Donnerstag, 5. Juli 2018

Unter Feinden - Walking with the Enemy

Es ist schon etwas länger her, dass ein Filmdrama es auf die Leinwand oder in den Handel geschafft hat. Am heutigen 05. Juli 2018 jedoch ist durch die Tiberius Film GmbH der Film Unter Feinen – Walking With The Enemy in Form einer DVD, einer BluRay sowie auch als VOD in den Handel gebracht worden. Zwar handelt es sich hierbei nicht unbedingt um einen großen Hollywood-Blockbuster, da hierfür auch nur ein begrenztes Budget für die Produktion zur Verfügung stand, dennoch aber versuchte das Produktions-Team rund um Regisseur Mark Schmidt das Beste daraus zu machen. Seit wenigen Tagen liegt auch uns ein Exemplar der fertigen BluRay vor, sodass auch wir die Gelegenheit genutzt haben hier vorab für euch hineinzusehen. Was dieser Streifen inhaltlich so zu bieten hat, haben wir euch hier in einer kurzen Zusammenfassung zu Inhalt und der technischen Gegebenheiten zusammengefasst. Inmitten des zweiten Weltkriegs zog es die Armee des dritten Reichs im Jahr 1944 schließlich auch nach Ungarn. Dieser gelingt es das Land ganz unter ihre Kontrolle zu bringen. Während der Krieg immer weiter Fortscheitet ist auch die Gesellschaft Ungarns immer mehr bereit dazu Widerstand zu leisten. Die ungarische Regierung unter Horthy (Ben Kingsley) versucht ihr Volk zwischen den Ereignissen des Krieges, der eigenen Tradition und dem Nazi-Terror durchzubringen. So beginnen die Nazis schon bald an seiner Loyalität zu zweifeln, weshalb sich Horthy schon bald vor eine wichtige Entscheidung stellen muss. Die Machtenthebung seiner Partei oder die Sicherheit seiner Familie. Fast zur selben Zeit begibt sich der junge Elek Cohen (Jonas Armstrong) wie so viele andere Menschen auch, die man aus den Ghettos vertrieben hat, auf die Suche nach seiner verschwundenen Familie. Zur Seite steht ihm sehne Freundin Hannah Schien (Hannah Tointon), welche sich als SS-Offizier ausgibt und sich so unbemerkt in die Reihen des deutschen Militärs begibt. Was sich einem hier bietet ist ein Film der ganz in Ordnung ist, jedoch viel zu wenig der eigentlichen Thematik ans Licht bringt und leider auch oftmals vom eigentlichen Thema abschweift. Unserer Meinung nach liefert dieser Film viel zu wenig Hintergrundinformationen zu den tatsächlichen Geschehnissen. Dennoch muss man sagen, dass einige Szenen trotzdem sehr berührend und erschütternd zu gleich sind, sodass man sich eigentlich gar nicht ausmalen möchten wie schrecklich es für diejenigen gewesen sein muss, die dieses Szenario des zweiten Weltkriegs wirklich miterleben mussten. Optisch liefert dieser Streifen ein gutes Bild mit Effekten die ganz in Ordnung sind. Sicherlich merkt man hier auch, dass es sich hierbei um einen Low-Budget Film handelt, jedoch haben wir hier schon einige Filme gesehen die schlechter waren. Die Tonspur ist hier in Deutsch (DTS-HD MA 5.1) sowie auch in Englisch (DTS-HD MA 5.1) verfügbar und liefert in beiden Sprachen einen durchaus zufriedenstellenden Klang der vor allem sehr gut verständliche Dialoge mit sich bringt und den Raum auch ganz gut ausfüllt. Dennoch gibt es natürlich auch Menschen, deren Gehör nicht so ausgeprägte ist wie jenes der anderen. Auch für diese enthält der Film wieder Untertitel in Deutscher Sprache, welche man optional zuschalten kann. Neben einer Laufzeit von beinahe zwei Stunden bringt diese Veröffentlichung kaum zusätzliche Materialien mit sich. Hier findet mal lediglich ein paar Trailer zu weiteren Produktionen des Verlags vor, in die man nach Lust und Laune noch hineinsehen kann. Alles in allem bietet sich einem mit Unter Feinden Walking With The Enemy ein durchschnittlich gutes Film-Drama welchem wir in unserer Gesamtwertung sieben unserer möglichen zehn Bewertungspunkte geben möchten. Schade eigentlich, da die Geschichte hier wesentlich mehr mit sich bringt, als hier letztendlich auf die Leinwand gebracht wurde. Andererseits ist es vermutlich auch besser so nicht allzu viel vom Leid der Menschen dieser Zeit zu zeigen

Montag, 2. Juli 2018

Insidious - The Last Key

Freunde des Horror-Genres können kurz aufatmen, bevor ihnen der Atem jedoch stecken bleibt, denn am 17. Mai 2018 erschien das vierte Kapitel von Insidious unter dem Beinamen „The Last Key“ durch die Sony Pictures Home Entertainment GmbH in Form einer DVD, einer BluRay sowie auch als VOD für das Heimkino. Zuvor wurde dieser Streifen gegen Anfang des Jahres auch im deutschsprachigen Raum in den Kinos gezeigt, wo auch dieser Teil zahlreiche Besucher anlockte. Dennoch blieb dieser Teil hinter den Erwartungen der Produzenten. Wir müssen zugeben, dass auch wir es nicht geschafft haben, uns den Streifen in einem der Kinos anzusehen. Umso besser ist es natürlich, dass dieser Streifen nun vor wenigen Tagen auch unsere Redaktion erreicht hat, sodass auch wir endlich in den Genuss von diesem gekommen sind. Selbstverständlich haben wir auch diesmal den Inhalt dieser US-amerikanischen Verfilmung zusammengefasst. Gemeinsam mit den beiden Geisterjägern Specs (Leigh Whannell) und Tucker (Angus Sampson) wohnt die Parapsychologin Elise Rainer (Lin Shave) in einer Wohngemeinschaft. Doch nicht nur das, denn die drei betreiben auch ein gemeinsames Unternehmen, welches sich Spectral Sightings nennt und spezialisiert dafür ist, böse Geister und Dämonen zu vertreiben. Natürlich haben die drei es bereits mit einigen Fällen zu tun gehabt, doch ganz gewiss noch nicht mit solch einem mächtigen Wesen wie diesem. Der neueste Fall zieht das Trio in die Vergangenheit von Elise – genauer gesagt ihre Kindheit. Sie begeben sich in ihr Elternhaus nach New Mexico, in welchem ihr seinerzeit furchtbare Dinge wiederfahren sind. Nun wohnt eine andere Familie in dieser Immobilie und diese befindet sich in großer Gefahr. Nun muss sich Elise ihrer Vergangenheit und ihren dunkelsten Ängste stellen um es mit einer unsterblichen Figur aufzunehmen, einem Dämon den sie bereits als Kind freigesetzt hatte. Sollte ihr das gelingen, sind all die von Key Face wie der Dämon genannt wird, gefangenen Seelen frei, doch sollte sie scheitern, wird auch Elises Geist für immer der Verdammnis anheimfallen. Inhaltlich steht die Erzählung der Geschichte jenen der ersten drei Teilen um nichts nach. Auch diesmal ist Spannung wieder geboten und an vorderster Stelle, sodass uns dieser Film von Anfang an gefesselt hat. Optisch liefert dieser dem Genre entsprechend eher düstere Farben, die durchaus natürlich wirken. Der Kontrast wirkt sehr ausgewogen und eine ausgezeichnete Sehschärfe versteht sich in der BluRay-Variante von selbst. Die Tonspur ist hier in Japanisch (DTS-HD Master Audio 5.1), Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1) und Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1) enthalten und liefert einen ausgezeichneten Klang der den Raum sehr gut ausfüllt und auch die Dialoge in rauschfreiem Klang wiedergibt. Hörgeschädigte Menschen haben zudem auch die Möglichkeit hier außerdem zusätzlich Untertitel in den Sprachen, Deutsch, Englisch, Japanisch und Türkisch zuzuschalten, sodass auch diese somit in den Genuss dieses Filmes kommen können. Neben einer Laufzeit von über eineinhalb Stunden liefert dieser Horror-Streifen auch noch ein paar interessante Extras. Hierzu zählen ein alternatives Ende, acht schaurige entfallene Szenen sowie die drei Features „Inmitten Der Parallelwelt“, „Eins sein mit Elise“ und „Der Neue Dämon – Key Face“ welche man sich bei gefallen des Filmes durchaus ansehen kann und unserer Meinung nach auch sollte. Alles in allem ist auch dieser Teil von Insidious sehr gut geworden und daher vergeben wir hierfür sieben unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und empfehlen euch diesen durchaus gerne weiter.

Samstag, 30. Juni 2018

Die Wahrheit über unser Essen

Die Weltbevölkerung ist im Laufe der vergangenen Jahrzehnte rapide angestiegen und auch die Essgewohnheiten haben sich vor allem im vergangenen Jahrhundert deutlich geändert. Während man in der Nachkriegszeit noch damit zufrieden war überhaupt etwas auf den Tisch zu bekommen und bestenfalls am festlichen Sonntag eine Fleischmahlzeit zu bekommen, so ist dies für viele mittlerweile ein tagtäglicher Standard geworden und aus dem Leben nicht mehr wegzudenken. Einige Milliarden Menschen essen tagtäglich ihre Mahlzeiten und für viele gehört Fleisch zu den tagtäglichen Standards. Auch Obst und Gemüse, die entweder gar nicht in dieser Region wachsen oder gerade nicht in ihrer Saison sind landen jeden Tag bei vielen auf dem Teller oder der Jausen-Box. Man könnte eigentlich von Luxus sprechen, wenn man so darüber nachdenkt – doch auch diese guten Seiten, der tagtägliche Zugang zu allem was man begehrt hat so seine Schattenseiten, worüber die Dokumentation „Die Wahrheit Über Unser Essen“ erzählt, welche am 29. Juni 2018 durch die polyband Medien GmbH (WVG Medien GmbH) in Form einer DVD in den Handel gebracht wurde. Forscher sowie auch die Reporter haben sich hier mit einem wichtigen und äußerst interessanten Thema auseinandergesetzt, welches so ziemlich jeden von uns betrifft und worüber es einige eindrucksvolle und zum Teil auch schockierende Informationen zu sehen gibt. Produziert und ursprünglich ausgestrahlt wurde diese durch die BBC. Dieser Info-Film befasst sich mit alltäglichen Mitteln unserer Konsumation. So stehen beispielsweise Smoothies, Detoxing, Superfood und ähnliches im Vordergrund. Für die sogenannten gesunden oder gar Bio-Produkte geben viele Leute monatlich Unmengen an Geld aus. Neben diesen steht aber auch Fleisch immer mehr im Mittelpunkt und so kommt es zu Überzüchtungen auf unmöglichen Gegebenheiten. Jeder von uns seht sich außerdem nach einem Geschmack der einen an die eigene Kindheit zurückerinnern lässt. Immer wieder kommen neue Lebensmittel nach, die von den Herstellern als „Wundermittel“ angepriesen werden, doch Marketing und tatsächliche Wirkung sind meist zwei Faktoren die unterschiedlicher nicht sein könnten. Eine Gesunde Ernährung ist meist nicht nur eine sehr schwierige Umstellung der Lebens-Standards sondern oftmals auch eine Kostenfrage, denn wer einen Wert auf Bio-Produkte oder Fleisch von stressfreien Tieren erhalten möchte muss meist etwas tiefer in die Tasche greifen. Für Großfamilien ist Kochen mit solchen Produkten undenkbar, da das monatliche Budget hierfür einfach nicht ausreicht. Hier wird dennoch gezeigt, wie es gelingt Fleisch zu essen ohne der Umwelt massiv zu schaden oder dabei ein schlechtes gewissen haben zu müssen. Des Weiteren wird aufgedeckt, wie manipulierbar unsere Geschmäcker sind und warum dies zu einer Revolution der gesamten Lebensmittelindustrie führen könnte. Dies könnte die Menschen auf langfristige Zeit durchaus auch gesünder machen. In drei spannenden und themenbezogenen Kurz-Dokus bekommt man in beinahe drei Stunden umfangreiche Informationen geboten die hier sehr interessant übermittelt werden und definitiv auch hängen bleiben. So haben auch wir noch einige Tage nach der Sichtung das Thema nochmal aufgegriffen und im kleinen Kreise ausdiskutiert. Diese DVD liefert nämlich genügend Stoff dafür, weshalb sich diese auch für den Unterricht der Gesundheitslehre ganz gut eignen würde. Optisch bekommt man hier ein schönes Bild mit sehr schönen und äußerst natürlichen Farben zu sehen, auf die der Kontrast sowie auch die Schärfe gut abgestimmt wurden. Das Bild gleicht in etwa jener Qualität, wie man sie bereits auch dem Fernsehen kennt. Die Tonspur ist hier in Deutsch als auch in Englisch in solidem Stereo-Ton (Dolby Digital 2.0) enthalten und liefert einen guten Klang, wodurch man die Dialoge hiervon zu jeder Zeit seht gut verstehen kann. Alles in allem hat uns der Doku-Film „Die Wahrheit Über Unser Essen“ sehr gut gefallen sodass wir euch diesen gerne auch empfehlen. Sieben von möglichen zehn Punkten erntet dieser in unserer Gesamtwertung.

Zwei Supertypen in Miami

Bud Spencer ist zwar leider nicht mehr unter uns, aber dennoch hat sich der Schauspieler bereits zu Lebzeiten selbst zu einer Legende gemacht. Ganz egal ob an der Seite seines Schauspielkollegen, Wegbegleiters und besten Freundes Terence Hill, alleine oder an der Seite anderer Prominenz – seine Filme und auch seine Serien sind bis heute unvergessen und durch zahlreiche Neuauflagen seiner Filme wird er dies auch bleiben. Eine dieser Filmreihen ist jene an der Seite von Philip Michael Thomas die sich Zwei Supertypen in Miami nennt. Kenner wissen, dass es sich hierbei um insgesamt sechs Film-Episoden handelt, welche nun am 29. Juni 2018 durch die Studio Hamburg Enterprises GmbH in erneuter Auflage einer dreifach-DVD in den Handel gebracht wurde. Glücklicherweise sind auch wir bereits seit einigen Tagen im Besitz dieser DVD-Box, sodass wir uns diese mit vergnügen bereits vorab für euch angesehen haben, sodass wir euch auch diesmal wieder einiges zum Inhalt und den technischen Einzelheiten dieser Veröffentlichung erzählen zu können. Jack Costello (Bud Spencer), der auch gerne Extralarge genannt wird ist ein ehemaliger Polizist, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, nun als Detektiv gegen das Verbrechen in Miami vorzugehen. In seinem Handeln ist der Mann mit stattlicher Größe auch ziemlich erfolgreich und trägt einen wichtigen Teil dazu bei, verschiedene Kriminalfälle restlos aufzudecken. Ganz egal wie knifflig die Fälle auch sind, Jack schreckt nicht davor zurück. Je schwieriger ein Fall, desto mehr Ehrgeiz hat er, die Täter ausfindig zu machen und sie ihrer gerechten Strafe zuzuführen. An seiner Seite schlägt sich sein größter Fan Dumas (Philip Michael Thomas) durch die Runden. Zwar ist Jack oftmals sehr genervt von ihm, doch irgendwie auch dankbar dafür, dass er da ist, denn in einer brenzligen Situation hilft ihm dieser letztendlich aus der Patsche. Gemeinsam zieht es die beiden mit schlagkräftigen Argumenten in den Kampf gegen Drogendealer, Räuber, bösartige Geheimagenten aber auch Serienkiller. Jack Costello und sein Begleiter Dumas machen alles platt was sich ihnen in die Quere stellt. Obwohl dem Bild anzumerken ist, dass diese Filme schon einige Jahre hinter sich haben, sind diese dennoch sehr sehenswert und wir haben uns an jedem einzelnen der hier sechs enthaltenen Film-Episoden gut unterhalten. Das Bild liefert sehr schöne, natürliche Farben, jedoch sind hier auch einige Unreinheiten, vermutlich altersbedingt, zu erkennen. Der Kontrast wurde gut angepasst. Die Schärfe ist leider nicht immer optimal und wirkt manchmal auch ein wenig verwaschen. Die Tonspur ist hier in deutschem Stereo-Ton (Dolby Digital 2.0) enthalten sodass man die Dialoge hier jederzeit gut verstehen kann. Wir sind der Meinung, dass seinerzeit der Regisseur Enzo G.       Castellari hier eine sehr gute Arbeit geleistet hat und die beiden Hauptdarsteller hier sehr gut ins Licht rückt. Die Produktion liegt mittlerweile schon fünfundzwanzig Jahre zurück. Mit einer Gesamtlaufzeit von neun Stunden bietet diese Veröffentlichung eine sehr gute Unterhaltung über einen längeren Zeitraum, sodass man hier problemlos ein paar Lücken in manchen Tagen oder Abenden füllen kann. In unserer Gesamtwertung bekommt die Wiederveröffentlichung von Zwei Supertypen In Miami acht unserer möglichen zehn Bewertungspunkte, sodass wir euch diese sehr gerne auch weiterempfehlen können.



Filmübersicht:
1. Die Schöne mit dem kleinen Tick
2. Die Formel des Todes
3. Der Kindermörder
4. Der Kleine mit der großen Klappe
5. Tödliches Spiel
6. Extralarge gegen Tod und Teufel

Freitag, 29. Juni 2018

Forsthaus Falkenau - Staffel 4

In regelmäßigen Abständen haben wir euch bereits über die ersten drei Staffeln der beliebten Familien-Serie Forsthaus Falkenau berichtet. Die aus insgesamt vierundzwanzig Staffeln bestehende Serie wird nach und nach in Form von schicken Einzel-Staffeln in Form einer DVD neu aufgelegt. Auch die vierte Staffel hiervon ist am 20. April 2018 durch die Studio Hamburg Enterprises GmbH in den Handel gebracht worden. Auch diese beinhaltet wieder dreizehn weitere Episoden, die sich hier auf vier Discs verteilen und für rund zehn Stunden Unterhaltung sorgen. Diese deutsche Serien-Produktion wurde bereits von unterschiedlichen Fernsehsendern ausgestrahlt. Nicht nur der ZDF sondern auch der ORF oder der Heimatkanal haben diese Episoden bereits dargeboten. Dennoch gibt es immer noch einige, die erst kürzlich auf diese Serie aufmerksam wurden oder sich gerne ältere Folgen ins Gedächtnis rufen möchten und genau hier kann mit der Wiederveröffentlichung dieses Serien-Klassikers Abhilfe verschaffen. Auch uns liegt seit einigen Tagen ein Exemplar dieser DVD Box vor und so haben auch wir vorab für euch wieder in diese hineingesehen. Worum sich die Staffel in etwa dreht und was diese auf der technischen Seite so zu bieten hat, werden wir euch nun in gewohnter Art und Weise hier kurz schildern. Die einzelnen Folgen im Forsthaus Falkenau erzählen davon, wie Familie Rombach, welche dem Großstadt-Dschungel entsprungen ist sich in der Ruhe des bayrischen Waldes zu Recht findet. Nach dem Tod seiner ersten Ehefrau hat Martin (Christian Wolff) vor einigen Monaten Angelika (Anja Kruse) kennengelernt, die er auch vor kurzem geehelicht hat. Für die Familie wird es in dieser Staffel besonders emotional. Markus (Michael Wolf) wird zur stellvertretenden Leitung des Sägewerks Walzinger ernannt. Andrea hingegen hat ein Studium in München angenommen und Martins große Liebe Angelika bringt einen gesunden Jungen zur Welt. Ganz Küblach feiert das freudige Ereignis, als Vinzenz und Oma Herta sich das Ja-Wort geben. Doch das Blatt wendet sich und so geht auch die schönste Glückssträhne mal zu ende. Ein schwerer Schicksalsschlag ereilt das Forsthaus. Jetzt muss die Familie zusammenstehen und sich gegenseitig Kraft geben. Als man annimmt, dass es schlimmer kaum sein könnte, wird man schon bald eines besseren Belehrt, denn das Forsthaus soll wegen Staats-Zwecken schon bald verkauft werden. Die Serie an sich ist sehr gut gelungen, was natürlich für den jahrelangen Erfolg spricht. Zwar wird sich die jüngere Generation unter unseren Lesern diese Serie eher nicht angesehen haben, dafür jedoch aber deren Eltern und Großeltern, welchen man mit dieser Veröffentlichung gewiss eine große Freude machen könnte und wenn man dabei auch selbst hängen bleibt, so ist das sicherlich kein Fehler, da diese tolle Geschichten zu bieten hat welche das tägliche Leben so schreibt. Optisch ist diese Serie ein wenig aufbereitet worden sodass aus der Qualität natürlich das Bestmögliche herausgeholt wurde. Da Bild entspricht in etwa dem, was man bereits aus dem Fernsehen gewohnt ist und liefert sehr natürliche Farben mit ausgeglichenem Kontrast dazu. Mit jeder der Episoden nimmt die Qualität natürlich ein wenig zu. Anfänglich darf man sich selbstverständlich hier kein rauschfreies Bild erwarten, jedoch nimmt die Schärfe im Laufe der Zeit hier natürlich zu. Der Ton wird in gut verständlichem Mono-Ton (Dolby Digital 2.0-Mono) wiedergegeben. Die Dialoge sind zwar zu jederzeit sehr gut zu verstehen, jedoch ist der hier dargebotene Klang nicht unbedingt mehr zeitgemäß. Alles in allem bietet sich einem auch hier mit der Veröffentlichung der vierten Staffel von Forsthaus Falkenau eine gelungene Veröffentlichung die inhaltlich gut gelungen ist und natürlich auch gewissenhaft verarbeitet wurde. Altersbedingt konnte man aktuell wirklich nicht mehr aus der Serie herausholen und so empfehlen wir euch diese Serie sehr gerne weiter. Wem das Konzept der Serie nicht so ganz liegt, der sollte hier dennoch zugreifen, denn ein gelungenes Geschenk für die Eltern oder Großeltern ist dies allemal. In unserer Gesamtwertung erhält auch diese vierfach-DVD von uns wieder sieben unserer möglichen zehn Bewertungspunkte.

Episodenliste der vierten Staffel:
39. Ein Baby für Falkenau
40. Zwei Omas sind einfach zuviel
41. Chefsache
42. Kinderkram
43. Rauhe Sitten
44. Bielers Mission
45. Die Taufe
46. Platzhirsche
47. Alte Freunde
48. Katjas Entscheidung
49. Irrwege zur Braut
50. Ich bin so glücklich
51. Verlorenes Glück

Britannia - Die komplette erste Season

Wer mit Serien wie Game of Thrones, Vikings oder The Last Kingdom etwas anfangen konnte, der sollte auch die Serie Britannia nicht unbeachtet lassen, denn auch diese hält im entsprechenden Genre mit und klingt durchaus vielversprechend. Im deutschsprachigen Raum wurde diese Serie bislang nur auf dem kostenpflichtigen Sender Sky ausgestrahlt, sodass leider nicht alle bereits in den Genuss dieser Fantasy-History-Serie kommen konnten. Dies kann nun jedoch nachgeholt werden, denn am 26. April 2018 erschien die komplette erste Staffel von Britannia durch die Sony Pictures Germany GmbH in Form einer DVD, als BluRay sowie auch als VOD auch im deutschen Handel. So erreichte auch uns kürzlich ein Exemplar der BluRay-Variante, in welche wir selbstverständlich gerne vorab für euch hinein gesehen haben. Die Haupthandlung dieser Serie spielt in etwa im Jahr 43 nach Christus. Die römischen Legionen setzen zu einem empfindlichen Schlag gegen die verfeindeten Kelten an. Diese möchten den Einfluss im südlichen Bereich der Insel ausweiten und dabei in deren Herz vordringen. Es handelt sich um ein äußerst mysteriöses Gebiet, in welchem sowohl kräftige Druiden als auch kriegerische Frauen leben und sich die Mächte der Unterwelt zu ihrem Nutzen machen. An der Seite der Kelten stehen Kerra (Kelly Reilly) und Antedia (Zoe Wanamaker), zwei Erzfeinde, die sich im Zuge dessen zusammenraufen um gemeinsam gegen die römischen Mächte des Militärs entgegenzutreten, welches von Aulus Plautius (David Morrissey) angeführt wird. Eine lange Schlacht beginnt, in der sich beide Fronten absolut nichts schenken und in welcher letztendlich nur der stärkere zu gewinnen scheint. Britannia basiert teilweise auf historischen Figuren und Ereignissen. Das Schauspieler-Ensemble gefällt mir sehr gut. Besonders Kelly Reilly glänzt in ihrer Rolle als Kerra. Für viele ist das Mitwirken von David Morrissey ein Highlight, da dieser bereits in The Walking Dead als Serien-Darsteller überzeugen konnte. Die unterschiedlichen Charaktere und ihre Beweggründe sind gut herausgearbeitet. Die Landschaftsaufnahmen und traumhaft schönen Kulissen ergänzen die Geschichte perfekt. Aufgepeppt wurde das Ganze mit Fantasy-Elementen um die Druiden, die auch kräftig mitmischen. Diese von Amazon und Sky zusammen produzierte Serie braucht ein wenig Zeit um richtig auf einen wirken zu können. Nach etwa drei bis vier Episoden hat uns diese jedoch bereits sehr von sich überzeugt und uns definitiv Lust darauf gemacht uns auch die restlichen Episoden anzusehen. Glücklicherweise wurde auch bereits eine weitere Staffel in Auftrag gegeben. Optisch liefert Britannia ein sehr schönes farbenprächtiges Bild auf welches auch der Kontrast gut abgestimmt wurde. An Schärfe mangelt es hier ebenso keineswegs, ganz im Gegenteil hier darf man sich über hochauflösende Bilder freuen. Die Tonspur ist hier in den Sprachen Italienisch (DTS-HD Master Audio 5.1), Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1) und Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1) verfügbar und liefert hochqualitative Aufnahmen die sich sehr gut über den Raum verteilen und wo nicht nur die Dialoge sondern auch die Geräuscheffekte sehr gut zur Geltung kommen. Untertitel in den Sprachen Dänisch, Norwegisch, Spanisch, Finnisch und Schwedisch tragen dazu bei, dass auch Personen anderer Herkunft oder jene mit Hörbeeinträchtigung in den Genuss dieser Serie kommen können. Die erste Staffel von Britannia hat eine Laufzeit von rund sieben Stunden vorzuweisen. Zusätzlich darf man sich hier aber auch noch über die beiden exklusiven Featurettes „Roms Heidnischer Albtraum“ und „Die Blutige Geburt Britanniens“ zu sehen, die man so garantiert noch nicht im Fernsehen zu sehen bekommen hat und obendrein noch einige zusätzliche Minuten gut unterhalten. In unserer Gesamtwertung erhält diese Serie von uns siebeneinhalb unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und wir sind bereits sehr gespannt darauf, was eine Fortsetzung dieser Serie so zu bieten hat. Wir hoffen, dass diese nicht allzu lange auf sich warten lässt und empfehlen euch diese Staffel gerne weiter.

Der Landarzt - Staffel 4

Nach der dritten Staffel von Der Landarzt geht es in der vierten Staffel munter weiter und nicht nur dass, denn auch in dieser Staffel geht es aufregend her, was den Verlauf dieser Serie gravierend ändern wird. Näheres dazu aber ein wenig später. Diese Staffel beinhaltet insgesamt dreizehn neue Episoden, die sich auf insgesamt vier Discs verteilen. Erschienen ist die platzsparende DVD Box bereits am 16. März 2018 durch die Studio Hamburg Enterprises GmbH und bringt eine Laufzeit von rund zehn Stunden mit sich. Zwar entspricht diese Serie nicht in etwas dem, was wir selbst so alltäglich schauen, jedoch haben wir es uns nicht nehmen lassen auch hier einen Blick zu riskieren um euch auch diesmal wieder ein paar Eindrucksvolle Informationen rund um den Inhalt sowie auch die technische Verarbeitung der einzelnen Episoden von Der Landarzt liefern zu können. Immerhin wird die Serie auch nach deren Einstellung immer wieder einmal im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Hauptdarsteller Chriatian Quadflieg hat sich nach drei erfolgreichen Staffeln dazu entschlossen aus der Serie auszusteigen und daher ist es unvermeidlich, dass seine Rolle Dr. Karsten Mattiesen hier dem Serientod stirbt. Serientod ist jedoch hier fast schon ein unpassender Ausdruck, denn Heldentod wäre hier weitaus das bessere Vokabular, da der beliebte Arzt in den letzten Momenten seines Lebens darum bemüht ist ein Kind zu retten und dabei jedoch selbst tödlich verunglückt. Aufgrund des Erfolges der Serie wollten die Produzenten diese jedoch noch nicht einstellen und so entschied man sich diese mit einem nachfolgenden Serien-Arzt weiterzuführen. Diese musste jedoch noch gefunden werden und so machte sich Annemarie (Gila von Weitershausen) an die Arbeit um für die ländliche Idylle Deekelsen einen neuen Arzt zu finden. Auch weitere Familienmitglieder des verstorbenen Arztes spielen in dieser Serie weiterhin eine große Rolle. Mit Dr. Ulrich Teschner (Walter Plathe) wurde die Lücke in der Ordination schließlich gefüllt und auch die Einwohner der Gemeinde haben den neuen Dorf-Arzt trotz anfänglicher Skepsis recht schnell in ihr Herz geschlossen. Was man hier zu Gesicht bekommt ist eine emotionale und ereignisreiche Staffel, welche den Wechsel des Hauptcharakters gekonnt aufgreift und die Marschrichtung für die kommenden Episoden festlegt. Die Folgen an sich sind sehr sehenswert und schaffen es den Vor- oder Hauptabend unterhaltsam zu machen. Die Folgen gestalten sich ebenso zunehmend Interessant und bieten eine gute schauspielerische Leistung. Nicht umsonst hätte sich diese über mehrere Jahre und Jahrzehnte auch im Fernsehen gehalten. Optisch bietet diese DVD ein durchaus akzeptables Bild, das aufgrund des Alters zwar nicht immer einwandfrei aber dennoch gut erhalten geblieben ist. Hier bekommt man meist sehr natürliche Farben geboten die manchmal ein wenig Unscharf erscheinen und selten auch etwas ausgebleicht sind. Der Ton bietet ich hier in einem gut verständlichen Dolby Digital 2.0-Mono Klang an, der zwar nicht den Standards der heutigen Zeit entspricht, jedoch durchaus akzeptabel ist. In unserer Gesamtwertung möchten wir für diese vierte Staffel von Der Landarzt siebeneinhalb unserer zehn Bewertungspunkte vergeben und empfehlen diese Serie vor allem den Fans von dieser sowie allen Fans von Arztserien sehr gerne weiter.

Folgen Staffel 4
37. Der Tod des Dr. Mattiesen
38. Mutterschaft
39. Der neue Doktor
40. Die Erpressung
41. Arzt im Zwielicht
42. Der Held von Deekelsen
43. Herzensangelegenheiten
44. Familienanschluss
45. Neue Verhältnisse
46. Familienkrieg
47. Alles aus Liebe
48. Mast- und Schotbruch
49. Ein Toter im Auto

Granada – Ge Bitte!

Zwei Jahre sind mittlerweile bereits vergangen, seitdem die fünf Jungs der Grazer Band Granada ihr gleichnamiges Debüt-Album ins Rennen geschickt haben, welches sich auch über einige Wochen in den Top 40 der österreichischen Album-Charts platziert hatte. Während der Präsentation und auch der Tour zu diesem Album sind bereits einige weitere Werke entstanden, an denen die Band bereits ausgiebig gefeilt hat um nun am 22. Juni 2018 endlich den Nachfolger „Ge Bitte!“ mit zwölf neuen Nummern im typisch-steirischem Dialekt vorlegen zu können. Seit einigen Tagen steht diese Scheibe nun also in den Regalen verschiedener Plattenläden und Elektro-Großhändler. Auch wir sind bereits in den Genuss dieses Albums gekommen und möchten euch natürlich ein paar Eindrücke, die wir hiervon erhalten haben gerne weitervermitteln. Eröffnet wird diese Platte durch den Titel „Miad vom Tanzen“, welcher über einen sehr gelungen und äußerst entspannten Klang verfügt, welcher eine großartige Einleitung darstellt. Direkt darauf folgt der Song „Die Stodt“ – hier harmonieren Melodie und Gesang hervorragend miteinander, auch wenn und der Gesang manchmal ein wenig leise erscheint. „Sauna“ ist ein Stück, das unserer Meinung nach sehr hörenswert ist. Auch für das Radio oder als eigenständige Single ist dieses sehr gut geeignet. Auch das Werk „Berlin“ ist genug gut gelungen und recht eingängig und fügt sich hervorragend in dieses Album ein. Was die Nummer „Marie“ angeht, so gestaltet sich dieses sehr eingängig. Klanglich als auch inhaltlich ist diese sehr gelungen und vor allem der Refrain von dieser, schaffte es uns positiv zu beeindrucken. Der Titel „Prada“ hat uns von Anfang an durch seine Eingängigkeit überzeugt. Auch hier sind wir der Meinung, dass dieser als Single sehr gut geeignet ist. Wir finden, dass sich auch der Song „Messer“ sehr gut auf dem Album eingliedert und einen ziemlich guten Klang zu bieten hat. Großartig ist auch „Mallorca im Regen“, welche melodisch sehr entspannt wirkt und uns wirklich sehr gut gefallen hat, sodass wir hier mit Sicherheit noch einige weitere Male hineinhören werden. „Gin“ ist ein beeindruckendes Werk, das jede Menge gute Laune Musik mit sich bringt und inhaltlich, klanglich als auch gesanglich sehr positiv auffällt. Durchaus als eigenständige Single geeignet wäre „Kopfverlorn“, der großartige instrumentale Klänge zu bieten hat, die sehr gut mit dem gesanglichen Part harmonieren und ein gutes Gesamtbild abgeben. Im vergleich etwas ruhiger und nachdenklicher wird es dann mit dem Stück „Vom Herz kummt“ in welchem wirklich sehr viel Gefühl zum Vorschein kommt und dieses einen letztendlich auch berührt. Auch dieses können wir euch auf jeden Fall sehr empfehlen. Zum krönenden Abschluss wäre da dann auch noch die Nummer „Verwoitn“ die einen schönen Ausklang mit ruhigeren Klängen darstellt. Insgesamt können wir sagen, dass diese Scheibe wirklich ein gelungener Nachfolger für das Debüt-Album ist und einige tolle Werke beinhaltet. Granada ist auf dem besten Weg, bald mit den neuen Größen des Austro-Pops mithalten zu können und diese Scheibe macht definitiv Lust darauf die Band auch einmal Live zu erleben. Demnächst stehen einige Deutschland-Termine an. Zwischen Anfang und Mitte Dezember sind die Jungs dann schließlich auch in Linz, Graz, Salzburg und Wien zu Gast, wo sie ihre Stücke natürlich zu ihrem besten geben werden. Wir empfehlen euch, sofern ihr dabei sein wollt, möglichst rasch Tickets über alle gängigen Portale zu kaufen. Für das Album selbst, können wir auf jeden Fall eine Empfehlung aussprechen und empfehlen euch dieses liebend gerne weiter. In unserer Gesamtwertung vergeben wir hierfür insgesamt acht unserer möglichen zehn Bewertungspunkte.


Donnerstag, 28. Juni 2018

Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft

Viele dachten immer, dass es sich hierbei um eine Neuauflage eines amerikanischen Spielfilm-Klassikers handelt, dabei basieren die verfilmten Geschichten von Hilfe, Ich habe meine Lehrerin geschrumpft und Hilfe, Ich habe meine Eltern geschrumpft auf dem Roman der deutschen Kinderbuch-Autorin Sabine Ludwig. Der zweite Teil wurde eigens für das Kino geschrieben. Während im ersten Teil noch Sven Unterwald Regie führte, nahm in diesem Nachfolger Tim Trageser Platz hinter der Kamera. Die Darsteller jedoch sind die Selben geblieben, wodurch anzunehmen ist, dass auch dieser Film wieder recht unterhaltsam ist. Zu Beginn des Jahres feierte dieser Streifen im Kino Premiere. Am 18. Juni 2018 ist dieser durch die Sony Pictures Home Entertainment GmbH in Form einer DVD, einer BluRay und auch als VOD für das Heimkino veröffentlicht worden, sodass auch wir vor wenigen ein Exemplar der BluRay erhalten haben, die wir uns sehr gerne für euch angesehen haben, um euch auch diesmal wieder vorab ein paar interessante Infos rund um den Inhalt des Filmes und seiner technischen Verarbeitung liefern zu können. Felix (Oskar Keymer) hat sich auf dem Otto-Leonhard-Gymnasium mittlerweile ganz gut eingelebt. Auch heute noch spukt der Geist von Otto Leonhard (Otto Waalkes) durch die Räumlichkeiten der Schule. Doch nicht nur der gute Hausgeist treibt sich im Schulgebäude herum. Auch der Geist der ehemaligen gefürchteten Direktorin Hulda Stechbarth (Andrea Sawatzki) ist wieder da und möchte in die Erinnerungen der Menschen zurück und so möchte sie alles was an den Schulgründer erinnert aus dem Weg räumen. Doch nicht nur in der Schule geht es drunter und drüber – auch bei Felix zu Hause ist einige los. Seine Eltern Peter (Axel Stein) und Sandra (Julia Hartmann) haben sich dazu entschlossen nach Dubai zu ziehen, da sein Vater ein attraktives Jobangebot dort erhalten hat. Felix ist alles andere als begeistert, da er sich erst kürzlich in der Schule eingelebt und dort neue Freunde gefunden hat. Er wünscht sich, dass seine Eltern endlich einmal das tun würden, was er möchte. Dieser Wunsch geht schließlich auch in Erfüllung. Als diese ihn nämlich von der Schule abmelden möchten, begegnen sie Hulda Stechbarth und werden kurzerhand geschrumpft wie seinerzeit seine Lehrerin. Doch auch diese ist von dem Schicksal diesmal nicht verschont geblieben. Frau Dr. Schmitt-Gössenwein (Anja Kling), welche mittlerweile Direktorin der Schule ist wurde ebenso auf Puppengröße geschrumpft, damit Hulda Stechbarth ihr Vorhaben problemlos in die Tat umsetzen kann. Doch da hat sie die Rechnung ohne Felix und seine Freunde gemacht, die die Pläne auf jeden Fall verhindern und den Geist von Otto Leonhard auf jeden Fall retten möchten. Auch dieses Mal bietet sich einem hier eine sehr unterhaltsame Geschichte, die sich sehr abenteuerlich gestaltet und welcher es auch an Spannung nicht fehlt. Natürlich hätten wir uns persönlich mehr Auftritte von den Comedians Otto Waalkes uns Axel Stein gewünscht, dennoch ist der Film insgesamt ganz gut geworden und die Darsteller an sich leisten auch dieses Mal wieder hervorragende Arbeit. Als Fortsetzung macht dieser Film auf uns einen sehr positiven Eindruck. Optisch erhält man hier ein sehr schönes Bild mit kräftigen, natürlichen Farben auf die auch der Kontrast gut abgestimmt wurde. Auch an Schärfe mangelt es hier keineswegs und wenn sind die Fehler im minimalen Bereich. Da es sich hierbei um eine deutsche Produktion handelt, ist hier auch nur eine deutsche Tonspur enthalten. Diese liefert einen DTS-HD MA 5.1 Klang und füllt die Räumlichkeiten sehr gut aus. Ebenso hat man die Möglichkeit sich hier optional einen Untertitel in der selben Sprache zuzuschalten, sodass man auch bei einer Schädigung des Gehörs in den Genuss dieses Filmes kommen kann. Neben einer Laufzeit von über eineinhalb Stunden bietet auch diese BluRay das eine oder andere Extra. Hierzu zählen ein Trailer, ein B-Roll, ein Clip von der Premiere sowie ein kurzer Einblick in die Geschichte und Spezialeffekte dieses Films. Auch der Bonus ist sehr Sehenswert und auch insgesamt hat uns Hilfe, Ich hab meine Eltern geschrumpft sehr überzeugt, sodass wir diesen Film gerne und bedenkenlos acht Punkte auf einer Skala von eins bis zehn geben.

Mittwoch, 27. Juni 2018

Jumanji - Willkommen im Dschungel

Selbst zu Lebzeiten von Robin Williams hätte es wohl niemand mehr für möglich gehalten, dass es jemals zu einer Fortsetzung des Kassenschlagers Jumanji geben würde. Als die Schauspiel-Legende dann auch noch für viele völlig überraschend aus dem Leben geschieden war, waren alle etwaigen Hoffnungen darauf ebenso erloschen. Dennoch haben sich die Filmproduzenten an diesen Film herangewagt und sich dazu entschlossen auch hiervon eine Fortsetzung zu drehen, die würdig genug ist um dem ersten Teil alle Ehre zu machen. Gegen Ende des vergangenen Jahres war dieser Streifen schließlich in den weltweiten Kinos zu sehen und natürlich lockte dieser auch zahlreiche Besucher an, denn für die Hauptrollen hiervon konnten Dwayne Johnson, Jack Black, Kevin Hart und Karen Gillan gewonnen werden. Am Regiestuhl nahm diesmal Jake Kasdan Platz, den man bereits von etlichen anderen erfolgreichen Film- und Serien-Produktionen kennt und bestens für diese Aufgabe geeignet war. Gut ein halbes Jahr nach der Uraufführung ist dieser Film am 03. Mai 2018 durch die Sony Pictures Home Entertainment GmbH schließlich auch in Form einer DVD, als BluRay, als 3D BluRay, als BluRay-4K und natürlich auch als VOD veröffentlicht worden. Auch wir haben bereits ein Exemplar der BluRay-Version bei uns, welches wir uns sehr gerne vorab für euch angesehen haben. Im Mittelpunkt des Geschehens stehen hier vier Teenager, die beim Nachsitzen in der Schule ein altes Videospiel entdeckt haben. Anstatt einen Abstellraum wieder auf Vordermann zu bringen, entschließen sich die vier dazu, das Konsolenspiel Jumanji gemeinsam auszuprobieren, was jedoch ein folgeschwerer Fehler war. Direkt nach dem Start werden die vier nämlich direkt in das Spiel, einer Dschungelwelt gezogen. Die Schüler sind so also schon bald mit wilden Tieren wie Nashörnern oder Mambas konfrontiert und bekommen es dort auch mit zahlreichen Fallen und Puzzle-Aufgaben zu tun. Natürlich nicht ohne Handicap, denn die vier finden sich in anderen Körpern, jenen der Figuren des Spiels wieder. Der bescheidene Spencer (Alex Wolff) verwandelt sich zum Abenteurer Dr. Smolder Bravestone (Dwayne Johnson). Der beliebte Football-Spieler Anthony „Fridge“ Johnson (Ser'Darius Blain) wird zum Zoologen und Waffenspezialisten Moose Finbar (Kevin Hart).Bethany (Madison Iseman), das It-Girl der Schule wird zum Kartografen/Kryptografen Shelly Oberon (Jack Black) und die unsportliche Außenseiterin Martha (Morgan Turner) zur Kämpferin Ruby Roundhouse (Karen Gillan). Um das Spiel zu gewinnen und lebend zu verlassen, müssen sie in ihren neuen Körpern allerlei gefährliche Abenteuer überstehen. Obwohl es sich hierbei um ein Spiel handelt müssen die vier dennoch achtsam sein, denn auch in der virtuellen aber dennoch real wirkenden Welt steht ihnen nur eine begrenzte Anzahl an Leben zur Verfügung. Inhaltlich bekommt man hier eine sehr witzige Geschichte geboten, die überraschend gut unterhält. Wir hätten wirklich nicht gedacht, dass eine späte Fortsetzung dieses Filmes ohne den ursprünglichen Hauptdarsteller dennoch so gut werden kann. Der Erfolg spricht für sich, denn die Produzenten verhandeln bereits über einen weiteren Teil im Jumanji-Universum. Optisch bekommt man hier ein sehr schönes Bild mit wunderbaren Kulissen geboten. Die Farben wirken kräftig aber dennoch sehr natürlich. Der Kontrast wirkt sehr ausgewogen und auch mit dem Schärfe-Grad des Bildes darf man durchaus zufrieden sein. Der Ton ist hier in den Sprachen Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1), Französisch (DTS-HD Master Audio 5.1) und Russisch (Dolby Digital 5.1) enthalten und liefert einen großartigen Klang der die Räumlichkeiten bei einer entsprechenden Heimkinoanlage sehr gut ausfüllt. Ebenso hat man hier auch die Möglichkeit Untertitel in vierzehn unterschiedlichen Sprachen zuzuschalten.  Neben einer Laufzeit von zwei Stunden, bietet sich einem hier auch ein tolles Angebot an Extras. Hierzu zählen die Features Die Spieler: Eine heldenhafte Besetzung, „Den Dschungel überleben: Spektakuläre Stunts“, „Angriff der Nashörner“, „Die Reise durch den Dschungel: Making-of Jumanji“ und „Der Weg vom Buch über das Brettspiel auf die Leinwand & darüber hinaus! Zu Ehren der Geschichte von Jumanji“. Auch hier lohnt es sich auf jeden Fall hineinzusehen, da man auch hier bestens unterhalten wird. Jumanji – Willkommen im Dschungel ist ein Film, bei welchem viele Meinungen garantiert auseinander gehen und daher können wir euch nur raten euch selbst ein eigenes Bild von diesem Streifen zu verschaffen. Von uns erhält dieser in unserer Gesamtwertung neun unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und so blicken wir einer weiteren möglichen Fortsetzung freudig entgegen.

Keep Watching

Sieht man einen roten Luftballon, so denkt man zuerst an eine süße Liebesbotschaft oder eine einfache Geburtstagsfeier. In Kombination mit Blut denkt man da schon eher an Pennywise, den furchterregenden Clown aus dem Horror-Streifen ES. Doch ES ist nicht der einzige Horror-Streifen, bei welchem solche Ballons zum Vorschein kommen, denn auch den recht jungen Streifen Keep Watching zieren einige Blutüberströmte Objekte das Cover der am 12. April 2018 erschienenen DVD, BluRay und VOD welche durch die Sony Pictures Home Entertainment GmbH in den Handel gebracht wurden. Regie führte in dieser US-amerikanischen Produktion Sean Carter, der schon zuvor ein wenig Erfahrung in diesem Genre am Regie-Posten sammeln konnte, sodass er bei diesem Streifen schon wusste, wie er das zur Verfügung gestellte Budget am besten einzusetzen hat, damit am Ende ein großartiger Film entsteht. Auch uns hat vor wenigen Tagen ein Exemplar dieses Films erreicht, sodass dieser auch uns nicht unberührt ließ und wir uns diesen vorab für euch angesehen haben. Was dieser inhaltlich als auch auf technischer Ebene zu bieten hat, könnt ihr in gewohnter Art und Weise in einer kurzen Zusammenfassung in Erfahrung bringen. Die jugendlichen Jamie Mitchell (Bella Thorne) und ihr Bruder John (Chadler Riggs), leben beide noch bei ihren Eltern Carl (Ioan Gruffudd) und Betty (April McCullogh). Bisher lief bei den vieren alles recht harmonisch, doch eines Abends brechen drei Fremde (Leigh Whannell, Mathew Willig und Christopher James Baker) in das Haus der Familie ein um dort die Familie regelrecht zu terrorisieren. So wird das Haus der Familie bald schon zu einem schrecklichen Ort, der einem Gefängnis gleicht. Damit jedoch noch nicht genug, denn der Psycho-Terror kennt keine Grenzen. Die Familie findet bald heraus, dass ihr Haus mit unzähligen Kameras ausgestattet wurde und der bald herrschende Kampf ums Überleben live ins Internet übertragen wird. Ohne Unterscheiden zu können ob es sich hier um Realität oder Schauspiel handelt, verfolgen immer mehr Zuschauer die Ereignisse vor ihren Bildschirmen. Die psychopathischen Einbrecher spielen ein grausames Spiel mit der Familie und die Mitchells hoffen sehr darauf, dieses gemeinsam zu überstehen und den Tätern das Handwerk zu legen. Bis zum Ende bleibt ungewiss, ob ihnen dies letztendlich auch gelingt. Die Handlung des Films ist sehr überzeugend und auch die Darsteller erbringen hier eine hervorragende Leistung. Ebenso bekommt man mit Chandler Riggs hier auch ein bekanntes Gesicht zu sehen, da dieser vielen durch die Horror-Serie The Walking Dead bekannt gemacht wurde. Unserer Meinung nach ist es fast schon ein wenig zu schade, dass dieser Streifen als reine Heimkino-Veröffentlichung und nicht zuvor in den Kinos erschienen ist. Optisch bietet die BluRay hier ein sehr gelungenes Bild bei dem man sehr schöne Farben, auf die auch Kontrast und Schärfe angepasst wurden geboten. Hier gibt es unsererseits kaum Mängel und sofern man bei näherem Betrachten doch etwas erkennt, hält sich dies äußerst gering. Die Tonspur ist hier in den Sprachen Deutsch (DTS-HD Master Audio 5.1), Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1), Ungarisch (Dolby Digital 5.1), Russisch (Dolby Digital 5.1),Tschechisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (DTS-HD Master Audio 5.1) und Spanisch (Dolby Digital 5.1) enthalten und liefert in jeder dieser Fassungen einen hervorragenden Klang, bei dem nicht nur die Dialoge sondern auch die Geräusch-Effekte und Filmmusik sehr gut zur Geltung kommen. Zusätzlich hat man die Möglichkeit Untertitel in siebzehn verschiedenen Sprachen zuzuschalten, sodass auch alle hörgeschädigten oder sprachlich eingeschränkten Menschen hier auf ihre Kosten kommen können. Der Film selbst hat eine Laufzeit von eineinhalb Stunden und hat hier keinerlei Extras zu bieten. Insgesamt ist dieser jedoch ganz gut gelungen, weshalb wir diesen gerne mit achteinhalb unserer möglichen zehn Bewertungspunkte auszeichnen möchten. So empfehlen wir euch Keep Watching für einen gelungenen Horror-Abend sehr gerne auch weiter.

Dienstag, 26. Juni 2018

Das Traumschiff – Box 11

Das Traumschiff ist eine der langlebigsten Serien die das ZDF hervorgebracht hat und immer noch produziert und ausstrahlt. Beinahe vier Jahrzehnte ist es mittlerweile her, dass der Luxus-Kreuzer MS Deutschland über die deutschen Bildschirme über die Weltmeere schippert. Diese deutsche Serien-Produktion erfreut sich auch heute noch enormer Beliebtheit und spricht mittlerweile die unterschiedlichsten Altersklassen an. Vorwiegend jedoch die ältere Generation, die bereits seit Anfang an mit dabei sind und auch heute noch für großartige Einschaltquoten sorgen, wenn nach langem wieder einmal eine Episode in Spielfilmlänge ausgestrahlt wird. Durch den enormen Zuspruch, der auch heute noch herrscht, gibt es bislang noch keinerlei Anzeichen dafür, dass die Serie in absehbarer Zeit ihr ende findet. Ganz im Gegenteil, denn die Nachfrage ist groß und so werden seit einigen Monaten in regelmäßigen Abständen die Folgen in Form von mehreren DVD-Boxen zum teil in erneuter, zum teil aber auch in erster Auflage in den Handel gebracht. Durch die Studio Hamburg Enterprises GmbH ist am 15. Juni 2018 schließlich auch DVD Box 11 im Handel erschienen, welche auch diesmal wieder sechs Episoden auf drei DVDs mit sich bringt. Diesmal zieht es das Kreuzfahrtschiff entlang des Thailändischen Golfes, Indonesien aber auch die amerikanische Ostküste, an welchen auch diesmal wieder einige Abenteuer auf die Passagiere und Besatzungsmitglieder warten. Auch hier durchleben wieder einige Menschen die schönsten aber auch die traurigsten Phasen des Lebens und der zwischenmenschlichen Beziehungen. Besonders die Besatzungsmitglieder rund um Chefhostess Beatrice (Heide Keller) kümmern sich rührend um die Gäste und deren Anliegen. Wieder einmal bieten sich auch hier atemberaubende Kulissen der Welt an, die man am liebsten selbst gerne bereisen möchte. Paradiesischen Strände, beeindruckende Tempelanlagen oder auch den Indian Summer hier sind schon einige Sehenswürdigkeiten mit dabei. Zum dreißigjährigen Dienstjubiläum von Chefstewardess Beatrice hat sich das Team rund um Kapitän Paulsen (Siegfried Rauch) etwas Besonderes einfallen lassen und einige prominente Gäste mit an Board geholt. Hier darf man sich unter anderem über Gastauftritte von Til Schweiger, Harald Schmidt, Otto Waalkes, Hannelore Elsne, J.R. Ewing und einige andere interessante Persönlichkeiten der Öffentlichkeit freuen. Die hier dargebotene Unterhaltung ist eher kurzweilig denn tiefsinnig ausgefallen, dennoch ist dies aber auf jeden Fall ausreichend um ein paar unbeschwerte Stunden mit gut konzipierten und sehr ansehnlich gefilmten Szenen zu genießen. Die Optik der Episoden ist auch dieses Mal wieder sehr hochwertig und kommt bei jeder dieser drei DVDs sehr gut zur Geltung. Vor allem die gut eingefangenen Naturaufnahmen der Kulissen kommen hier farblich sehr gut zur Geltung und versetzten einen regelrecht ins Staunen und lassen einen selbst vom nächsten Urlaub träumen. Das Bild ist zudem sehr scharf und kontrastreich ausgefallen, sodass man hier durchaus einen guten Eindruck bekommt. Der Ton ist liefert in deutscher Sprache einen sehr guten Klang (Dolby Digital 2.0), wobei vor allem die Dialoge im Vordergrund stehen. Ab und zu sind die natürlichen Umgebungsklänge etwas zu leise gedreht sodass diese inmitten der atmosphärischen Musik und den klaren Dialogen ein wenig untergehen. Auch Untertitel für hörgeschädigte Menschen können diesmal wieder optional zugeschalten werden. Dadurch dass wir nun auch einige Ältere Folgen von Das Traumschiff bereits kennen müssen wir sagen, dass diese Serie auch in den Folgen 62 bis 67 nichts von seinem Reiz verloren hat, auch wenn sich einige Themen zu wiederholen scheinen. Die Zusammenstellung der DVD Box ist auch diesmal wieder sehr gut gelungen und auch die Verarbeitung der Box ist sehr schön geworden. Für Sammler und Kenner ist diese Box dieser Serie schon viel Wert, da man nun erneut die Möglichkeit bekommt, die komplette Serie in kleinen Schritten zusammenzutragen um am Ende die Gesamtausgabe von Das Traumschiff im Regal stehen zu haben. In unserer Gesamtwertung gibt es für Box 11 dieser Serie auch diesmal wieder sieben unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und daher empfehlen wir diese auch sehr gerne weiter.

Episoden:
Indian Summer
Panama
Bora Bora
New York, Savannah und Salvador de Bahia (Jubiläums-Folge)
Kambodscha
Bali

Montag, 25. Juni 2018

Jordskott - Die Rache des Waldes - Staffel 2

Jordscott – Die Rache Des Waldes, viele haben davon vermutlich noch nie etwas gehört, ist eine schwedische Mystery-Thriller-Serie welche sogar schon einige Preise abgeräumt hat. Unter anderem ist diese mit dem schwedischen Fernsehpreis ausgezeichnet worden. Bislang besteht diese Serie aus achtzehn Episoden in zwei Staffeln welche seit Mai 2016 auch im deutschsprachigen Fernsehen auf arte ausgestrahlt wurde. Für all jene die den Serienstart verschlafen haben gibt es eine schlechte und eine gute Nachricht. Die schlechte ist, dass bereits alle Folgen ausgestrahlt wurden und nicht so bald wiederholt werden – zumindest ist uns hier noch kein Termin bekannt. Die gute Nachricht jedoch ist, dass alle acht Episoden der zweiten Staffel durch die polyband Medien GmbH nun am 08. Juni 2018 in Form einer DVD, einer BluRay und auch als VOD-Variante veröffentlicht wurde. Sodass man sich die ersten beiden Staffeln bequem in seine Sammlung holen kann. Auch uns liegt bereits ein Exemplar dieser Staffel vor, sodass wir die Gelegenheit natürlich gerne genutzt haben und vorab für euch auch in diese Serie hineingesehen haben. Seit den Ereignissen der ersten Staffel sind nun zwei Jahre vergangen. Noch immer verfolgen die Kriminalkommissarin Eva Thörblad (Moa Gammel) im Schlaf Bilder ihrer verschwundenen Tochter und das obwohl sie eigentlich bereits beschlossen hatte, die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Jordskott ist immer noch ein Teil von ihr, doch mittlerweile hat Eva gelernt damit umzugehen, sodass sie sich nun voll und ganz ihrer Arbeit als Polizistin widmet. Eines Tages taucht ein Mann am zugefrorenen Stockholmer See auf. Dieser wurde auf übelste Art und Weise zugerichtet und so wird Eva ein weiteres Mal in einen mysteriösen Fall verwickelt. Übersät mit Blutergüssen und kaum bekleidet schleppt sich der halbtote Mann in die Stadt, in der er für Angst und Schrecken sorgt. Dieser Mann möchte einzig und allein mit Eva kommunizieren und sie vor schrecklichen Dingen warnen. Kurze Zeit später verstirbt der Mann und seine Leiche ist im Krankenhaus wie vom Erdboden verschlickt. Wenig später nach seinem Tod wird ein Kind als vermisst gemeldet. Eva bildet sich schon bald eine Geschichte aus den ganzen einzelnen Hinweisen zusammen und erkennt, dass es mit dem aufgetauchten Mann und dem Verschwinden des Kindes einen Zusammenhang geben muss. Dies wird auf sehr interessante Art und Weise erzählt sodass hier recht schnell eine gewisse Spannung aufgebaut wird, wodurch man dazu bewegt wird sich wirklich alle acht Episoden dieser Staffel anzusehen. Die Darsteller erbringen hier eine großartige Leistung und auch die Produzenten, allen Voran der Regisseur Henrik Björn machen hier eine sehr gute Arbeit. Das Bild ist ebenso sehr gut ausgefallen und erscheint in schönen natürlichen Farben mit einem ausgewogenen Kontrast. Auch die Schärfe des Bildes ist sehr ansehnlich und die BluRay-Version kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Beim Ton kann man zwischen zwei Sprachen wählen, nämlich zwischen Deutsch (Dolby Digital 5.1) und Schwedisch (Dolby Digital 2.0) wählen welche beide sehr gut verständlich sind, allerdings hier sogar die deutschsprachige Version ausnahmsweise Mal um einiges besser ausgefallen ist als die Originalversion. Die zuschaltbaren Untertitel sind in Englisch und auch in Deutsch wählbar. Die Serie ist sehr gut gelungen und unserer Meinung nach viel zu wenig umworben worden. Wir hätten absolut nichts dagegen, wenn diese Serie unter anderem auch mit einer weiteren Staffel fortgesetzt werden würde, denn solch spannende und gut gemachte Serien findet man heutzutage nur selten. In unserer Gesamtwertung vergeben wir für die zweite Staffel von Jordscott – Die Rache Des Waldes acht unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und daher empfehlen wir euch diese selbstverständlich auch gerne weiter.

Samstag, 23. Juni 2018

Mother Of Darkness - Das Haus Der Dunklen Hexe

Horror-Fans aufgepasst! Am 05. Juli 2018 erscheint durch die Tiberius Film GmbH (im Vertrieb der Sony Pictures Germany GmbH) der Film Mother Of Darkness – Das Haus Der Dunklen Hexe erstmals für das Heimkino in Form einer DVD, einer BluRay sowie auch als VOD. Es handelt sich hierbei um eine US-amerikanische Spielfilm-Produktion, bei welcher Austin Reading das Zepter der Regie übernommen hatte. Dieser hat bereits Erfahrung in diesem Genre, denn dem einen oder anderen ist er vermutlich von seiner leitenden Regie zu Death Valley bereits bekannt. Auch die hier mitwirkenden Darsteller sind längst keine unbekannten mehr, denn Tara Holt, Bryce Johnson oder auch Katrina Law, die hier in den Hauptrollen zu sehen sind, kennt man bereits aus einigen anderen Film- und Serienproduktionen. Auch uns liegt ein Exemplar dieses Films bereits seit wenigen Tagen vor, sodass wir die Gelegenheit natürlich auch genutzt und uns diesen vorab für euch angesehen haben. Erzählt wird hier die Geschichte von Madison Shaw (Tara Holt). Diese ist in einem Haus aufgewachsen, welches nun kurz vor dem Abriss steht, wie sie kürzlich erst erfahren hat. Madison möchte noch einmal zurück an jenen Ort an welchem sie einst ihre Kindheit verbracht hatte um ihr ehemaliges Elternhaus zu verabschieden. Doch hinter der Geschichte rund um das Haus und um Madison steckt weit mehr als nur das Hervorrufen alter Erinnerungen an die Kindheit. Madison erhofft sich nämlich durch ihre Reise ein Kindheitstrauma zu verarbeiten um endlich damit abschließen zu können. Das Haus ist der Ort einer schrecklichen Bluttat, denn Madisons Mutter fiel dort über ihre Schwester her. Madison selbst ist dem Wahnsinn nur knapp entronnen. Seither erinnern sie regelmäßige Alpträume immer wieder an dieses schreckliche Erlebnis. Jake (Bryce Johnson), ihr Verlobter sowie auch ihre Cousine Izzy (Katrina Law) stehen unterstützend hinter ihr und möchten dem Wahn sinn mit dem bevorstehenden Abriss nun ein für allemal ein Ende bereiten. Vor Ort sehen sich die drei mit unheimlichen Mächten konfrontiert und Madison beginnt zu verstehen, was ihre Mutter damals zu den begangenen Gräueltaten getrieben hat und sie eigentlich selbst nicht wirklich eine Schuld an dem grausamen Verbrechen an ihrer Schwester trifft. Inhaltlich bietet der Film eine recht spannende Geschichte die von den Schauspielern überzeugend dargestellt wird. Sicherlich darf man sich hier nun keinen großen Blockbuster erwarten, da es sich hierbei um eine Low-Budget-Produktion handelt, jedoch kann man durchaus behaupten, dass die hier zur Verfügung gestellten Mittel und Gelder sehr gut eingesetzt wurden. Optisch erhält man hier dem Genre entsprechend meist ein dunkel gehaltenes Bild mit kontrastreichen Farben. Die Schärfe ist hier sehr gut gegeben sodass es hier kaum zu irgendwelchen Mängeln kommt. Die Tonspur ist hier in Deutsch (DTS-HD MA 5.1) und Englisch (DTS-HD MA 5.1) enthalten und liefert in beiden Varianten einen sehr guten Klang bei welchem nicht nur die Dialoge selbst sondern auch die übrige Geräuschkulisse sehr gut zur Geltung kommt. Die Untertitel sind hier in Deutsch enthalten, sodass auch alle hörgeschädigten Menschen hier auf ihre kosten kommen. Ebenso eignet sich dieser ganz gut um sich den Film in Englisch anzusehen als kleine Hilfestellung. Als kleines Extra enthält der Film einen Trailer zum Film sowie eine Vorschau auf weitere Produkte des Verlags. Mit einer Laufzeit von beinahe eineinhalb Stunden weiß der Film ganz gut zu unterhalten und wir denken, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis hier auf jeden Fall stimmt. In unserer Gesamtwertung vergeben wir für Mother Of Darkness - Das Haus Der Dunklen Hexe insgesamt acht unserer möglichen zehn Bewertungspunkte und empfehlen euch diesen Streifen sehr gerne weiter.