Silvia (Jutta Speidel) in den Sinn gekommen, jedoch bleibt ihr Versuch die beiden miteinander zu verkuppeln erfolglos. Als Silvias Freundin Susanna (Nora Von Collande) anreist um diese zu besuchen wird Martins Leben jedoch kurzerhand auf den Kopf gestellt, denn durch ihre äußerst freundliche und hilfsbereiten Art und Weise landet sie schon bald in seinem Herzen sowie auch in jenem seiner Kinder. Martin öffnet sich und schüttet ihr sein Herz aus und beginnt damit ihr seine Heimat im bayrischen Wald näherzubringen, sodass sich die beiden letztendlich auch ineinander verlieben. Um etwa zur selben Zeit haben Silva und Viktor (Volkert Kraeft) beschlossen zu heiraten, doch vor ihrer Hochzeit kommt es zu einigen Reibereien. Die Staffel  an sich ist sehr gut gelungen, was natürlich für den jahrelangen Erfolg spricht. Zwar wird sich die jüngere Generation unter unseren Lesern diese Serie eher nicht angesehen haben, dafür jedoch aber deren Eltern und Großeltern, welchen man mit dieser Veröffentlichung gewiss eine große Freude machen könnte und wenn man dabei auch selbst hängen bleibt, so ist das sicherlich kein Fehler, da diese tolle Geschichten zu bieten hat welche das tägliche Leben so schreibt. Optisch ist diese Serie ein wenig aufbereitet worden sodass aus der Qualität natürlich das Bestmögliche herausgeholt wurde. Da Bild entspricht in etwa dem, was man bereits aus dem Fernsehen gewohnt ist und liefert sehr natürliche Farben mit ausgeglichenem Kontrast dazu. Mit jeder der Episoden nimmt die Qualität natürlich ein wenig zu. Anfänglich darf man sich selbstverständlich hier kein rauschfreies Bild erwarten, jedoch nimmt die Schärfe im Laufe der Zeit hier natürlich zu. Der Ton wird in gut verständlichem Mono-Ton (Dolby Digital 2.0-Mono) wiedergegeben. Die Dialoge sind zwar zu jederzeit sehr gut zu verstehen, jedoch ist der hier dargebotene Klang nicht unbedingt mehr zeitgemäß. Alles in allem bietet sich einem auch hier mit der Veröffentlichung der fünften Staffel von Forsthaus Falkenau eine gelungene Veröffentlichung die inhaltlich gut gelungen ist und natürlich auch gewissenhaft verarbeitet wurde. Altersbedingt konnte man aktuell wirklich nicht mehr aus der Serie herausholen und so empfehlen wir euch diese Serie sehr gerne weiter. Wem das Konzept der Serie nicht so ganz liegt, der sollte hier dennoch zugreifen, denn ein gelungenes Geschenk für die Eltern oder Großeltern ist dies allemal. In unserer Gesamtwertung erhält auch diese vierfach-DVD von uns wieder sieben unserer möglichen zehn Bewertungspunkte.

Episodenübersicht Staffel 5
52. Ein neuer Tag
53. Ricas Kummer
54. Die Praktikantin
55. Kuppeleien
56. Der Maibaum
57. Grenzgänger
58. Großstadtpflanze
59. Sommernachtsträume
60. Ein Koffer in Berlin
61. Endlich daheim
62. Mit spitzer Feder
63. Irrungen und Wirrungen
64. Hochzeit mit Hindernissen

Sonntag, 15. Juli 2018

Der Landarzt - Staffel 5

Bereits zum fünften Mal berichten wir nun über die beliebte und langlebige Fernsehserie des ZDF, welche den Titel Der Landarzt trägt und vor allem das ältere Semester unserer Leser auch heute noch begeistert. Jahrzehntelang war diese Serie auf dem deutschen Fernsehsender zu sehen, für welchen diese eigens produziert wurde. Fast dreihundert Episoden in satten zweiundzwanzig Staffeln sind in siebenundzwanzig Jahren Drehzeit entstanden, welche nun nach und nach in erneuter Auflage wieder im Handel erscheinen, sodass man sich diese erneut ins Gedächtnis rufen kann und zudem auch beliebig Oft ansehen kann. Die fünfte Staffel wurde durch die Studio Hamburg Enterprises GmbH bereits am 25. Mai 2018 in Form einer DVD-Box auf drei DVDs veröffentlicht worden. Diese beinhaltet insgesamt dreizehn Episoden, die eine Gesamtlaufzeit von etwa zehn Stunden mit sich bringt. Da auch uns ein Exemplar dieser Box vorliegen haben, haben wir auch diese Gelegenheit nicht ausgelassen vorab für euch in diese Hineinzusehen, sodass wir euch auch diesmal wieder einen kleinen Einblick gewähren möchten, was diese so inhaltlich als auch auf technischer Ebene so mit sich bringt. Anfänglich gab es für den neuen Arzt Dr. Teschner (Walter Plathe) der ländlichen Idylle Deekelsen noch ein paar kleine Schwierigkeiten. Dennoch hat sich dieser ganz gut eingelebt und ist auch aus der Familie Mattiesen nicht mehr wegzudenken. Er und Annemarie (Gila von Weitershausen) kommen sich schon bald näher, denn die beiden scheinen sich außerordentlich gut zu verstehen und so scheint auch der Schmerz um den verstorbenen Arzt schon wieder verdrängt zu sein. Dr. Teschner ist ziemlich besorgt darüber, was den Gesundheitszustand jener Kinder angeht, die in der Nähe zweier Industrieanlagen angesiedelt sind. Zu Recht, denn die beiden erleiden eine Quecksilbervergiftung. In der Gemeinde, sowie auch seitens der Unternehmen will niemand die Verantwortung dafür tragen, weshalb sich unter den Einwohnern schon bald die Bürgerinitiative „Aktionsgemeinschaft Gegen Umweltvergiftung“ zusammenfindet. Was man hier zu Gesicht bekommt ist eine äußerst gut gelungene und hervorragend gespielte Serien-Staffel, die mit ihren Episoden auch zum fünften Mal die Zuschauer daheim regelrecht vor die Bildschirme gefesselt hatte und gute Einschaltquoten seinerzeit erzielte. Die Folgen an sich sind sehr sehenswert und schaffen es den Vor- oder Hauptabend unterhaltsam zu machen. Die Folgen gestalten sich ebenso zunehmend Interessant und bieten eine gute schauspielerische Leistung. Nicht umsonst hätte sich diese Serie über mehrere Jahre und Jahrzehnte auch im Fernsehen gehalten. Optisch bietet diese DVD ein durchaus akzeptables ild, das aufgrund des Alters zwar nicht immer einwandfrei aber dennoch gut erhalten geblieben ist. Hier bekommt man meist sehr natürliche Farben geboten die manchmal ein wenig Unscharf erscheinen und selten auch etwas ausgebleicht sind. Der Ton bietet ich hier in einem gut verständlichen Dolby Digital 2.0-Mono Klang an, der zwar nicht den Standards der heutigen Zeit entspricht, jedoch durchaus akzeptabel ist. In unserer Gesamtwertung möchten wir für diese fünfte Staffel von Der Landarzt sieben unserer zehn Bewertungspunkte vergeben und empfehlen diese Serie vor allem den Fans von dieser sowie allen Fans von Arztserien sehr gerne weiter. Ein echtes Sammlerstück, welches man, sofern man die komplette Serie sein Eigen nennen möchte, sich auf jeden Fall kaufen sollte.

Episodenübersicht Staffel 5
50. Liebe verzeiht alles
51. Stein des Anstoßes
52. Zum Wohl, Herr Pfarrer
53. Eckholms letzte Predigt
54. Das Verfahren
55. Die Versammlung
56. Hausverbot
57. Eine Frau sucht ihren Mann
58. Annahme verweigert
59. Jugendsünden
60. Wo die Liebe hinfällt
61. Der Fremde
62. Die Konkurrenz

Donnerstag, 12. Juli 2018

Black Panther

Marvel hat einen neuen Superhelden auf der großen Leinwand am Start. Das erste große Abenteuer von T’Challa, auch besser bekannt als Black Panther (Chadwick Boseman) lief im vergangenen halben Jahr auch im deutschsprachigen Raum ziemlich erfolgreich und lockte zahlreiche Fans der beliebten Comic-Superhelden in die Kinos. Am 19. Juli 2018 erscheint durch die Walt Disney Pictures Germany GmbH genau dieser Streifen in Form einer DVD, als BluRay, als BLuRay-3D, als BluRay-4K sowie auch als VOD im Handel, sodass nun auch all jene, die dieses Film-Spektakel bisher nicht sehen konnten, nun das bisher versäumte nachholen können. Natürlich kann man das Meisterwerk von Regisseur Ryan Coogler nun auch beliebig oft oder gemeinsam mit seinen Freunden im gemütlichen Rahmen zusammen ansehen. Auch wir sind nun in den Genuss von Black Panther gekommen und werden auch nicht weiter vorenthalten was dieser Film inhaltlich als auch auf technischer Ebene so zu bieten hat. Nach den Geschehnissen hat sich T’Challa wieder in seine alte afrikanische Heimat Wakanda zurückgezogen. Dort bereitet sich dieser bereits darauf vo,r seinen rechtmäßigen Platz am Thron eines etwas versteckten aber dennoch technologisch gut fortgeschrittenen Staates zu besteigen. Dies war ursprünglich gar nicht seine Absicht, jedoch möchte er natürlich auch nicht darauf verzichten. Zudem wo er bereits mit dem Söldner Erik Killmonger (Michael B. Jordan) über einen Mitstreiter verfügt, der eine mögliche Herrschaft für seine zwecke missbrauchen möchte. Dafür zählt dieser auf die Unterstützung des Waffenschiebers Ulysses Klaue (Andy Serkis). T’Challa versucht natürlich das Erbe seines Vaters und die Position des Königs zu bewahren und tritt schon bald als sein Alter-Ego Black Panther hervor. In Zusammenarbeit mit den CIA Agent Ross (Martin Freeman) sowie seinen Freunden der Dora Milaje und seiner Exfreundin Nakia (Lupita NYong’o) nimmt der Black Panther also die Jagt auf die beiden Schurken auf und will den beiden auf jeden Fall mit allen Mitteln das Handwerk legen. Gelingt ihm dies nicht stehen dem Königreich schon bald düstere Zeiten bevor. Inhaltlich bringt dieser Film wieder einmal frischen Wind in die Marvel-Kinofilme. Hier bekommt man eine abenteuerliche und äußerst spannende Geschichte eines nicht ganz so bekannten Superhelden des Marvel-Universums geboten, die unserer Meinung nach hier auch ganz gut verfilmt wurde. Die Darsteller wirken in ihren Rollen sehr überzeugend und auch in der Verarbeitung ist dieser Film sehr gut geworden. Beispielsweise erhält man hier ein sehr schönes Bild, welches prächtige Farben mit einem ausgewogenen Kontrast mit sich bringt, dem es auch an Schärfe nicht mangelt. Zudem darf man sich hier über großartige Effekte freuen, sodass in diesem Film der Spaß definitiv nicht zu kurz kommt. Die Tonspur ist hier in Deutsch (DD 7.1 Plus), Englisch (DD 7.1 Plus) und Französisch (DD 7.1 Plus) enthalten und liefert einen hervorragenden Klang der die Räumlichkeiten bei einer geeigneten Heimkino-Anlage sehr gut ausfüllt. Neben einer Spielzeit von etwas mehr als zwei Stunden bietet die BluRay auch einiges an Extras mit sich. Hier bieten sich einige zusätzliche Szenen, einige Pannen vom Dreh, ein Audiokommentar sowie ein paar weitere tolle Featurettes zu sehen, die man sich bei Gefallen des Filmes nicht entgehen lassen sollte. Hier sollte man durchaus einen Blick riskieren um ein paar interessante Hintergründe zu erfahren. Der Film an sich hat uns ganz gut gefallen und auch mit den Extras sowie der Verarbeitung der BluRay waren wir ziemlich zufrieden, weshalb wir hierfür gerne achteinhalb unserer möglichen zehn Bewertungspunkte vergeben möchten. Wir sind bereits darauf gespannt wie die Fortsetzung dieses Streifens aussehen wird, worauf wir jedoch noch ein, zwei Jahre warten müssen.

Samstag, 7. Juli 2018

Chris Zitta - Gestern War Gestern

Einmal Bottle-Bua, immer Bottle-Bua – so in etwa würde Chris Zitta seine musikalische Laufbahn beschreiben. Neben Roman Gregory ist er einer der wichtigsten Mitglieder der Wiener Dialekt-Rockband Alkbottle, die seit bald dreißig Jahren erfolgreich auf der Bühne steht und vor allem für die legendären Weihnachts-Konzerte positive Kritiken erntet. Dennoch liegt das letzte Studio-Album der Band bereits fünf Jahre zurück. Natürlich sind in der Zwischenzeit wieder einige neue Werke entstanden, die jedoch irgendwie nicht so ganz zum Stil der Band passen und so wagt sich der Alkbottle-Gitarrist nun an ein ganz neues Projekt – einem Soloprojekt und veröffentlicht am 07. September 2018 sein neues Studio-Debüt „Gestern War Gestern“, auf welchem sich insgesamt dreizehn Werke in Mundart wiederfinden. Statt Hard-Rock bekommt man hier vielmehr Austro-Pop-Rock in ausgereifter Form geboten, in die wir bereits jetzt gerne vorab für euch hineingehört haben. Eröffnet wird diese Scheibe durch den Titel „I Kann Mi Ned Um Alles Kümmern“, einem sehr eingängigen Song, der dieses Album gekonnt eröffnet und es schafft bereits zu Beginn die Leute mitzureißen. Auch einige befreundete Gast-Musiker sind hier mitbeteiligt, die zum Teil auch aus den Reihen seiner eigenen Band stammen. „Roadcrew“ ist ein Schwungvolles Werk in welchem ihm Jürgen Rottensteiner (Piano Men, Down Town Blues Vienna) gekonnt an den Klängen der Harp zur Seite steht. Eine bessere Unterstützung hätte Chris Zitta in diesem Fall wohl kaum bekommen können. Melodisch als auch inhaltlich ein sehr gelungenes und äußerst empfehlenswertes Stück. Ein etwas ruhigeres Lied bietet sich mit „Gute Alte Zeit“ an, welches sich sehr eingängig gibt und mit seiner ruhigeren Art sehr gut in diese Scheibe eingliedern kann. Gut gelungen ist auch der Titel „Brüderlein Trink“, der nicht nur inhaltlich an Alkbottle erinnert sondern auch Gast-Auftritte von Roman Gregory, Didi Baumgartner oder Oliver Schaden und einigen anderen beinhaltet. Dieser ist etwas rockiger ausgefallen, jedoch wirkt auch dieser sehr authentisch und passt hervorragend in dieses Album. Mit der Nummer „Gestern War Gestern“, kommen wir auch schon zu dem Namensgeber dieser Scheibe. Es handelt sich hierbei um einen eher nachdenklicheren Inhalt der sich jedoch sehen lassen kann und uns sehr positiv beeindruckt hat. „Der Seemann“ ist ein Werk welches ebenso ruhiger und nachdenklicher erscheint, auch diese Seite von Chris Zitta ist vielen womöglich neu, jedoch absolut nichts Negatives, denn auch dieser Text hat inhaltlich sehr viel zu bieten. Ein weiteres Mal kommt Jürgen Rottensteiner in „Regen“ an der Harp zum Zug. Auch hier haben die beiden ein sehr schönes Stück erschaffen, welches uns auch sehr berührt hat. Sehr schön und äußerst empfehlenswert so in etwa würden wir dieses in Kurzform beschreiben. Klanglich als auch gesanglich kann sich das Werk „Für Immer Du“ auf jeden Fall sehen lassen. Ebenso „Jung und Frei“ von welchem sich vor allem der Refrain sehr eingängig präsentiert sodass dieses Stück insgesamt eine sehr positive Ausstrahlung hat. „Kokain“ ist eine eingängige Nummer die sich ihren Platz auf dieser Scheibe redlich verdient hat. Wer weiß, möglicherweise hat dieses Stück sogar genügend Leute die es anspricht, sodass dieses unserer Meinung durchaus genauso erfolgreich werden könnte wie eignet Falcos „Ganz Wien“. Ein toller Song ist auch gegen Ende der Scheibe mit „Zeitloch“ vertreten, auch diesen empfinden wir als äußerst hörenswert, da dieser gesanglich hervorragend mit der instrumentalen Spur harmoniert. Der Titel „Beim Wirten beinand“ ist unserer Meinung nach ein guter Anwärter dafür, um als eigenständige Single in den Handel gebracht zu werden. Zu guter Letzt wäre da auch noch das eingängige Stück „Wir Können Gehen“ welches nicht nur recht schnell im Kopf hängen bleibt, sondern zudem auch sehr gut unterhält, vor allem da viele männliche Hörer hier durchaus nachempfinden können, wie Chris Zitta zu diesem Text inspiriert wurde. Alles in allem eine großartige Scheibe die jede Menge potential in sich trägt und in der wir weitaus mehr sehen als nur eine Einzel-Veröffentlichung. Wir sind überzeugt davon, dass dies möglicherweise erst der Anfang einer umfangreichen und äußerst erfolgreichen Solo-Karriere sein könnte. Wer nun neugierig geworden ist, der sollte sich im September sein eigenes Exemplar dieses Albums sicher, welches man bereits signiert oder auch unsigniert im Shop auf der Homepage von Chris Zitta vorbestellen kann. Gute Chancen auf beide Varianten hat man auch am 05. September 2018 im Schwarzberg in Wien, wo der Künstler unter Anwesenheit zahlreicher Gäste sein Solo-Debüt auch Live präsentieren möchte.

Donnerstag, 5. Juli 2018

Unter Feinden - Walking with the Enemy

Es ist schon etwas länger her, dass ein Filmdrama es auf die Leinwand oder in den Handel geschafft hat. Am heutigen 05. Juli 2018 jedoch ist durch die Tiberius Film GmbH der Film Unter Feinen – Walking With The Enemy in Form einer DVD, einer BluRay sowie auch als VOD in den Handel gebracht worden. Zwar handelt es sich hierbei nicht unbedingt um einen großen Hollywood-Blockbuster, da hierfür auch nur ein begrenztes Budget für die Produktion zur Verfügung stand, dennoch aber versuchte das Produktions-Team rund um Regisseur Mark Schmidt das Beste daraus zu machen. Seit wenigen Tagen liegt auch uns ein Exemplar der fertigen BluRay vor, sodass auch wir die Gelegenheit genutzt haben hier vorab für euch hineinzusehen. Was dieser Streifen inhaltlich so zu bieten hat, haben wir euch hier in einer kurzen Zusammenfassung zu Inhalt und der technischen Gegebenheiten zusammengefasst. Inmitten des zweiten Weltkriegs zog es die Armee des dritten Reichs im Jahr 1944 schließlich auch nach Ungarn. Dieser gelingt es das Land ganz unter ihre Kontrolle zu bringen. Während der Krieg immer weiter Fortscheitet ist auch die Gesellschaft Ungarns immer mehr bereit dazu Widerstand zu leisten. Die ungarische Regierung unter Horthy (Ben Kingsley) versucht ihr Volk zwischen den Ereignissen des Krieges, der eigenen Tradition und dem Nazi-Terror durchzubringen. So beginnen die Nazis schon bald an seiner Loyalität zu zweifeln, weshalb sich Horthy schon bald vor eine wichtige Entscheidung stellen muss. Die Machtenthebung seiner Partei oder die Sicherheit seiner Familie. Fast zur selben Zeit begibt sich der junge Elek Cohen (Jonas Armstrong) wie so viele andere Menschen auch, die man aus den Ghettos vertrieben hat, auf die Suche nach seiner verschwundenen Familie. Zur Seite steht ihm sehne Freundin Hannah Schien (Hannah Tointon), welche sich als SS-Offizier ausgibt und sich so unbemerkt in die Reihen des deutschen Militärs begibt. Was sich einem hier bietet ist ein Film der ganz in Ordnung ist, jedoch viel zu wenig der eigentlichen Thematik ans Licht bringt und leider auch oftmals vom eigentlichen Thema abschweift. Unserer Meinung nach liefert dieser Film viel zu wenig Hintergrundinformationen zu den tatsächlichen Geschehnissen. Dennoch muss man sagen, dass einige Szenen trotzdem sehr berührend und erschütternd zu gleich sind, sodass man sich eigentlich gar nicht ausmalen möchten wie schrecklich es für diejenigen gewesen sein muss, die dieses Szenario des zweiten Weltkriegs wirklich miterleben mussten. Optisch liefert dieser Streifen ein gutes Bild mit Effekten die ganz in Ordnung sind. Sicherlich merkt man hier auch, dass es sich hierbei um einen Low-Budget Film handelt, jedoch haben wir hier schon einige Filme gesehen die schlechter waren. Die Tonspur ist hier in Deutsch (DTS-HD MA 5.1) sowie auch in Englisch (DTS-HD MA 5.1) verfügbar und liefert in beiden Sprachen einen durchaus zufriedenstellenden Klang der vor allem sehr gut verständliche Dialoge mit sich bringt und den Raum auch ganz gut ausfüllt. Dennoch gibt es natürlich auch Menschen, deren Gehör nicht so ausgeprägte ist wie jenes der anderen. Auch für diese enthält der Film wieder Untertitel in Deutscher Sprache, welche man optional zuschalten kann. Neben einer Laufzeit von beinahe zwei Stunden bringt diese Veröffentlichung kaum zusätzliche Materialien mit sich. Hier findet mal lediglich ein paar Trailer zu weiteren Produktionen des Verlags vor, in die man nach Lust und Laune noch hineinsehen kann. Alles in allem bietet sich einem mit Unter Feinden Walking With The Enemy ein durchschnittlich gutes Film-Drama welchem wir in unserer Gesamtwertung sieben unserer möglichen zehn Bewertungspunkte geben möchten. Schade eigentlich, da die Geschichte hier wesentlich mehr mit sich bringt, als hier letztendlich auf die Leinwand gebracht wurde. Andererseits ist es vermutlich auch besser so nicht allzu viel vom Leid der Menschen dieser Zeit zu zeigen

Montag, 2. Juli 2018

Insidious - The Last Key

Freunde des Horror-Genres können kurz aufatmen, bevor ihnen der Atem jedoch stecken bleibt, denn am 17. Mai 2018 erschien das vierte Kapitel von Insidious unter dem Beinamen „The Last Key“ durch die Sony Pictures Home Entertainment GmbH in Form einer DVD, einer BluRay sowie auch als VOD für das Heimkino. Zuvor wurde dieser Streifen gegen Anfang des Jahres auch im deutschsprachigen Raum in den Kinos gezeigt, wo auch dieser Teil zahlreiche Besucher anlockte. Dennoch blieb dieser Teil hinter den Erwartungen der Produzenten. Wir müssen zugeben, dass auch wir es nicht geschafft haben, uns den Streifen in einem der Kinos anzusehen. Umso besser ist es natürlich, dass dieser Streifen nun vor wenigen Tagen auch unsere Redaktion erreicht hat, sodass auch wir endlich in den Genuss von diesem gekommen sind. Selbstverständlich haben wir auch diesmal den Inhalt dieser US-amerikanischen Verfilmung zusammengefasst. Gemeinsam mit den beiden Geisterjägern Specs (Leigh Whannell) und Tucker (Angus Sampson) wohnt die Parapsychologin Elise Rainer (Lin Shave) in einer Wohngemeinschaft. Doch nicht nur das, denn die drei betreiben auch ein gemeinsames Unternehmen, welches sich Spectral Sightings nennt und spezialisiert dafür ist, böse Geister und Dämonen zu vertreiben. Natürlich haben die drei es bereits mit einigen Fällen zu tun gehabt, doch ganz gewiss noch nicht mit solch einem mächtigen Wesen wie diesem. Der neueste Fall zieht das Trio in die Vergangenheit von Elise – genauer gesagt ihre Kindheit. Sie begeben sich in ihr Elternhaus nach New Mexico, in welchem ihr seinerzeit furchtbare Dinge wiederfahren sind. Nun wohnt eine andere Familie in dieser Immobilie und diese befindet sich in großer Gefahr. Nun muss sich Elise ihrer Vergangenheit und ihren dunkelsten Ängste stellen um es mit einer unsterblichen Figur aufzunehmen, einem Dämon den sie bereits als Kind freigesetzt hatte. Sollte ihr das gelingen, sind all die von Key Face wie der Dämon genannt wird, gefangenen Seelen frei, doch sollte sie scheitern, wird auch Elises Geist für immer der Verdammnis anheimfallen. Inhaltlich steht die Erzählung der Geschichte jenen der ersten drei Teilen um nichts nach. Auch diesmal ist Spannung wieder geboten und an vorderster Stelle, sodass uns dieser Film von Anfang an gefesselt hat. Optisch liefert dieser dem Genre entsprechend eher düstere Farben, die durchaus natürlich wirken. Der Kontrast wirkt sehr ausgewogen und eine ausgezeichnete Sehschärfe versteht sich in der BluRay-Variante von selbst. Die Tonspur ist hier in Japanisch (DTS-HD Master Audio 5.1), Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1) und Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1) enthalten und liefert einen ausgezeichneten Klang der den Raum sehr gut ausfüllt und auch die Dialoge in rauschfreiem Klang wiedergibt. Hörgeschädigte Menschen haben zudem auch die Möglichkeit hier außerdem zusätzlich Untertitel in den Sprachen, Deutsch, Englisch, Japanisch und Türkisch zuzuschalten, sodass auch diese somit in den Genuss dieses Filmes kommen können. Neben einer Laufzeit von über eineinhalb Stunden liefert dieser Horror-Streifen auch noch ein paar interessante Extras. Hierzu zählen ein alternatives Ende, acht schaurige entfallene Szenen sowie die drei Features „Inmitten Der Parallelwelt“, „Eins sein mit Elise“ und „Der Neue Dämon – Key Face“ welche man sich bei gefallen des Filmes durchaus ansehen kann und unserer Meinung nach auch sollte. Alles in allem ist auch dieser Teil von Insidious sehr gut geworden und daher vergeben wir hierfür sieben unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und empfehlen euch diesen durchaus gerne weiter.

Samstag, 30. Juni 2018

Die Wahrheit über unser Essen

Die Weltbevölkerung ist im Laufe der vergangenen Jahrzehnte rapide angestiegen und auch die Essgewohnheiten haben sich vor allem im vergangenen Jahrhundert deutlich geändert. Während man in der Nachkriegszeit noch damit zufrieden war überhaupt etwas auf den Tisch zu bekommen und bestenfalls am festlichen Sonntag eine Fleischmahlzeit zu bekommen, so ist dies für viele mittlerweile ein tagtäglicher Standard geworden und aus dem Leben nicht mehr wegzudenken. Einige Milliarden Menschen essen tagtäglich ihre Mahlzeiten und für viele gehört Fleisch zu den tagtäglichen Standards. Auch Obst und Gemüse, die entweder gar nicht in dieser Region wachsen oder gerade nicht in ihrer Saison sind landen jeden Tag bei vielen auf dem Teller oder der Jausen-Box. Man könnte eigentlich von Luxus sprechen, wenn man so darüber nachdenkt – doch auch diese guten Seiten, der tagtägliche Zugang zu allem was man begehrt hat so seine Schattenseiten, worüber die Dokumentation „Die Wahrheit Über Unser Essen“ erzählt, welche am 29. Juni 2018 durch die polyband Medien GmbH (WVG Medien GmbH) in Form einer DVD in den Handel gebracht wurde. Forscher sowie auch die Reporter haben sich hier mit einem wichtigen und äußerst interessanten Thema auseinandergesetzt, welches so ziemlich jeden von uns betrifft und worüber es einige eindrucksvolle und zum Teil auch schockierende Informationen zu sehen gibt. Produziert und ursprünglich ausgestrahlt wurde diese durch die BBC. Dieser Info-Film befasst sich mit alltäglichen Mitteln unserer Konsumation. So stehen beispielsweise Smoothies, Detoxing, Superfood und ähnliches im Vordergrund. Für die sogenannten gesunden oder gar Bio-Produkte geben viele Leute monatlich Unmengen an Geld aus. Neben diesen steht aber auch Fleisch immer mehr im Mittelpunkt und so kommt es zu Überzüchtungen auf unmöglichen Gegebenheiten. Jeder von uns seht sich außerdem nach einem Geschmack der einen an die eigene Kindheit zurückerinnern lässt. Immer wieder kommen neue Lebensmittel nach, die von den Herstellern als „Wundermittel“ angepriesen werden, doch Marketing und tatsächliche Wirkung sind meist zwei Faktoren die unterschiedlicher nicht sein könnten. Eine Gesunde Ernährung ist meist nicht nur eine sehr schwierige Umstellung der Lebens-Standards sondern oftmals auch eine Kostenfrage, denn wer einen Wert auf Bio-Produkte oder Fleisch von stressfreien Tieren erhalten möchte muss meist etwas tiefer in die Tasche greifen. Für Großfamilien ist Kochen mit solchen Produkten undenkbar, da das monatliche Budget hierfür einfach nicht ausreicht. Hier wird dennoch gezeigt, wie es gelingt Fleisch zu essen ohne der Umwelt massiv zu schaden oder dabei ein schlechtes gewissen haben zu müssen. Des Weiteren wird aufgedeckt, wie manipulierbar unsere Geschmäcker sind und warum dies zu einer Revolution der gesamten Lebensmittelindustrie führen könnte. Dies könnte die Menschen auf langfristige Zeit durchaus auch gesünder machen. In drei spannenden und themenbezogenen Kurz-Dokus bekommt man in beinahe drei Stunden umfangreiche Informationen geboten die hier sehr interessant übermittelt werden und definitiv auch hängen bleiben. So haben auch wir noch einige Tage nach der Sichtung das Thema nochmal aufgegriffen und im kleinen Kreise ausdiskutiert. Diese DVD liefert nämlich genügend Stoff dafür, weshalb sich diese auch für den Unterricht der Gesundheitslehre ganz gut eignen würde. Optisch bekommt man hier ein schönes Bild mit sehr schönen und äußerst natürlichen Farben zu sehen, auf die der Kontrast sowie auch die Schärfe gut abgestimmt wurden. Das Bild gleicht in etwa jener Qualität, wie man sie bereits auch dem Fernsehen kennt. Die Tonspur ist hier in Deutsch als auch in Englisch in solidem Stereo-Ton (Dolby Digital 2.0) enthalten und liefert einen guten Klang, wodurch man die Dialoge hiervon zu jeder Zeit seht gut verstehen kann. Alles in allem hat uns der Doku-Film „Die Wahrheit Über Unser Essen“ sehr gut gefallen sodass wir euch diesen gerne auch empfehlen. Sieben von möglichen zehn Punkten erntet dieser in unserer Gesamtwertung.

Zwei Supertypen in Miami

Bud Spencer ist zwar leider nicht mehr unter uns, aber dennoch hat sich der Schauspieler bereits zu Lebzeiten selbst zu einer Legende gemacht. Ganz egal ob an der Seite seines Schauspielkollegen, Wegbegleiters und besten Freundes Terence Hill, alleine oder an der Seite anderer Prominenz – seine Filme und auch seine Serien sind bis heute unvergessen und durch zahlreiche Neuauflagen seiner Filme wird er dies auch bleiben. Eine dieser Filmreihen ist jene an der Seite von Philip Michael Thomas die sich Zwei Supertypen in Miami nennt. Kenner wissen, dass es sich hierbei um insgesamt sechs Film-Episoden handelt, welche nun am 29. Juni 2018 durch die Studio Hamburg Enterprises GmbH in erneuter Auflage einer dreifach-DVD in den Handel gebracht wurde. Glücklicherweise sind auch wir bereits seit einigen Tagen im Besitz dieser DVD-Box, sodass wir uns diese mit vergnügen bereits vorab für euch angesehen haben, sodass wir euch auch diesmal wieder einiges zum Inhalt und den technischen Einzelheiten dieser Veröffentlichung erzählen zu können. Jack Costello (Bud Spencer), der auch gerne Extralarge genannt wird ist ein ehemaliger Polizist, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, nun als Detektiv gegen das Verbrechen in Miami vorzugehen. In seinem Handeln ist der Mann mit stattlicher Größe auch ziemlich erfolgreich und trägt einen wichtigen Teil dazu bei, verschiedene Kriminalfälle restlos aufzudecken. Ganz egal wie knifflig die Fälle auch sind, Jack schreckt nicht davor zurück. Je schwieriger ein Fall, desto mehr Ehrgeiz hat er, die Täter ausfindig zu machen und sie ihrer gerechten Strafe zuzuführen. An seiner Seite schlägt sich sein größter Fan Dumas (Philip Michael Thomas) durch die Runden. Zwar ist Jack oftmals sehr genervt von ihm, doch irgendwie auch dankbar dafür, dass er da ist, denn in einer brenzligen Situation hilft ihm dieser letztendlich aus der Patsche. Gemeinsam zieht es die beiden mit schlagkräftigen Argumenten in den Kampf gegen Drogendealer, Räuber, bösartige Geheimagenten aber auch Serienkiller. Jack Costello und sein Begleiter Dumas machen alles platt was sich ihnen in die Quere stellt. Obwohl dem Bild anzumerken ist, dass diese Filme schon einige Jahre hinter sich haben, sind diese dennoch sehr sehenswert und wir haben uns an jedem einzelnen der hier sechs enthaltenen Film-Episoden gut unterhalten. Das Bild liefert sehr schöne, natürliche Farben, jedoch sind hier auch einige Unreinheiten, vermutlich altersbedingt, zu erkennen. Der Kontrast wurde gut angepasst. Die Schärfe ist leider nicht immer optimal und wirkt manchmal auch ein wenig verwaschen. Die Tonspur ist hier in deutschem Stereo-Ton (Dolby Digital 2.0) enthalten sodass man die Dialoge hier jederzeit gut verstehen kann. Wir sind der Meinung, dass seinerzeit der Regisseur Enzo G.       Castellari hier eine sehr gute Arbeit geleistet hat und die beiden Hauptdarsteller hier sehr gut ins Licht rückt. Die Produktion liegt mittlerweile schon fünfundzwanzig Jahre zurück. Mit einer Gesamtlaufzeit von neun Stunden bietet diese Veröffentlichung eine sehr gute Unterhaltung über einen längeren Zeitraum, sodass man hier problemlos ein paar Lücken in manchen Tagen oder Abenden füllen kann. In unserer Gesamtwertung bekommt die Wiederveröffentlichung von Zwei Supertypen In Miami acht unserer möglichen zehn Bewertungspunkte, sodass wir euch diese sehr gerne auch weiterempfehlen können.



Filmübersicht:
1. Die Schöne mit dem kleinen Tick
2. Die Formel des Todes
3. Der Kindermörder
4. Der Kleine mit der großen Klappe
5. Tödliches Spiel
6. Extralarge gegen Tod und Teufel

Freitag, 29. Juni 2018

Forsthaus Falkenau - Staffel 4

In regelmäßigen Abständen haben wir euch bereits über die ersten drei Staffeln der beliebten Familien-Serie Forsthaus Falkenau berichtet. Die aus insgesamt vierundzwanzig Staffeln bestehende Serie wird nach und nach in Form von schicken Einzel-Staffeln in Form einer DVD neu aufgelegt. Auch die vierte Staffel hiervon ist am 20. April 2018 durch die Studio Hamburg Enterprises GmbH in den Handel gebracht worden. Auch diese beinhaltet wieder dreizehn weitere Episoden, die sich hier auf vier Discs verteilen und für rund zehn Stunden Unterhaltung sorgen. Diese deutsche Serien-Produktion wurde bereits von unterschiedlichen Fernsehsendern ausgestrahlt. Nicht nur der ZDF sondern auch der ORF oder der Heimatkanal haben diese Episoden bereits dargeboten. Dennoch gibt es immer noch einige, die erst kürzlich auf diese Serie aufmerksam wurden oder sich gerne ältere Folgen ins Gedächtnis rufen möchten und genau hier kann mit der Wiederveröffentlichung dieses Serien-Klassikers Abhilfe verschaffen. Auch uns liegt seit einigen Tagen ein Exemplar dieser DVD Box vor und so haben auch wir vorab für euch wieder in diese hineingesehen. Worum sich die Staffel in etwa dreht und was diese auf der technischen Seite so zu bieten hat, werden wir euch nun in gewohnter Art und Weise hier kurz schildern. Die einzelnen Folgen im Forsthaus Falkenau erzählen davon, wie Familie Rombach, welche dem Großstadt-Dschungel entsprungen ist sich in der Ruhe des bayrischen Waldes zu Recht findet. Nach dem Tod seiner ersten Ehefrau hat Martin (Christian Wolff) vor einigen Monaten Angelika (Anja Kruse) kennengelernt, die er auch vor kurzem geehelicht hat. Für die Familie wird es in dieser Staffel besonders emotional. Markus (Michael Wolf) wird zur stellvertretenden Leitung des Sägewerks Walzinger ernannt. Andrea hingegen hat ein Studium in München angenommen und Martins große Liebe Angelika bringt einen gesunden Jungen zur Welt. Ganz Küblach feiert das freudige Ereignis, als Vinzenz und Oma Herta sich das Ja-Wort geben. Doch das Blatt wendet sich und so geht auch die schönste Glückssträhne mal zu ende. Ein schwerer Schicksalsschlag ereilt das Forsthaus. Jetzt muss die Familie zusammenstehen und sich gegenseitig Kraft geben. Als man annimmt, dass es schlimmer kaum sein könnte, wird man schon bald eines besseren Belehrt, denn das Forsthaus soll wegen Staats-Zwecken schon bald verkauft werden. Die Serie an sich ist sehr gut gelungen, was natürlich für den jahrelangen Erfolg spricht. Zwar wird sich die jüngere Generation unter unseren Lesern diese Serie eher nicht angesehen haben, dafür jedoch aber deren Eltern und Großeltern, welchen man mit dieser Veröffentlichung gewiss eine große Freude machen könnte und wenn man dabei auch selbst hängen bleibt, so ist das sicherlich kein Fehler, da diese tolle Geschichten zu bieten hat welche das tägliche Leben so schreibt. Optisch ist diese Serie ein wenig aufbereitet worden sodass aus der Qualität natürlich das Bestmögliche herausgeholt wurde. Da Bild entspricht in etwa dem, was man bereits aus dem Fernsehen gewohnt ist und liefert sehr natürliche Farben mit ausgeglichenem Kontrast dazu. Mit jeder der Episoden nimmt die Qualität natürlich ein wenig zu. Anfänglich darf man sich selbstverständlich hier kein rauschfreies Bild erwarten, jedoch nimmt die Schärfe im Laufe der Zeit hier natürlich zu. Der Ton wird in gut verständlichem Mono-Ton (Dolby Digital 2.0-Mono) wiedergegeben. Die Dialoge sind zwar zu jederzeit sehr gut zu verstehen, jedoch ist der hier dargebotene Klang nicht unbedingt mehr zeitgemäß. Alles in allem bietet sich einem auch hier mit der Veröffentlichung der vierten Staffel von Forsthaus Falkenau eine gelungene Veröffentlichung die inhaltlich gut gelungen ist und natürlich auch gewissenhaft verarbeitet wurde. Altersbedingt konnte man aktuell wirklich nicht mehr aus der Serie herausholen und so empfehlen wir euch diese Serie sehr gerne weiter. Wem das Konzept der Serie nicht so ganz liegt, der sollte hier dennoch zugreifen, denn ein gelungenes Geschenk für die Eltern oder Großeltern ist dies allemal. In unserer Gesamtwertung erhält auch diese vierfach-DVD von uns wieder sieben unserer möglichen zehn Bewertungspunkte.

Episodenliste der vierten Staffel:
39. Ein Baby für Falkenau
40. Zwei Omas sind einfach zuviel
41. Chefsache
42. Kinderkram
43. Rauhe Sitten
44. Bielers Mission
45. Die Taufe
46. Platzhirsche
47. Alte Freunde
48. Katjas Entscheidung
49. Irrwege zur Braut
50. Ich bin so glücklich
51. Verlorenes Glück

Britannia - Die komplette erste Season

Wer mit Serien wie Game of Thrones, Vikings oder The Last Kingdom etwas anfangen konnte, der sollte auch die Serie Britannia nicht unbeachtet lassen, denn auch diese hält im entsprechenden Genre mit und klingt durchaus vielversprechend. Im deutschsprachigen Raum wurde diese Serie bislang nur auf dem kostenpflichtigen Sender Sky ausgestrahlt, sodass leider nicht alle bereits in den Genuss dieser Fantasy-History-Serie kommen konnten. Dies kann nun jedoch nachgeholt werden, denn am 26. April 2018 erschien die komplette erste Staffel von Britannia durch die Sony Pictures Germany GmbH in Form einer DVD, als BluRay sowie auch als VOD auch im deutschen Handel. So erreichte auch uns kürzlich ein Exemplar der BluRay-Variante, in welche wir selbstverständlich gerne vorab für euch hinein gesehen haben. Die Haupthandlung dieser Serie spielt in etwa im Jahr 43 nach Christus. Die römischen Legionen setzen zu einem empfindlichen Schlag gegen die verfeindeten Kelten an. Diese möchten den Einfluss im südlichen Bereich der Insel ausweiten und dabei in deren Herz vordringen. Es handelt sich um ein äußerst mysteriöses Gebiet, in welchem sowohl kräftige Druiden als auch kriegerische Frauen leben und sich die Mächte der Unterwelt zu ihrem Nutzen machen. An der Seite der Kelten stehen Kerra (Kelly Reilly) und Antedia (Zoe Wanamaker), zwei Erzfeinde, die sich im Zuge dessen zusammenraufen um gemeinsam gegen die römischen Mächte des Militärs entgegenzutreten, welches von Aulus Plautius (David Morrissey) angeführt wird. Eine lange Schlacht beginnt, in der sich beide Fronten absolut nichts schenken und in welcher letztendlich nur der stärkere zu gewinnen scheint. Britannia basiert teilweise auf historischen Figuren und Ereignissen. Das Schauspieler-Ensemble gefällt mir sehr gut. Besonders Kelly Reilly glänzt in ihrer Rolle als Kerra. Für viele ist das Mitwirken von David Morrissey ein Highlight, da dieser bereits in The Walking Dead als Serien-Darsteller überzeugen konnte. Die unterschiedlichen Charaktere und ihre Beweggründe sind gut herausgearbeitet. Die Landschaftsaufnahmen und traumhaft schönen Kulissen ergänzen die Geschichte perfekt. Aufgepeppt wurde das Ganze mit Fantasy-Elementen um die Druiden, die auch kräftig mitmischen. Diese von Amazon und Sky zusammen produzierte Serie braucht ein wenig Zeit um richtig auf einen wirken zu können. Nach etwa drei bis vier Episoden hat uns diese jedoch bereits sehr von sich überzeugt und uns definitiv Lust darauf gemacht uns auch die restlichen Episoden anzusehen. Glücklicherweise wurde auch bereits eine weitere Staffel in Auftrag gegeben. Optisch liefert Britannia ein sehr schönes farbenprächtiges Bild auf welches auch der Kontrast gut abgestimmt wurde. An Schärfe mangelt es hier ebenso keineswegs, ganz im Gegenteil hier darf man sich über hochauflösende Bilder freuen. Die Tonspur ist hier in den Sprachen Italienisch (DTS-HD Master Audio 5.1), Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1) und Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1) verfügbar und liefert hochqualitative Aufnahmen die sich sehr gut über den Raum verteilen und wo nicht nur die Dialoge sondern auch die Geräuscheffekte sehr gut zur Geltung kommen. Untertitel in den Sprachen Dänisch, Norwegisch, Spanisch, Finnisch und Schwedisch tragen dazu bei, dass auch Personen anderer Herkunft oder jene mit Hörbeeinträchtigung in den Genuss dieser Serie kommen können. Die erste Staffel von Britannia hat eine Laufzeit von rund sieben Stunden vorzuweisen. Zusätzlich darf man sich hier aber auch noch über die beiden exklusiven Featurettes „Roms Heidnischer Albtraum“ und „Die Blutige Geburt Britanniens“ zu sehen, die man so garantiert noch nicht im Fernsehen zu sehen bekommen hat und obendrein noch einige zusätzliche Minuten gut unterhalten. In unserer Gesamtwertung erhält diese Serie von uns siebeneinhalb unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und wir sind bereits sehr gespannt darauf, was eine Fortsetzung dieser Serie so zu bieten hat. Wir hoffen, dass diese nicht allzu lange auf sich warten lässt und empfehlen euch diese Staffel gerne weiter.

Der Landarzt - Staffel 4

Nach der dritten Staffel von Der Landarzt geht es in der vierten Staffel munter weiter und nicht nur dass, denn auch in dieser Staffel geht es aufregend her, was den Verlauf dieser Serie gravierend ändern wird. Näheres dazu aber ein wenig später. Diese Staffel beinhaltet insgesamt dreizehn neue Episoden, die sich auf insgesamt vier Discs verteilen. Erschienen ist die platzsparende DVD Box bereits am 16. März 2018 durch die Studio Hamburg Enterprises GmbH und bringt eine Laufzeit von rund zehn Stunden mit sich. Zwar entspricht diese Serie nicht in etwas dem, was wir selbst so alltäglich schauen, jedoch haben wir es uns nicht nehmen lassen auch hier einen Blick zu riskieren um euch auch diesmal wieder ein paar Eindrucksvolle Informationen rund um den Inhalt sowie auch die technische Verarbeitung der einzelnen Episoden von Der Landarzt liefern zu können. Immerhin wird die Serie auch nach deren Einstellung immer wieder einmal im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Hauptdarsteller Chriatian Quadflieg hat sich nach drei erfolgreichen Staffeln dazu entschlossen aus der Serie auszusteigen und daher ist es unvermeidlich, dass seine Rolle Dr. Karsten Mattiesen hier dem Serientod stirbt. Serientod ist jedoch hier fast schon ein unpassender Ausdruck, denn Heldentod wäre hier weitaus das bessere Vokabular, da der beliebte Arzt in den letzten Momenten seines Lebens darum bemüht ist ein Kind zu retten und dabei jedoch selbst tödlich verunglückt. Aufgrund des Erfolges der Serie wollten die Produzenten diese jedoch noch nicht einstellen und so entschied man sich diese mit einem nachfolgenden Serien-Arzt weiterzuführen. Diese musste jedoch noch gefunden werden und so machte sich Annemarie (Gila von Weitershausen) an die Arbeit um für die ländliche Idylle Deekelsen einen neuen Arzt zu finden. Auch weitere Familienmitglieder des verstorbenen Arztes spielen in dieser Serie weiterhin eine große Rolle. Mit Dr. Ulrich Teschner (Walter Plathe) wurde die Lücke in der Ordination schließlich gefüllt und auch die Einwohner der Gemeinde haben den neuen Dorf-Arzt trotz anfänglicher Skepsis recht schnell in ihr Herz geschlossen. Was man hier zu Gesicht bekommt ist eine emotionale und ereignisreiche Staffel, welche den Wechsel des Hauptcharakters gekonnt aufgreift und die Marschrichtung für die kommenden Episoden festlegt. Die Folgen an sich sind sehr sehenswert und schaffen es den Vor- oder Hauptabend unterhaltsam zu machen. Die Folgen gestalten sich ebenso zunehmend Interessant und bieten eine gute schauspielerische Leistung. Nicht umsonst hätte sich diese über mehrere Jahre und Jahrzehnte auch im Fernsehen gehalten. Optisch bietet diese DVD ein durchaus akzeptables Bild, das aufgrund des Alters zwar nicht immer einwandfrei aber dennoch gut erhalten geblieben ist. Hier bekommt man meist sehr natürliche Farben geboten die manchmal ein wenig Unscharf erscheinen und selten auch etwas ausgebleicht sind. Der Ton bietet ich hier in einem gut verständlichen Dolby Digital 2.0-Mono Klang an, der zwar nicht den Standards der heutigen Zeit entspricht, jedoch durchaus akzeptabel ist. In unserer Gesamtwertung möchten wir für diese vierte Staffel von Der Landarzt siebeneinhalb unserer zehn Bewertungspunkte vergeben und empfehlen diese Serie vor allem den Fans von dieser sowie allen Fans von Arztserien sehr gerne weiter.

Folgen Staffel 4
37. Der Tod des Dr. Mattiesen
38. Mutterschaft
39. Der neue Doktor
40. Die Erpressung
41. Arzt im Zwielicht
42. Der Held von Deekelsen
43. Herzensangelegenheiten
44. Familienanschluss
45. Neue Verhältnisse
46. Familienkrieg
47. Alles aus Liebe
48. Mast- und Schotbruch
49. Ein Toter im Auto